Tour de France 2002
PlanInfoTipsOrte

Informationen zu den Etappenorten

Aime

Ort-Info
Aime liegt auf 700 Metern Höhe im Tal der Isere und hat ca. 3000 Einwohner. Der Ort ist einer der wichtigsten Orte im Handel von Frankreich mit Italien.
  Tour-Geschichte
Noch keine Etappenankunft in Aime;
jedoch 2 Etappenstarts in den Jahren 1987 und 1995

Alençon

Ort-Info
Alençon liegt in der Südlichen der Normandie und ist Hauptstadt des Departements Orne. Die am Zusammenfluss von Sarthe und Briante in der Mitte einer fruchtbaren Ebene gelegene Stadt ist berühmt für die Herstellung ihrer Alençonspitzen. Die Kirche Notre-Dame stammt aus dem 15. Jahrhundert, Turm und Chor aus dem 18. Jahrhundert. Weitere Baudenkmäler sind die Kirche Saint-Léonard (1498-1505) sowie das 1783 erbaute Rathaus, das heute als Museum dient. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 33.000.
Webseite: www.ville-alencon.fr
  Tour-Geschichte
3 Etappenankünfte in den Jahren 1984, 1991 und 1995
Erster Sieger: Frank Hoste (BEL);
6. Etappe; Cergy-Pontoise - Alençon; 202 km
Letzter Sieger: Team Gewiss-Ballan (ITA);
3. Etappe; Mayenne - Alençon MZF; 67 km
Ebenfalls 3 Etappenstarts in den gleichen Jahren!

Avranches

Ort-Info
Avranches in der Region Manche liegt in der Mitte der Mont-Saint-Michel-Bucht und spielte somit im Zweiten Weltkrieg bei der Landung der Alliierten in der Normandie eine tragende Rolle. Hier durchbrachen Alliierte Panzer die deutschen Linien am 31. Juli 1944. In der Stadt wohnen 9500 Einwohner.
Webseite: www.ville-avranches.fr
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1993
Sieger: Team GB MG Maglificio (ITA);
4. Etappe; Dinard - Avranches; 81 km
Etappenstarts in den Jahren 1990 und 1993

Bagnoles de l'Orne

Ort-Info
Der Thermal-Kurort Bagnoles de l'Orne in der Region Orne liegt im Nationalpark der Normandie. Die dort liegenden Quellen liefern bis zu 50000 Liter Wasser pro Stunde.
Webseite: www.bagnoles-de-lorne.com
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1968
Sieger: André Desvages (FRA);
1. Halbetappe der 5. Etappe; Rouen - Bagnoles de l'Orne; 165 km
2 Etappenstarts in den Jahren 1968 und 1977

Bazas

Ort-Info
Bazas in der Region Gironde hat ca. 53.000 Einwohner und  liegt am Rande der Gascogne in der Nähe der Garonne. Bazas ist außerdem ein wichtiger Markt für Bordeaux-Weine und besitzt mit der Kathedrale Sean-Jean aus dem 13.-14. Jahrhundert eine bekannte Sehenswürdigkeit.
Webseite: www.ville-bazas.fr
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Béziers

Ort-Info
Béziers ist eine Stadt in Südfrankreich und liegt im Departement Hérault, am Zusammenfluss von Orb und Canal du Midi, im Languedoc. Sie ist Zentrum des Weinbaues und Weinhandels. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören die ehemalige Kathedrale Saint-Nazaire, die Basilika Saint-Aphrodise (11.-15. Jahrhundert) und die Alte Brücke aus dem 13. Jahrhundert. Ein Großteil der Einwohner soll dabei ums Leben gekommen sein. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 73.000.
Webseite: www.ville-beziers.fr
  Tour-Geschichte
4 Etappenankünfte: 1938, 1939, 1953 und 1958
Erster Sieger: Vilicien Vervaecke (BEL);
2. Halbetappe der 10. Etappe; Narbonne - Béziers; 27 km
Letzter Sieger: Pierrino Baffi (ITA);
16. Etappe; Toulouse - Béziers; 187 km
Ebenfalls 4 Etappenstarts in den gleichen Jahren

Bourg en Bresse

Ort-Info
Hauptstadt des Departements Ain (Frankreich). Bourg-en-Bresse liegt am Fluss Reyssouze und an der Alpenstraße Napoléon. Wichtigster Produktionszweig der Stadt ist die Leichtindustrie. Darüber hinaus spielt der Tourismus eine wichtige Rolle. Ferner gibt es ein Kloster aus dem 16. Jahrhundert, das heute ein Museum beherbergt. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 43.000.
Website: www.bourg-en-bresse.org
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Chateau-Thierry

Ort-Info
Stadt im Departement Aisne, im Norden von Frankreich, an der Marne. Wichtigste Produktionszweige sind Maschinenbau und Herstellung von Lebensmitteln. Im Jahr 1814 wurde Château-Thierry stark zerstört, ebenso in den beiden Weltkriegen. Das Stadtbild wird von einer Burgruine aus dem 8. Jahrhundert dominiert. Der Fabelautor La Fontaine wurde im 17. Jahrhundert hier geboren. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 15 000.
Webseite: www.ville-chateau-thierry.fr
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Cluses

Ort-Info
Der kleine Ort Cluses liegt in der Region Haute-Savoie am Fluss Arve. Cluses gehört seit 1749 zu Frankreich und ist bekannt durch seine Uhrmacher-Schule, die 1848 gegründet wurde. Noch heute ist diese eine der wichtigsten in Frankreich.
Webseite: www.cluses.com
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1994
Sieger: Piotr Ugrumov (LAT);
18. Etappe; Moutiers - Cluses; 174,5 km
Ebenfalls 1 Etappenstart im Jahr 1994: EZF nach Avoriaz

Epernay

Ort-Info
Die 28.000 Einwohner fassende Stadt Épernay liegt im Departement Marne und im Herzen des Weinbaugebietes Champagne. Der Ort liegt auf Kalkhügeln am Ufer der Marne, die von einem Labyrinth von Gängen und Höhlen durchzogen sind, in denen etwa 100 Millionen Flaschen Champagner lagern und reifen. Im Laufe der Geschichte ist Épernay mehrmals geplündert worden, nur wenige historische Gebäude blieben erhalten. Zwei beeindruckende Bauwerke sind das Château-Perrier und das Haus von Moët et Chandon. Weitere Sehenswürdigkeit: Das Champagnermuseum.
Webseite: www.epernay.net
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1963
Sieger: Eddy Pauwels (BEL);
1. Etappe; Paris - Epernay; 153 km
1 Etappenstart im Jahr 1978

Forges-les-Eaux

Ort-Info
Die Kreisstadt Forges-les-Eaux liegt in der Region Seine-Maritime, hat 3600 Einwohner und  ist einer der am nächsten zu Paris gelegnen Thermal-Kurorte. Im Mittelalter wurde im Ort sehr viel Metall verarbeitet.
Webseite: www.ville-forges-les-eaux.fr
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1997
Sieger: Mario Cipollini (ITA);
1. Etappe; Rouen - Forges-les-Eaux; 192 km

La Mongie

Ort-Info
Dieses kleine Ski-Ressort in 1720 m Höhe wurde 1948 gegründet. 1986 fand hier ein Rennen des Ski-Weltcup´s statt. Mit der Lage am Col du Tourmalet wird dieses Örtchen auch sehr oft vom Tour-Tross durchquert.
Webseiten: www.tourmalet.com / www.tourmalet.fr
  Tour-Geschichte
2 Etappenankünfte: 1970 und 1974
Erster Sieger: Bernard Thevenet (FRA);
18. Etappe; Saint Gaudens - La Mongie; 135 km
Letzter Sieger: Jean-Pierre Danguillaume (FRA);
17. Etappe; St. Lary-Soulan - La Mongie; 119 km

La Plagne

Ort-Info
Dieses in den Savoier Alpen liegende Skiressort wurde erst 1961 gegründet und liegt auf unterschiedlichen Ebenen zwischen 1250 m und 2050 m Höhe. Während den Olympischen Winterspielen 1992 in Albertville fanden hier die Bob- und Rodelwettbewerbe statt. Die außergewöhnlich schönen Skipisten La Plagne´s sind an die Ski-Gebiete von Val d'Isere, Tignes und Les Arcs angeschlossen.
Webseite: www.la-plagne.com
  Tour-Geschichte
3 Etappenankünfte in den Jahren 1984, 1987 und 1995
Erster Sieger: Laurent Fignon (FRA);
18. Etappe; Bourg d'Oisans - La Plagne; 185 km
Letzter Sieger: Alex Zülle (SUI);
9. Etappe; Le Grand Bornand - La Plagne; 160 km
1 Etappenstart im Jahr 1984

Lanester

Ort-Info
Lanester ist mit Rund 23.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt der nordfranzösischen Region Morbihan. Sie liegt in unmittelbarer Nähe zu Lorient.
Website: www.lanester.com
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1985
Sieger: Rudy Matthijs (BEL);
1. Etappe; Vannes - Lanester; 256 km

Lannemezan

Ort-Info
Die im Piémont am Pyrenäenrand gelegene Stadt liegt in der Nähe der Quellen des Flusses Gers und an der romanischen Straße zwischen Dax und St. Bertrand de Comminges. Die Stadt wuchs stark an, als die Eisenbahn-Strecke Toulouse-Bayonne eröffnet wurde. Durch viele Dienstleistungs- und Industrieunternehmen ist die Stadt eine der aktivsten Wirtschaftszentren in den Pyrenäen. Lannemezan hat etwa 6900 Einwohner.
Webseite: www.lannemezan.com
  Tour-Geschichte
Noch keine Etappenankunft;
jedoch 1 Etappenstart 1999 nach Pau

Lavelanet

Ort-Info
Lavelanet liegt in der Region Ariegé und hat ca. 8.000 Einwohner. Die Schaafzucht ist hier seit dem Mittelalter von großer Bedeutung.
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Les Deux Alpes

Ort-Info
Das im Jahre 1955 gegründete Ski-Ressort von Les 2 Alpes liegt auf einer Höhe von 1644 m und umfasst die beiden Orte Mont de Lans und Alpe de Venosc.
Website: www.les2alpes.com
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1998
Sieger: Marco Pantani (ITA)
15. Etappe; Grenoble - Les Deux Alpes; 189 km

Lodéve

Ort-Info
Lodéve liegt in einer schönen Landschaft mit weichen Hügeln und mittelgebirgsähnlichen Bergen. Diese 7600 Einwohner fassende Stadt war früher für Ihre florierende Textilindustrie bekannt. Unter anderem wurde in der Zeit von Ludwig des XV. hier ausschließlich die Militärkleidung seiner Armeen hergestellt.
  Tour-Geschichte
Noch keine Etappenankunft;
jedoch 1 Etappenstart 1974 nach Colomiers

Lorient

Ort-Info
Lorient Stadt in Frankreich, im Departement Morbihan. Sie liegt in der Bretagne, am Zusammenfluss von Scorff und Blavet am Atlantischen Ozean. Lorient ist Marinestützpunkt sowie Handels- und Fischereihafen. Die wichtigsten Industriezweige sind Schiffbau, Textilherstellung und Fischverarbeitung. Die Stadt wurde im 17. Jahrhundert zum Kriegshafen ausgebaut. Im 2. Weltkrieg erlitt sie schwere Zerstörungen. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 65 000.
Website: www.lorient.com
  Tour-Geschichte
6  Ankünfte in den Jahren 1939, 1956, 1960, 1968, 1977, 1998
Erster Sieger: Raymond Louviot (FRA);
4. Etappe; Brest - Lorient; 174 km
Letzter Sieger: Jens Heppner (D);
3. Etappe; Roscoff - Lorient; 169 km
7 Etappenstarts: 1939; '56; '60; '68; '77; '82; '85

Luxemburg

Ort-Info
Die Hauptstadt und Regierungssitz des Großherzogtums Luxemburg liegt am Zusammenfluss von Alzette und Pétrusse. Die mittelalterliche Altstadt liegt auf einem steilen, von Alzette und Pétrusse umflossenen Fels. Historische Sehenswürdigkeiten der Stadt sind die spätgotische Kathedrale Notre-Dame aus dem 17. Jahrhundert, das 1572 errichtete großherzogliche Palais und das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert (im 19. Jahrhundert umgebaut). Luxemburg entstand an der Stelle eines keltischen Oppidums und einer römischen Siedlung. Im 1. und 2. Weltkrieg besetzten deutsche Truppen die Stadt. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 76.000.
Webseite: www.luxembourg-city.lu
  Tour-Geschichte
5  Ankünfte in den Jahren 1947, 1989 (3x) und 1992
Erster Sieger: Aldo Ronconi (ITA);
3. Etappe; Brüssel - Luxemburg; 314 km
Letzter Sieger: Miguel Indurain (ESP);
9. Etappe; Luxemburg - Luxemburg; EZF; 65 km
7 Etappenstarts: 1947; 1989 (4x) und 1992 (2x)

Mâcon

Ort-Info
Die alte gallisch-romanische Stadt Mâcon im Rhóne-Tal hat ca. 36.000 Einwohner und ist die Präfektur von Sáone et Loire. Der Wirtschaftliche Hauptzweig der Stadt ist die Gastronomie, Tourismus und die Produktion von Weinen sind weitere bedeutende Wirtschaftszweige.
  Tour-Geschichte
2 Etappenankünfte: 1991 (2x)
Erster Sieger: Viatcheslav Ekimov (SOW);
20. Etappe; Aix-les-Bains - Mâcon; 160 km
Letzter Sieger: Miguel Indurain (ESP);
21. Etappe; Lugny - Mâcon; EZF; 57 km

Melun

Ort-Info
Melun liegt an der Seine, südlich von Paris. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Departements Seine-et-Marne und besitzt einen Flusshafen. Zu den historischen Bauten zählen die Kirche Notre-Dame aus dem 11. und 12. Jahrhundert mit einer Fassade aus dem 16. Jahrhundert und die spätgotische Kirche Saint-Aspais. Das im Nordosten der Stadt liegende Schloss Vaux-le-Vicomte wurde Mitte des 17. Jahrhunderts erbaut. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 35.000.
Webseite: www.ville-melun.fr
  Tour-Geschichte
2 Etappenankünfte: 1968 und 1975
Erster Sieger: Maurice Izier (FRA);
1. Halbetappe der 22. Etappe; Auxerre - Melun; 136 km
Letzter Sieger: Giacinto Santambrogio (ITA);
20. Etappe; Pouily-en-Auxo - Melun; 256 km
4 Etappenstarts in den Jahren 1968, 1975, 1991 und 1998

Metz

Ort-Info
Die Stadt Metz im Osten Frankreichs, ist Hauptstadt des Departements Moselle, liegt am Zusammenfluss von Mosel und Seille. In der sehenswerten Altstadt befinden sich zahlreiche schöne Kirchenbauten, wie z. B. die gotische Kathedrale Saint-Étienne (13.-16. Jahrhundert), die Basilika Saint Pierre-aux-Nonnaines und die gotische Kirche Saint-Martin. Das Deutsche Tor, ein großes Festungstor mit Wehrtürmen, ist ein Teil der mittelalterlichen Befestigungsanlage. Metz ist seit 1971 Universitätsstadt. Von 1871 bis 1918 und von 1940 bis 1944 gehörte Metz zum Deutschen Reich. 1944 wurde die Stadt von deutschen Truppen stark beschädigt. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 114.000.
Website: www.mairie-metz.fr
  Tour-Geschichte
37 Etappenankünfte zwischen den Jahren 1907 und 1999
Erste Sieger: Emile Georget UND Louis Trousselier (beide FRA);
2. Etappe; Roubaix - Metz; 398 km
Letzter Sieger: Lance Armstrong (USA);
8. Etappe; Metz - Metz; EZF; 56,5 km
Deutscher Sieger: 1964 Rudi Altig
39 Etappenstarts im gleichen Zeitraum

Mont Ventoux

Ort-Info
Ein bis zu 1. 912 Meter aufragender Felskamm aus Kalkstein bildet die markanteste Erhebung der Provence. Auf dem kahlen Gipfel befinden sich ein Observatorium und ein Fernsehsender. Das an den Hängen mit Laub- und Nadelwäldern bedeckte Massiv ist ein beliebtes Wintersport- und Wandergebiet.
Private Webseite: www.geocities.com/Yosemite/Rapids/3892/
  Tour-Geschichte
6 Etappenankünfte in den Jahren 1958, 1965, 1970, 1972, 1987 und 2000
Erster Sieger: Charly Gaul (LUX);
18. Etappe; Mont Ventoux - Mont Ventoux; EZF; 22 km
Letzter Sieger: Marco Pantani (ITA);
12. Etappe; Carpentras - Mont Ventoux; 149 km
1 Etappenstart im Jahr 1958

Paris

Ort-Info
Hauptstadt Frankreichs und größte Stadt des Landes, an der Seine, im Departement Ville de Paris. Sie liegt im Zentrum des Pariser Beckens und ist umgeben von großen Wäldern, die den Einwohnern der Metropole als Naherholungsgebiete dienen. Im Ballungsraum Paris leben fast 20 Prozent (zehn Millionen) der französischen Bevölkerung. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 2,1 Millionen (in der Agglomeration rund 9,3 Millionen). Die Wahrzeichen der Stadt sind unter anderem der Eiffelturm, der Triumphbogen (Arc de Triomphe), die Champs-Èlysées, auf der die Tour endet, der Louvre, die Kathedrale Notre-Dame...
Webseite: www.paris.org
  Tour-Geschichte
Seit Start der Tour im Jahre 1903 endete die Tour immer in Paris. Seit 1975 auf dem Champs-Elysées.
Erster Sieger: 1903 Maurice Garin (FRA);
6. Etappe; Nantes - Paris; 460 km
Letzter Sieger: 2001 Jan Svorada (TCH);
20. Etappe; Corbeil-Essonnes - Paris; 160,5 km
Deutsche Sieger: 1966 Rudi Altig, 1977 Dietrich Thurau, 1992 Olaf Ludwig

Pau

Ort-Info
Pau ist die Hauptstadt des Départements Pyrénées-Atlantiques und Universitätsstadt. Die Stadt ist ein Fremdenverkehrszentrum, die für ihre landschaftliche Schönheit bekannt ist und das Tor zu den Pyrenäen darstellt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt das Schloss, das heute ein Museum mit Wandteppichen beherbergt und in dem Heinrich IV. von Frankreich (1553) geboren wurde. Darüber hinaus gibt es ein Kunst- und ein Völkerkundemuseum. In Pau leben ca. 85.000 Menschen.
Website: www.ville-pau.fr
  Tour-Geschichte
54 Etappenankünfte zw. 1930 und 1999; davon eine (1995 *) annuliert.
Erster Sieger: 1930 Alfredo Binda (ITA);
8. Etappe; Hendaye - Pau; 146 km
Letzter Sieger: 1999 David Etxebarria (ESP);
16. Etappe; Lannemezan - Pau; 192 km
Deutsche Sieger: 1977 Dietrich Thurau, 1997 Erik Zabel
50 Etappenstarts zwischen 1930 und 2001
* Im Jahr 1995 wurde nach dem tödlichen Sturz von Fabio Casartelli auf der Etappe von St. Girons - Cautarets am Tag darauf die Etappe von Tarbes nach Pau annulliert.

Plateau de Beille

Ort-Info
Das Ski-Gebiet am Plateau de Beille ist eines der modernsten Skigebiete im französischen Teil der Pyrenäen. Es liegt in unmittelbarer Nähe zu der spanischen Grenze und liegt auf einer Höhe von 1700 - 2000 Metern. Das Plateau de Beille profitiert von einer außergewöhnlich schneesicheren geographischen Lage hat ca. 1100 Hektar an Skipisten zu bieten. Außerdem ist hier einer der wichtigsten französischen Standorte im Nordischen Wintersport: Viele Langlaufpisten sind hier zu finden, Schlittenhunderennen werden hier ebenfalls ausgetragen.
Webseite: www.lespyrenees.com/plateau-de-beille/
  Tour-Geschichte
1 Etappenankunft im Jahr 1998
Sieger: Marco Pantani (ITA)
11. Etappe; Luchon - Plateau de Beille; 170 km

Plouay

Ort-Info
Plouay ist ein kleines, 5000 Einwohner fassendes Städtchen in der Region Morbihan. Die Stadt ist schier radsportverrückt. Unter anderem war Plouay 2000 Ort der Rad-Weltmeisterschaften.
Webseite: www.cc-plouay.fr
  Tour-Geschichte
Noch keine Etappenankunft;
jedoch 1 Etappenstart 1998 nach Cholet

Régnié-Durette

Ort-Info
Régnié-Durette liegt in der Region Beaujolais in der Nähe des Mont Brouilly. Der Ort ist unter anderem bekannt für seine vielen Weine.
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Reims

Ort-Info
Reims liegt im Nordosten Frankreichs im Departement Marne, an der Vesle in der Champagne. Die Stadt ist Produktionszentrum für Champagner. Andere in Reims hergestellte Produkte sind Textilien, Ausrüstungsgegenstände für die Raumfahrt und Nahrungsmittel. Eine Sehenswürdigkeit in Reims ist die Kathedrale von Notre Dame (aus dem 13. Jahrhundert, im 1. Weltkrieg schwer beschädigt, wieder restauriert), eines der schönsten gotischen Bauwerke Frankreichs. Weitere Attraktionen sind die Kirche von Saint Rémi (Baubeginn im 11. Jahrhundert), ein römischer Triumphbogen (3. Jahrhundert n. Chr.) und das Museum Saint Denis. Im 2. Weltkrieg wurde in Reims am 7. Mai 1945 die Kapitulation Deutschlands unterzeichnet. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 185.000.
Webseite: www.ville-reims.com
  Tour-Geschichte
7 Etappenankünfte: 1938, 1949, 1951, 1973, 1985, 1988 und 1991
Erster Sieger: Fabien Galateau (FRA);
19. Etappe; Metz - Reims; 196 km
Letzter Sieger: Dzamolidine Abduzharapov (SOW);
4. Etappe; Dijon - Reims; 286 km
9 Etappenstarts zwischen 1938 und 1991

Rouen

Ort-Info
Rouen in der Normandie ist die Hauptstadt der Region Haute-Normandie und des Departements Seine-Maritime, an der Seine. Im 2. Weltkrieg erlitt Rouen schwere Zerstörungen. Dazu gehören u. a. mehrere gotische Bauwerke wie die Kathedrale Notre-Dame (13.-16. Jahrhundert) mit reichen Verzierungen an der Westfassade sowie dem Nord- und Südportal, die Kirche Saint Maclou (15. Jahrhundert) und die Abteikirche Saint-Ouen. Der spätgotische Justizpalast war ehemals Sitz des normannischen Parlaments. Im Hundertjährigen Krieg hielten die Engländer Rouen von 1419 bis 1449. Sie verbrannten Jeanne d'Arc 1431 auf dem alten Marktplatz. Im Deutsch-Französischen Krieg (1870/71) und während des 2. Weltkrieges besetzten Deutsche Soldaten die Stadt. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 106.000.
Website: www.rouen.fr
  Tour-Geschichte
15 Etappenankünfte zwischen 1949 und 1997
Erster Sieger: Lucien Teissiere (FRA);
4. Etappe; Boulogne sur Mer - Rouen; 185 km
Letzter Sieger: Christopher Boardman (GBR);
Prolog; Rouen - Rouen; EZF; 7,3 km
14 Etappenstarts in gleichem Zeitraum
Startort der Tour 1997

Saarbrücken

Ort-Info
Saarbrücken ist die Hauptstadt des Saarlandes. Die in einem hügeligen und waldreichen Gebiet gelegene Stadt ist Industriezentrum und Verkehrsknotenpunkt im Saartal. Trotz starker Zerstörungen im 2. Weltkrieg sind einige historische Bauwerke erhalten geblieben bzw. wurden wieder aufgebaut. Dazu gehören die Steinbrücke über die Saar von 1546, die gotische Stiftskirche Sankt Arnual und das Schloss aus der Mitte des 18. Jahrhunderts. Neben dem Schloss befindet sich die spätgotische Schlosskirche (Ende des 15. Jahrhunderts), in der sich die Grabdenkmäler des Hauses Nassau-Saarbrücken befinden. Nach den beiden Weltkriegen kam das Saar-Territorium jeweils unter französische Verwaltung (1919-1935 und 1945-1957). Seit 1947 ist Saarbrücken die Hauptstadt des Saarlandes. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 190.000.
Website: www.saarbruecken.de
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Soissons

Ort-Info
Soissons liegt in Nordwestfrankreich im Departement Aisne am gleichnamigen Fluss Aisne. Bekanntes Bauwerk der Stadt ist die gotische Kathedrale von Saint-Gervais et Saint-Protais aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehören die Überreste der Abtei von Saint-Jean des Vignes (11. Jahrhundert), in der der Erzbischof von Canterbury, Thomas Becket, während seines Exils von 1164 bis 1170 Zuflucht fand, die aus dem 8. Jahrhundert stammende Abteikirche von Saint-Médard und die Abteikirche von Saint-Léger aus dem 11. bis 12. Jahrhundert, in der sich heute ein Museum befindet. Soissons ist eine der ältesten Städte Frankreichs. Im 1. und 2. Weltkrieg wurde die Stadt schwer beschädigt. Die Einwohnerzahl beträgt etwa 32.000.
Webseite: www.ville-soissons.fr
  Tour-Geschichte
Noch keine Etappenankunft;
jedoch 2 Etappenstarts: 1983 und 1996

Saint-Martin-de-Landelles

Ort-Info
Saint-Martin-de-Landelles liegt in der Region Manche und hat 1.250 Einwohner. Dieses kleine, aber sportlich aktive Örtchen richtet jährlich das bekannte Radrennen "Polynormande" aus.
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Vaison la Romaine

Ort-Info
Vaison la Romaine liegt in der Region Vaucluse in der Nähe des Mont Ventoux und hat in etwa 5.700 Einwohner.
Webseite: www.vaison-la-romaine.com
  Tour-Geschichte
Neuer Etappenort!

Eine ausführliche Statistik zu den Etappenorten finden sie hier!


Tour de France pur

Letzte Bearbeitung: 25.02.2003
Kritik, Lob, Anregungen, Fragen? E-Mail an: D-Schneble@web.de

© 2003 Dennis Schneble, 66954 Pirmasens
 

o2 Shop