Coronoia: Die Würde des Impflings

Spahn: „Wer geimpft ist, kann ohne weiteren Test ins Geschäft oder zum Friseur“ | RT DE.

(…) Art. 1 Abs. 1 GG schützt den einzelnen Menschen nicht nur vor Erniedrigung, Brandmarkung, Verfolgung, Ächtung und ähnlichen Handlungen durch Dritte oder durch den Staat selbst (…). Ausgehend von der Vorstellung des Grundgesetzgebers, dass es zum Wesen des Menschen gehört, in Freiheit sich selbst zu bestimmen und sich frei zu entfalten, und dass der Einzelne verlangen kann, in der Gemeinschaft grundsätzlich als gleichberechtigtes Glied mit Eigenwert anerkannt zu werden (…), schließt es die Verpflichtung zur Achtung und zum Schutz der Menschenwürde vielmehr generell aus, den Menschen zum bloßen Objekt des Staates zu machen (…). …

„Coronoia: Die Würde des Impflings“ weiterlesen

Coronoia: Krankenschwesternschwatz

Heute ging es mit dem Rennrad in Richtung Vorderpfalz, um mich ein weiteres Mal mit einem anderen Widerständler aus dem Badischen zu treffen. An unserem Treffpunkt stießen zufällig drei Krankenschwestern zu uns, die ihre Mittagspause auf einer Bank in der Sonne verbrachten. Dank meines etwas gesprächigeren und diplomatisch geschickteren Kollegen ergab sich so ein doch recht angenehmes und interessantes Gespräch mit drei Frauen, die direkt an der „Front“ arbeiten. „Coronoia: Krankenschwesternschwatz“ weiterlesen

Corona-Ausschuss 44: Hans-Christian Prestien

Wie im kurzen Beitrag zur Holocaust-Überlebenden Vera Sharav angedeutet, fand ich auch die Ausführungen des ehemaligen Familienrichters Hans-Christian Prestien in der 44. Sitzung des Corona-Ausschusses vom 19. März ziemlich interessant und einer Niederschrift würdig. Der „Mehrdenker“ hatte mir dankenswerterweise angeboten, die Transkription dieser Passage zu übernehmen. Kleinere Transkriptions- und Rechtschreibfehler bitten wir zu entschuldigen. „Corona-Ausschuss 44: Hans-Christian Prestien“ weiterlesen

Coronoia: Aus dem Pflegeheim

Eine hier in der Region tätige Pflegerin hat mir heute Folgendes berichtet: Sie (bislang ungeimpft) beobachtete bei ihren Kolleginnen nach der Impfung Nebenwirkungen in Form von Lähmungen der Körperhälften, Fieber bis 40 Grad, ein Fall von akuter Atemnot (die im Krankenhaus behandelt werden musste), Armschmerzen, Konzentrationsstörungen, andauernde Schwindelgefühle. Von den Pflegeheiminsassen sind seitdem vier verstorben. Vier weitere hätten stark abgebaut, seien gestürzt und wären – vorher selbständig – nun auf dauerhafte Hilfe angewiesen. Bei zweien vermutet sie, dass diese bald sterben könnten (Kreislaufprobleme, Thrombose).

Ich kenne die Frau persönlich und habe keinen Grund, an der Korrektheit ihrer Aussagen zu zweifeln. „Coronoia: Aus dem Pflegeheim“ weiterlesen

Corona-Ausschuss 41: Dr. Silvia Behrendt

In der 41. Sitzung des Corona-Ausschusses vom 26. Februar 2021 beleuchtete u. a. die Juristin Dr. Silvia Behrendt die völkerrechtlichen Grundlagen der gegenwärtigen Pandemie-„Maßnahmen“ insbesondere im Zusammenhang mit der WHO sowie den Einflüssen Privater, vor allem im Rahmen von Public-Private-Partnerships. Frau Behrendt kommt aus Österreich und hat 2007/2008 über das Thema an der Universität von Sankt Gallen in der Schweiz promoviert. Kleinere Transkriptionsfehler bitte ich zu entschuldigen. „Corona-Ausschuss 41: Dr. Silvia Behrendt“ weiterlesen

Coronoia: Great-Reset-Sozialismus?

Gestern hab ich mich mal wieder aufgeregt. Über einen saudummen Tweet, den ich nicht einmal mit einem Link beehren will. Ausnahmsweise war es nicht ein Zeuge Coronas, sondern ein Zeuge Hayeks. Auch in den „Drunter-Kommentaren“ lebten die Freunde des ungezügelten, freien Marktes mal wieder ihren abstrusen Hass gegen alles Staatliche aus. Herhalten musste unter anderem Oskar Lafontaine, der im Rahmen einer widerwärtigen Medienkampagne im Jahr 1999 als Finanzminister zurücktrat. Weil die SPD unter Schröder schon direkt nach dem Abtritt Helmut Kohls die ersten Anzeichen dafür erkennen lies, dass sie – was die Folgejahre dann nicht nur mit dem Jugoslawien-Krieg, sondern auch der Agenda 2010 bewiesen hatten – zu Gunsten der Reichen und Mächtigen umkippen und ihre Wähler verraten würde. „Coronoia: Great-Reset-Sozialismus?“ weiterlesen

Corona-Ausschuss 39: Richter Angelo Giorgianni

In der (bei Youtube inzwischen gelöschten) 39. Sitzung des Corona-Ausschusses war u. a. der italienische Richter und ehemalige Anti-Mafia-Staatsanwalt Dr. Angelo Giorgianni zu Gast (ab 3:57:40). Die Südtiroler Rechtsanwältin Renate Holzeisen diente als Dolmetscherin. Ich habe mich bei der Transkription auf die Korrektheit ihrer Übersetzungen verlassen, da ich des Italienischen nicht mächtig bin. Besonders interessant ist die Passage über die Situation in Israel. Auch die abgebrühten Anwälte haben angesichts der Ausführungen des Richters mit ihren Emotionen zu kämpfen. „Corona-Ausschuss 39: Richter Angelo Giorgianni“ weiterlesen

Coronoia: Impfung macht frei

Je intensiver die Grundrechtseingriffe sind, desto höher sind die Anforderungen an die Begründung der Maßnahme. Wenn sicher feststeht, dass von Geimpften keine Gefahr für andere ausgeht, fällt ein wichtiges Begründungselement für den Grundrechtseingriff weg.

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD), RND, 21.01.2021. „Coronoia: Impfung macht frei“ weiterlesen

Coronoia: The Great Resistance?

Wo bleibt er? Der Widerstand? Der seine Meuchelung mittels eines Dolchs aus valyrischem Stahl durch eine gesichtslose Assasinin der CAF erwartende Nachtkönig Söder hat nun seinem Combie-Volk teure FFP2-Maulkörbe verordnet. Und die dominante Puffmutti der Sado-Maso-Republik Deutschland namens Merkel offenbart mal wieder ihre völlige Planlosigkeit, nicht nur in Sachen Impfstoff-Produktion. Um dies zu kaschieren, kündigt sie den devoten, FFP8-Latex-Maske (ohne Reißverschluss, FFP9 ist übrigens die Plastiktüte) tragenden Bück-Slaven einen „Lockdown“ bis Ostern an, während sie ihnen weiter mit der neunschwänzigen Lederpeitsche den blanken Arsch versohlt. Und was wird zum „Unwort des Jahres“ ernannt? Corona-Diktatur! Trotz all dieses Wahnsinns ist leider weiterhin nirgends eine Corona-Resistance erkennbar. 🙁 „Coronoia: The Great Resistance?“ weiterlesen

Coronoia: Ansturm auf Impfzentrum

Okay, die Überschrift war nur ganz billiger Clickbait. 😉 Anlässlich des Starts der rheinland-pfälzischen „Impfzentren“ am 7. Januar hab ich mir gedacht, schleifste doch deine dicke Kamera mal wieder während deiner täglichen Runde mit und kuckst mal, wie viele vom #TeamSolidarität vor der Eingangstür campieren oder sich gar wie die Hausfrauen am Grabbeltisch bei Lidl darum prügeln, sich als Allererste ihren seligmachenden Schuss setzen zu lassen. Da die Pirmasenser Messehallen schon seit vielen, vielen Jahren weitestgehend leerstehen, hatte man eben auch in der Horebstadt ein Solches eingerichtet. Im Grunde gab es überhaupt nichts zu sehen. Ein einzelner Notarztwagen, ein paar Autos auf dem Parkplatz, die meisten davon wohl von den Mitarbeitern. Nicht einmal ein KSK der Bundeswehr war vor Ort, um die geweihten, bis knapp unter den absoluten Nullpunkt gekühlt werden müssenden „Dosen der Errettung“ aus der Goldgrube vor bösen, radikalisierten Anti-Impf-Terroristen zu beschützen. „Coronoia: Ansturm auf Impfzentrum“ weiterlesen