Coronoia: Warum so kompliziert?

Ich „freue“ mich schon wie Bolle auf die sicherlich wieder unheimlich tolle Regelungen enthalten werdende 11. CoBeLVO, die die rheinland-pfälzische Landesregierung gerade ausknobelt und sicher bald verkünden wird. „Ob“ ist ja in diesen kranken Zeiten gar keine Frage mehr. Ich möchte unserer heißgeliebten Hygiene-Diktatorin Ministerpräsidentin gerne mal wieder mit einem relativ unkomplizierten, die wahren Ziele dieser weltweiten Psy-Op beschleunigenden Entwurf behilflich sein:

§ 1 – Das Atmen im Öffentlichen Raum ist aufgrund der dadurch ausgelösten Infektionsgefahr einzustellen.

§ 2 – Verstöße gegen § 1 werden mit einer standrechtlichen Erschießung geahndet.

Ich bin mir sicher, dass 80 % der deutschen Michels sich daran halten würden. Hierfür nur ein Beispiel, wie geisteskrank gewisse Leute inzwischen sind.

Coronoia: Regierung, schütze uns!

Über dunkle Kanäle erreichte mich ein Entwurf zur „Ersten Landesverordnung zur Änderung der Fünften Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vom 30. April 2020“. Darin verkündet die sich allein um die Gesundheit ihrer Bevölkerung sorgende rheinland-pfälzische Landesregierung einige Änderungen, um noch wirksamer gegen die absolut tödliche Gefahr von Infektionen, vor allem mit den fürchterlichen Erregern „selbständiges Denken“, „Handlungsfreiheit“ und „Menschenwürde“ vorgehen zu können. „Coronoia: Regierung, schütze uns!“ weiterlesen