Mängelliste Blau

Hier eine zusammenfassende Aufstellung in Sachen mangelhafter benutzungspflichtiger Radwege, räumlich nach Städten und Kreisen sowie der Straßennummerierung sortiert. Die Liste ist noch unvollständig wird bis zur Fertigstellung laufend bearbeitet. Positive Veränderungen werden durchgestrichen dargestellt und auf der folgenden Seite genauer erläutert.

Kreis Südwestpfalz

  • B 270 an der Biebermühle, Ampelkreuzung bis Kreisel L 497. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Ampel für rechtsabbiegende Radfahrer relevant?, Wegbreite, Beschilderung uneindeutig und längsstehend (besonders durch kürzlich erneuerte Überführung). Keine Furt, keine Schilder an der Einmündung zum Bahnhof. Schwer einsehbar bei Radfahrern, die mit Schwung die neue Überführung herunterfahren.
  • B 270 an der Moschelmühle bis Hauptstraße. Zeichen 240 StVO
    Linksseitig, nicht straßenbegleitend, da die B 270 in die Hauptstraße verlassend. Wegbreite und -qualität (oftmals Scherben), abschüssig Richtung Unterführung bei 90-Grad-Richtungswechseln. In Gegenrichtung nicht benutzungspflichtig, da eigenständig.
  • L 471 (Pirmasenser Straße) von Contwig nach StambachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, teilw. Innerorts, ohne Gefahrenlage.
  • L 471 (Zweibrücker Straße) in Contwig Richtung NiederauerbachZeichen 240 StVO In Gegenrichtung siehe Zweibrücken. Gegenläufig, Innerorts, ohne Gefahrenlage, Wegqualität, ohne Querungshilfe. Am Wegende in die „Contwigerhangstraße“ übergehend.
  • L 473 und L 472 von Harsberg nach WeselbergZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, Verschwenkungen mit Zeichen 205 StVO statt Furten. Bei Weselberg irreführend; wer von der Hauptstraße über die Querungshilfe fährt, landet links abbiegend in einer Sackgasse (Hermersberger Straße). Keine Querungshilfen an den eigentlichen Wegenden.
  • L 473 von Saalstadt nach HarsbergZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, teilweise Wegbreiten, starke Verschwenkungen, keine Furten, stattdessen auch kleine Zeichen 205 StVO an der Einmündung der K 22. Keine Querungshilfen. Am Sportplatz Aufforderung, bei Spielbetrieb abzusteigen. 🙄 Anordnung in Harsberg bereits innerorts, ohne Gefahrenlage.
  • L 474 von AS Petersberg (B 10) Richtung HöhfröschenZeichen 240 StVO
    Einzelnes Zeichen 240 StVO am Kreisel (K 15 – L 474), kleine Zeichen 205 StVO, keine Furten, Wegbreite am Kreisel. Am nördlichen Wegbeginn oft verschmutzt, Betonkanten an der B-10-Brücke. Nur 450 Meter lang, somit unstetig.
  • L 477 (Zweibrücker Str. / Hauptstr.) zwischen Falkenbusch und DellfeldZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, teilw. Innerorts, ohne Gefahrenlage, Grundstückseinfahrten, Wegbreite, ohne Querungshilfen. Mehr hier.
  • L 477 von Rieschweiler-Mühlbach nach HöhmühlbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, uneindeutige Beschilderung bei Rieschweiler, unübersichtliche Einmündung an der K 83 wegen eines Bushäuschens.
  • L 477 von Faustermühle bis OE Thaleischweiler-FröschenZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, ohne Querungshilfen, oft verschmutzt (besonders am wilden Wendeplatz). Am westlichen Ende in beide Richtungen zu Zeichen 239 StVO  übergehend (jedoch deutlich zu schmal).
  • L 477 von Thaleischweiler-Fröschen bis zur BiebermühleZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, nicht straßenbegleitend, in Straße „Gewerbegebiet Ost“ übergehend, Umweg unter A-62-Zubringer, Wegbreiten, unterhalb der Fahrbahn (Blendung) gelegen, unübersichtlich, keine Furt (am Schwimmbad).
  • L 478 zwischen Hornbach und MauschbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Schotter, Wegschäden, Weg zur L 700 abgeschnitten. Mehr hier.
  • L 478 von Mauschbach bis Großsteinhauser MühleZeichen 240 StVO und Zeichen 250 StVO
    Gegenläufig, nicht straßenbegleitend, Wirtschaftsweg, widersprüchliche Doppelbeschilderung. Mehr hier.
  • L 478 vom Vinninger Sportplatz bis OE VinningenZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, ungenügende Wegbreite, schmaler Grünstreifen zur Fahrbahn, ohne Querungshilfen.
  • L 478 (Weiherstraße) in EppenbrunnZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Innerorts, ohne Gefahrenlage, Hochbord, keine Querungshilfe, nur 400 Meter.
  • L 478 westlich von Fischbach bei Dahn. Zeichen 240 StVO
    Wegqualität (durchbrechende Wurzeln), nur schwacher Verkehr. Nur in Fahrtrichtung Westen benutzungspflichtig beschildert. Querungshilfe fehlt (trotz Fahrbahnerneuerung 2018). Ab dort (linksseitig) als Radfahrer nicht mehr benutzungsberechtigt. Nur 650 Meter lang.
  • L 478 (Hauptstraße) Fischbach Richtung Rumbach / Schönau, ab Einmündung Heilsbach. Zeichen 240 StVO
    Innerorts, ohne Gefahrenlage, Pflaster, Wegbreite, nur 550 Meter.
  • L 478 bei Rumbach, Abschnitt Brauntal – „In den Heuwiesen“. Zeichen 240 StVO
    Teilweise innerorts, ohne Gefahrenlage, gegenläufig, nicht straßenbegleitend, auf der Trasse der ehemaligen Wasgauwaldbahn verlaufend, die Abzweigung zur K 46 (Nothweiler) abschneidend.
  • L 478 zwischen Rumbach und BundenthalZeichen 240 StVO
    Teilweise innerorts, ohne Gefahrenlage, gegenläufig, nicht straßenbegleitend (Wasgauwaldbahn), Wegbreiten, fehlende Querungshilfe bei Bundenthal.
  • L 485 ab Einmündung Storrbachtal bis Einmündung L 486. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, nur 240 Meter lang, somit unstetig, Verpflichtung überflüssig.
  • L 486 am Kreisverkehr LembergZeichen 240 StVO
    Führung auf schmalen Gehwegen beidseitg um Kreisel herum, mehrere kleine Zeichen 205 StVO.
  • L 486 östlicher Ortsausgang Lemberg, Dahner Straße bis Abzw. K 37. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, in Richtung Langmühle Wechsel ohne Querungshilfe nach links, ca. 250 Meter weiter gleich wieder nach rechts; somit unstetig. Regelm. nass, stark durch Laub und Äste verschmutzt, starkes Gefälle (> 6 %). Beschilderung lückenhaft, so z. B. auch keine Berechtigung zum Befahren des Wegs Rtg. Lemberg ab der Querungshilfe. Mehr hier.
  • L 486 am ehem. Tanklager Bichtenloch, Richtung B 427. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreiten (alter Abschnitt). Einmündung zum Industriegebiet mit Verschwenkungen und kleinen Zeichen 205 StVO, am Übergang zum Wieslauter-Radweg keine bauliche Wiederauffahrmöglichkeit (nur Schotter) auf die L 486. In Rtg. Salzwoog deshalb auch keine Auffahrmöglichkeit trotz Blauschild.
  • L 487 ab Abzweigung K 92 bis AS Hinterweidenthal (B 10). Zeichen 240 StVO
    In Rtg. Hinterweidenthal nur von K 92 kommend blau beschildert. Gegenläufig (nur von K 92 kommend). In Richtung Salzwoog durch weiten Bogen von der L 487 wegführend zur K 92. Rund 800 Meter lang.
  • L 487 südlicher OA Salzwoog in Richtung Fischbach. Zeichen 240 StVO
    Nur rund 400 Meter lang, somit unstetig, Verpflichtung überflüssig.
  • L 489 in Bundenthal (Bahnhofstraße). Zeichen 240 StVO
    Innerorts, ohne Gefahrenlage. Überflüssig.
  • L 495 am südlichen OA HauensteinZeichen 240 StVO
    Teilweise innerorts, ohne Gefahrenlage, Gegenläufig, Gefälle, nur 270 Meter, fehlende Furten, fehlende . Von Lug kommend ist an Querungshilfe erst nach links (Schützenhaus) einzumünden, dann gleich wieder die Fahrbahn nach rechts zu queren. An der Ausfahrt des Bau- und Recyclinghofs stehen insg. drei Zeichen 205 StVO – d. h. jeder soll hier jedem Vorfahrt gewähren. 🙄
  • L 496 am östlichen Ortsausgang von LeimenZeichen 240 StVO
    Teilweise Innerorts, ohne Gefahrenlage, nur 350 Meter lang, Wegbreite, Einmündungen, fehlende Furten, fehlendes , kaum Verkehr.
  • L 497 ab Kreisel Biebermühle bis Rodalben OE. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, Engstelle, Furten / Vorrang Einmündung K 27, Wegqualität, teilweise Innerorts. Ab „Petersberger Weg“ nach Westen beidseitig benutzungspflichtig, die Umgehungstraße abschneidend.
  • L 497 ab Rodalben Hauptstraße bis Einmündung Neuhof (Minigolfplatz). Zeichen 240 StVO
    Wegbreite, Innerorts, Hochbord, Weg zur L 497 abschneidend, in Gegenrichtung Freigabe per Zeichen 239 StVO .
  • K 6 ab L 484 über Felsenbrunnerhof und HochstellerhofZeichen 240 StVO
    Gegenläufig. Auffahrt Richtung Hochstellerhof an der L 484 wg. durchgezogener Mittellinie nicht möglich; in Gegenrichtung auch nicht Richtung Vinningen. Drei Mal unterbrochen (innerh. der OD), jedes Mal ohne Querungshilfen, teilw. Wegbreiten, Gefälle, Südteil (im Wald) regelm. verschmutzt.
  • K 18 ab Ortsausgang Herscherg bis Sportplatz. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, nur 270 Meter lang, kaum Verkehr.
  • K 20 südwestlich von HettenhausenZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, keine Querungshilfen. Der Weg verlässt nach rund 800 Metern in Richtung Wallhalben die K 20 hinüber anderen Talseite (ein Schild weist dort auf fehlenden Winterdienst hin), daher nicht mehr straßenbegleitend.
  • K 20 (Landstuhler Straße) in Obernheim-KirchenarnbachZeichen 240 StVO
    Führung des Radverkehrs über die etwas oberhalb gelegene Kolpingstraße. Deshalb kein Fahrbahnverbot in der K 20. Keine Anliegerfreigabe, stattdessen Zusatz „Parken auf den Geh- und Radweg nicht erlaubt“. 🙄 Aus Richtung Norden auch linksseitig, Auffahrt auf einem schmalen Gehweg. Da wäre eine „Fahrradstraße“ passender…!
  • K 31 zwischen Geiselberg und HeltersbergZeichen 240 StVO
    Derzeit nur Richtung Heltersberg beschildert. Wegbreite und -qualität, Bewuchs und Verschmutzungen, fehlende Furten, fehlende , keine Querungshilfen. Anordnung bereits innerorts, ohne Gefahrenlage. Am linksseitigen Wegende in Geiselberg ein Zeichen 237 StVO mit dem Zusatz „Ende“, ohne vorherige Anordnung.
  • K 36 ab Kreisverkehr Altenwoogsmühle (L 486) bis OE Ruppertsweiler. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, Zeichen 205 StVO statt Furt an Einmündung „Im Kohlteich“, Verschmutzungen durch Bäume, Einmündung Parkplatz Starkenbrunnen verdreckt und ohne Furt. Am Wegende von der K 36 wegführend.
  • K 36 am Ständenhof / Anschlussstelle Ruppertsweiler (B 10). Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, nur 200 Meter lang, kleine Zeichen 205 StVO statt Furten, unklares Wegende am Ständehof. Mehr hier.
  • K 37 Langmühle in Richtung Lemberg (L 486). Zeichen 240 StVO
    Wenig Verkehr, nur 550 Meter lang, somit unstetig. Anordnung bereits innerorts, ohne Gefahrenlage.
  • K 43 am Saarbacherhammer, ab Einmündung L 478 Richtung LudwigswinkelZeichen 240 StVO
    Wegbreite und -qualität, Geländer und Leitplanken, kaum Verkehr, an der Einmündung der K 47 den Weg geradeaus abschneidend.
  • K 44 zwischen Fischbach und PetersbächelZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, kaum Verkehr, de facto Innerorts, Wegbreiten, Einmündungen (vor allem an der „Siedlung“), am Weg-Ende Führung über einen Parkplatz.
  • K 47 ab Einmündung K 43 bis OE LudwigswinkelZeichen 240 StVO
    Wegbreite, Geländer, nur 550 Meter lang, so gut wie kein Verkehr.
  • Weitere Einträge folgen.

Stadt Pirmasens

  • K 6 (Gersbacher Str.) OE Gersbach bis OE WinzelnZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Teils Innerorts, falsche Beschilderung, Weg abgeschnitten, Umweg, Landwirtschaftlich verschmutzt, Unbeleuchtet. Mehr hier.
  • K 6 (Bottenbacher Str.) „Am Gottelsberg“ bis vor OE WinzelnZeichen 240 StVO
    unstetige Vorfahrt (L 600), kleine Zeichen 205 StVO, Unbeleuchtet. Mehr hier.

Stadt Zweibrücken

  • B 424 (Rimschweilerstraße), Ixheim Richtung RimschweilerZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, keine Querungshilfen, fehlende Furt und  an Einmündung nach Birkhausen.
  • L 465 ab Einmündung K 10 / K 83 (Eichenhof) im Bickenalbtal über Mittelbach bis IxheimZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, ungenügende Wegbreiten, keine Furten, keine , keine Querungshilfen. Teils Innerorts. Mehr hier.
  • L 469 (Homburger Str.) in Ernstweiler; Saarland bis Einmündung Gottlieb-Daimler-Straße. Zeichen 241 StVO Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Innerorts, ungefährliche Fahrbahn, Wegbreiten, Führung, Gefahrenstellen. Mehr hier.
  • L 469 von Niederauerbach nach OberauerbachZeichen 241 StVO und Zeichen 240 StVO
    Unklarer/s Weganfang und -ende in Niederauerbach. Gegenläufig, Wegbreiten, Innerorts (ohne Gefahrenlage), Grundstücksein- und ausfahrten, Verschwenkung an der Verkehrsinsel am OA Niederauerbach. Keine Hinweise auf Trennung von Rad- und Gehweg aus Richtung Oberauerbach.
  • L 471 von Niederauerbach nach ContwigZeichen 240 StVO In Gegenrichtung siehe Kreis Südwestpfalz.
    Gegenläufig, nicht straßenbegleitend, Wegqualität, keine Querungshilfe.
  • L 480 (Steinhauser Str.) Einmündung Flugplatzstr. bis AS Contwig (A 8)Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Vorfahrt?, Unübersichtlich. Mehr hier.
  • L 480 – L 700 (Turbokreisel), ab AS Conwig (A 8). Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Unübersichtlich, Wegbreite, unklare Vorfahrt, keine Furt, keine , Wegbreite, Wege abgeschnitten. Mehr hier.
  • L 700 ab Kreisel Eishalle bis Einmündung Luxemburger Straße. Zeichen 240 StVO
    Pflasterweg, teilweise Gegenläufig, teilw. Wegbreite, unklare Vorfahrt, Führung um kleine Kreisverkehre sind gemäß ERA 2010 zu unterlassen.
  • K 2 (Gottlieb-Daimler-Straße), neuer Kreisverkehr zur Lanzstraße (A-8-Unterführung). Zeichen 240 StVO
    Fehlerhafte und so nicht von der Straßenverkehrsbehörde angeordnete Beschilderung. Die Verkehrszeichen wurden teilweise zur Ungültigmachung überklebt. Im Umfeld sonst überall Freigaben per Zeichen 239 StVO . Mehr hier.

Kreis Kaiserslautern

  • L 356 bei Hütschenhausen (westlicher Ortseingang). Zeichen 240 StVO
    Innerorts (ohne Gefahrenlage), gegenläufig, keine Furten, keine , Wegbreite, keine Querungshilfen.
  • L 357 zwischen Elschbach und Einmündung L 356. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite und -qualität, Wegende bei Elschbach in Kurve mit Gefälle, keine Querungshilfe in Elschbach.
  • L 358 zwischen Abzw. L 395 und MiesauZeichen 240 StVO
    Wegqualität und -breite. Teilweise innerorts (ohne Gefahrenlage), teilweise gegenläufig, Beschilderung lückenhaft, daher unstetig. Keine Furten, an Ampel Römerstraße-Miesau-Depot keine Kombi-Streuscheiben. An Einmündungen (A 6) kleine Zeichen 205 StVO, statt Vorfahrt.
  • L 358 zwischen Miesau und ElschbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite und -qualität, Wegende bei Elschbach in Kurve mit starkem Gefälle, keine Querungshilfen. Wenig Verkehr, nur 800 Meter lang.
  • L 363 (Hauptstraße) in Niedermohr, Richtung Osten (Kirchmohr). Link zu mapillary. Zeichen 240 StVO
    Innerorts, ohne Gefahrenlage, Wegbreite < 2,50 Meter, Hochbord, zahlreiche Grundstücksein- und -ausfahrten. Sogar gegenläufige (linksseitige) Anordnung ab dem in Richtung Westen.
  • L 363 in Landstuhl, am Haarnadel-Abzweig L 469. Zeichen 240 StVO
    Alternative Führung des Radverkehrs (daher ohne Benutzungspflicht) in Richtung „Felsenmühle“. Doppelbeschilderung mit Zeichen 250 StVO Zeichen 240 StVO jedoch widersprüchlich.
  • L 363 zwischen Bann und QueidersbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, Verschmutzungen, fehlende Querungshilfen, fehlende Furten, fehlende , kleine Zeichen 205 StVO an der Einmündung Netto-Markt, unklare Vorfahrt am Friedhof. Weg zum Industriegebiet abgeschnitten. Mehr hier.
  • L 363 zwischen Queidersbach und LindenZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, unterhalb der Fahrbahn (Blendung), unstetig, nicht straßenbegleitend, fehlende Querungshilfen, Verschmutzungen. Mehr hier.
  • L 395 zwischen Bruchmühlbach-Miesau und HauptstuhlZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite und -qualität, keine Querungshilfen in Hauptstuhl und Bruchmühlbach-Miesau.
  • L 395 Ortsausgang Hauptstuhl bis Abzweig L 470. Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, keine Querungshilfe in Hauptstuhl.
  • L 395 ab Abzweig L 470 bis Ortseingang LandstuhlZeichen 240 StVO
    Chaotisch! Gegenläufig, Wegbreite, in Richtung Westen teilw. beidseitig benutzungspflichtig, teilw. fehlende Beschilderung (ab Kreisel Torfstraße). Gefährliche Zufahrt am Kaufland mit Drängelgittern, anstatt einer vorfahrtberechtigten Furt. Keine Querungshilfe am Ortsausgang Landstuhl.
  • L 466 bei MartinshöheZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, keine Furten (nur teilw. Pflaster), keine Querungshilfen, keine , starkes Gefälle (teilw. um 10 %), teilweise unübersichtlich, Grundstückseinfahrten. Mehr hier.
  • L 470 (Langwiedener Straße) in Landstuhl-AtzelZeichen 240 StVO
    Wegbreite (keine 1,50 Meter), nicht straßenbegleitend, da in eine Nebenstraße an den Sportplätzen führend.
  • K 3 zwischen Hauptstuhl und HütschenhausenZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite und -qualität, schmaler Grünstreifen, keine Querungshilfen.
  • Weitere Einträge folgen.

Kreis Kusel

  • B 423 (Saarpfalzstraße) in WaldmohrZeichen 240 StVO
    Innerorts ohne Gefahrenlage, Gegenläufig, Wegbreite, Haltestelle, Einmündungen, Grundstücksein- und ausfahrten, Führung um Kreisverkehr am südlichen Ortseingang.
  • B 423 ab Einmündung L 352 Quirnbach bis Glan-MünchweilerZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, keine Querungshilfe am OE Glan-M., Wegende in Kurve mit starkem Gefälle.
  • B 423 von Matzenbach bis GimsbachZeichen 240 StVO
    Teilw. innerorts, ohne Gefahrenlage. Gegenläufig, Wegbreite. Unübersichtlich, insb. an der Einmündung „An der Wart“, auch keine . Grundstückseinfahrten. In der Folge nicht straßenbegleitend (> 5 Meter abgesetzt), unklares Wegende in Gimsbach. Keine Querungshilfen. Mehr hier.
  • L 352 von Krottelbach Richtung Herschweiler-PetersheimZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, unklares Wegende an der Kreuzung L 352 – L 350. Dadurch auch umständliches Abbiegen zur L 350 Richtung Ohmbach.
  • L 354 (Eichelscheiderstraße) in WaldmohrZeichen 240 StVO
    Defacto Innerorts, Tempo Zeichen 274-50 StVO, Wegbreite, in den Weg wachsende Bäume, keine Furten, keine , Gegenläufig, nur 650 Meter lang, keine Querungshilfen. Mehr hier.
  • L 364 von Neunkirchen am Potzberg nach OberstaufenbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite und -qualität. Gefälle von durchschnittlich 5 %. Keine Querungshilfen an den Wegenden.
  • K 9 zwischen Schönenberg-Kübelberg und GriesZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, Wegbreite, kleine Zeichen 205 StVO statt Furt, starkes Gefälle, fehlende Querungshilfen an den jeweiligen Wegenden. Mehr hier.
  • Weitere Einträge folgen.

Kreis Südliche Weinstraße

  • B 38 bei Schweigen-RechtenbachZeichen 240 StVO
    Gegenläufig, teilweise Wegbreite, Hochbord, Grundstückseinfahrten, Einmündungen (fehlende Furten, wohl auch ohne ), Gefälle Richtung Frankreich, hohes touristisches Fußgängeraufkommen aufgrund des Weintores, den Weg zur Umfahrung des Weintors abschneidend.
  • L 490 zwischen Sarnstall und RinnthalZeichen 237 StVO und Zeichen 240 StVO
    Gegenläufig. Von Sarnstall ausgehend mit Zeichen 237 StVO beschildert, daher Fahrbahnbenutzungspflicht für Fußgänger. 😉 Insgesamt zumindest linksseitig überflüssig, da sehr breite Fahrbahn der ehem. B 10, wenig Verkehr und nur rund 650 Meter lang.
  • Weitere Einträge folgen.

Stadt Kaiserslautern

  • Einträge folgen.

Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2018.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.