Coronoia: Weiße-Rosen-Verbot

(…) Es ist allerdings Menschen verboten, dort eine Blume abzulegen. Und das muss man sich mal vorstellen! Es geht ja darum, eine Blume abzulegen, um Solidarität mit diesem Gericht auszudrücken. Und Solidarität mit mutigen Richtern auszudrücken, die sich noch an die Rechtsprechung, wie wir sie kannten, halten. Und die Angst vor einer Blume ist so groß, dass das Amtsgericht komplett abgesperrt ist; dass man Menschen verbietet, dort eine Blume, eine Kerze oder beides niederzulegen. Weil die Angst davor besteht, dass diese Blume ein Zeichen dafür ist, dass Menschen gefährlich sind. Das heißt also, das Ablegen einer Blume wird von diesem Staat in der Zwischenzeit als eine so große Gefahr angesehen, dass man mit unglaublich viel Polizei versuchen muss, das zu verhindern. Diese Botschaft müssen wir nach draußen bringen.

Ralf Ludwig. Dieses Land ist verloren. Packt eure Sachen und haut ab, solange ihr noch könnt!


Livestreams

  • 🔴 LIVE | #Solidarität​ mit Richter in WEIMAR | Ab 14 Uhr | Elijah Tee.
  • Weimar – We the People (Markus Haintz).
  • Rosen niederlegen verboten vor dem Amtsgericht Weimar 1. Mai | Anni und Martin.
  • Klagepaten.de und 20:IV Live aus Weimar – exklusiv mit Ralf Ludwig #WeisseRose21 #RettetdenRechts…

Nachtrag

  • Schändung der weißen Rosen | Anni und Martin | Kommentar: Besonders lächerlich sind die jungen, beim Aufräumen helfenden, beschnabelten Coronazi-Streber.

Aktuelle Empfehlungen

  • Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke. Und so weiter. | C.J. Hopkins | theblogcat.
  • Massiver Stellenabbau in Kliniken – mehrere Krankenhäuser in Franken betroffen | inFranken | Kommentar: Erforderlichkeit.
  • Am Telefon zur gekaperten WHO: Willy Wimmer | KenFM.
  • Corona-Lage in Hamm doppelplusungut, sagen Krankenhausdirektoren, nachdem einer aus der Reihe getanzt ist | Norbert Häring.
  • Erstes Gericht in Deutschland unterscheidet zwischen Geimpften und Ungeimpften | Dirk Sattelmaier | Kommentar: „Zwischen arischen geimpften und jüdischen ungeimpften Menschen bestehe ein sachliches Differenzierungskriterium, das gemäß dem Gesetz ungleiche Behandlung ermögliche.“ Und Karlsruhe lässt seit einer Woche mehrere Eilanträge einfach liegen. Faschistischer Drecksstaat!
  • Kuba will gesamte Bevölkerung mit eigenem Vakzin gegen das Coronavirus impfen | RT DE | Kommentar: Ach, Kuba, was ist aus dir geworden?
  • LIVE aus Berlin: Protest gegen Geschlechterdiskriminierung und Sexismus | Der fehlende Part | Kommentar: Wo sind denn da die lebensnotwendigen Mindestabstände?
  • Inzidenz in Berchtesgaden steigt wieder, aktuell 150! | Letzte Woche Freitag 117 | 193 Tage Wellenbrecher. | @DaFeid.
  • 1/ Vielleicht wollt ihr ja wissen, wie es mit #allemalneschichtmachen weiterging? Doc Caro und ich sind uns am Mittwoch abend bei @sterntv begegnet und kamen ins Gespräch. Ich sagte: Klar würde ich ne Schicht machen. Aber nicht, um mich zu entschuldigen. | @dtrickb.
  • Die Impf Apartheid setzt sich durch. (…) | Gordon Pankalla | Kommentar: Auch er hegt Auswanderungsgedanken.
  • „#Florida will fine any business or school $5,000 each time it requires a “vaccine passport,” or proof of COVID-19 vaccination, for entry or participation“ | @robinmonotti2.
  • «Ethik, Entrechtung, Enteignung?» | Caimi Report.
  • Exklusiv. RKI Korrespondenz. Wie das Strategiepapier entstand. | Langemann Medien.
  • Die Akte. | Club der klaren Worte.
  • Zwei Whistleblower berichten aus dem Pflegealltag in Schweizer Spitälern | StrickerTV.
  • Liebe Polizei | StrickerTV.
  • ‼️EIL: Privilegien für Geimpfte und Genesene im Saarland ab Montag | Dave Brych.
  • „Sie wollen damit Freiheiten ohne Impfung.“ | Wie verwerflich, oder @tagesschau? | @rosenbusch_ | Kommentar: „Was errrlauben sich diese Juden?“
  • Texas! Alles offen! Keine Maskenpflicht. Keine Impfpässe! Eine freie Demokratie! | @BenMarten | Kommentar: Man sollte die Zeugen Coronas auf einen Stuhl fesseln und ihnen 24-7 Bilder aus Florida, Texas, South Dakota etc. vorspielen, bis sie ihre wahnhafte Paranoia endlich aufgeben. Ich jedenfalls habe meinen Entschluss gefasst: Ich werde nicht in Coronazien alt werden.
  • Prüfverfahren für „Kinder-Impfstoffe“ klammheimlich geändert | Corona Doks.
  • Stiko-Mitglied hat keinerlei Daten, will aber unbedingt Kinder impfen | Corona Doks.
  • Arbeitsunfähigkeit nach Coronaimpfung bei medizinischem Personal | Corona Doks.
  • Mehr Sucht, Selbstverletzung, Depression und Angst in den USA: Kinder und Jugendliche leiden besonders an der Pandemie | Corona Transition.
  • Der Gipfel der Hypokrisie | Corona Transition.
  • «Man ist gut beraten, Regierungen misstrauisch zu begegnen» | Corona Transition.
  • Am „Tag der Arbeit“ wenig Anlass zum Feiern – Deutschland bleibt Niedriglohnland | RT DE.
  • Von Wagenknecht und Brecht | Telepolis.
  • A 10 YEAR OLD WARNING | Jane Bürgermeister had to endure big pressure after exposing Big Pharma and governments when they tried to pull off THE SAME SCAM in 2009. Maybe she helped to stop it then, or maybe it was just a rehearsal for this time around. 1/3 repost . | @wakeupfromcovid | @constanzag77.
  • Blick in die Zukunft | ZG Blog.
  • Cleverer Widerstand 7 – Müssen wir ALLES überdenken? | die Welt klar Sehen.
  • Katrin Göring-Eckardt: „Wir brauchen schnellstmöglich eine Impfstrategie für Kinder und Jugendliche“ | RT DE | Kommentar: Göring – da ist der Name Programm.
  • Drei Richter unter Druck: Angriff auf richterliche Unabhängigkeit. Rechtsanwältin Viviane Fischer | Anni und Martin.
  • Auch VG Weimar verbietet Anwälte- und Basis-Demo in Weimar | Ralf Ludwig.
  • Das Märchen von den überforderten Intensivstationen | Von Hermann Ploppa | KenFM.
  • WHO is going to stop the @WHO? | Even a vaccinated population wouldn’t get us back to „normal“ as @DrTedros indicates in this video statement. | It’s a political game. The script is already fixed and the end result will be blanket surveillance and enslavement. Wake up, guys! | @goddeketal.
  • Eine Familienrichterin in Oberbayern befreite ein Kind von der Pflicht, in seiner Schule eine Maske zu tragen. Jetzt ist diese umstrittene Entscheidung ein Fall für die Staatsanwaltschaft geworden. | @BR24 | Kommentar: Leute – schnappt euch eure Kinder und verlasst dieses faschistische Drecksloch!
  • Mailand gestern Abend trotz Ausgangssperre | @DaFeid.
  • Eine Gesellschaft, die Kinder als Bedrohung der Erwachsenen betrachtet, sollte sich auch am besten von ner Klippe stürzen. | Wir müssen Kinder schützen – notfalls auch vor uns! | Nicht anders herum. | @DB_A_F.
  • Die Landesmedienanstalt Baden-Württemberg “LFK” geht gegen das private Blog “Blauer Bote” vor | b’s weblog.
  • Maske und Abstand im Parlament? Nicht so in Florida | tkp.at | Kommentar: Ich will raus aus Coronazien!
  • Skurril: Ganztägige Ausgangssperre in Leipzig – Hannover dagegen kippt (Nacht-)Sperre! | RA Andreas Mingers.
  • Die Tyrannei der Kleinlichkeit | Roland Rottenfußer | Rubikon.
  • Die Test-Inquisition | Christian Meissner | Rubikon.
  • Die Diskursverrohung | Flo Osrainik | Rubikon.
  • You Can Get Away From it | Carl Vernon.
  • Querdenker-Kundgebung vor dem Amtsgericht Weimar verboten | RT DE | Kommentar: Das war eine Anwalts-Kundgebung und keine von „Querdenkern“, liebes mainstreamframendes RT!

31 Gedanken zu „Coronoia: Weiße-Rosen-Verbot“

  1. Lieber Dennis,

    ja, auch ich bin inzwischen sehr ernsthaft am Überlegen, wohin ich wohl gehen könnte. Wenn ich eine Idee habe, lasse ich’s Dich, Euch gerne wissen.

    Noch ist es möglich zu verschwinden. Noch. Bald könnte es sehr viel schwieriger werden. Noch können wir »Nazis« uns verpissen, bevor uns die »Aufrechten«, die »wahren Demokraten« handgreiflich daran erinnern werden, dass wir hier nichts mehr zu suchen haben.

    Herzliche Grüße

    Claus

    1. Hallo Claus,
      wollte schon gestern antworten, jetzt kommt der Mustard Pie zeitverzögert.)
      Ich habe und hatte dazu schon immer so einige Ideen. Ich bin ja sowas wie
      ein Globetrottel, wie Konfuzius dazu sagt !
      Aber da die Klimaneutrale, grüne Genderkonforme Virus Saubermannkeule
      auch auf Alles eingeschlagen hat, wirklich definitv Alles – außer dem ganzen sackblöden
      Rotz den kein Mensch braucht … Netflix, Couchsurfing, Onlineshopping und andere Perversionen,
      die gerade im Exzess nicht gerade zur Entfaltung der Persönlichkeit beitragen,
      bleibt nichts anderes als in Erinnerungen schwelgen, oder gar in Blogs über Auswandern zu
      sinnieren !
      Ich schiebe mal den Konsensus gleich ein, der sich in all den Jahren ganz schnell offenbart,
      selbst in den ehemals sogenannten dritte Welt Ländern, gibt es häufig einen Lebensstandard,
      der dem in Täut(t)schlaaand überlegen ist.
      Ich zähle das nicht auf, das würde hier den Kommentarbereich sprengen.
      Nur soviel – GERMONEY – Eindeutig mehr Schein als Sein!
      Was ich damit sagen will ist, daß man mit weniger Geld einen höheren Lebensstandard erreichen kann, dazu kommt natürlich auch noch der sprichwörtlichen „Vibe“und ich kann die Aufregung von Dennis absolut nachvollziehen, da ich schon IMMER gesagt habe, daß die Daidschen en Gros verkappte Faschos sind. Aber lassen wir das sonst geht mir auch gleich der Gaul durch .)
      Und genau da liegt der Hase im Pfeffer begraben, (um mal wieder die Hasen-Metapher zu bemühen);
      Ohne Moos nix los!
      Die Formel läßt sich auf einen Satz runterbrechen, mit dem nötigen Kleingeld kannst du es dir auf diesem Globus überall gemütlich machen.
      Ich hätte da so einige Länder im Kopf, zu denen ich Bezug habe, in denen es nicht so hardcore
      faschistoid gehandhabt wird bezüglich des Massnahmenterrors, aber wer garantiert, daß sich dies nicht innerhalb der nächsten Zeit ändert ? Gekauft sind die meisten Regierungen und die Länder in Afrika, die sich verständlicherweise gegen den Impfimperialismus des verkackten Massenmörders Gates auflehnen, möchte ich dann doch nicht leben … Wir wissen wo das Wort Apartheid herkommt.

      Ich stimme hier dem Thread zu, daß die erwähnten Bundesstaaten der USA die beste Alternative wären, (in meinem Kopf spukt Montana seit Jahren herum – Die Einwohner Berlins verteilt auf die Fläche Deutschlands – sounds enticing – doesn´t it?)
      Texas hat den eindeitgen Vorteil, daß es schön warm haha räusper – sehr schön warm werden kann.
      Ich würde dabei meine leichte Aversion gegen den Gunslinger Ethos ablegen und einfach
      „The Land of the Free and the Home of the Brave“ als meine persönliche Devise adaptieren.
      Großer Vorteil: ich bin ein Fan der saloppen Amerikanischen Umgangsart.
      Leider sind wir – mal wieder – der Deutsche – so zersplittert, es ist zum Haareraufen !
      Kein anderes Volk, daß ich jemals im Ausland erleben durfte (und ich rede nicht von Sauf-Hools, die gibts leider in allen verkackten Farben und Ausführungen) scheint mir so uneins.
      Vielleicht war das auch ein Teil der satanischen Agenda ?
      Whatever – haha – jetzt doch schon wieder viel zu viel geschrieben, ich wollte doch nur sagen,
      so eine Sache wäre richtig nice … Eine Ranch, oder Farm mit Ackerbau und Viehzucht …
      Monetäre Pfründe und Wissen zusammenwerfen und eine Cowboyesque Kommune gründen.
      Ich wäre dabei und würde sogar beknackte Hüte tragen, um mich den hiesigen Gepflogenheiten anzupassen. *Zwinkersmiley*

      Ja ich habe Fantasie und die Hoffnung stirbt nie .)
      ps ich weiss nichts von zwingend notwendigen Impfungen für the US of A, aber in den heutigen Zeiten ist alles möglich und viel unmöglich und noch schlimmer das Unmögliche meist möglich!

  2. Ich finde ja, wir sollten diejenigen aus dem Land werfen, die es ruinieren.
    Nicht die Opfer sollen bestraft werden, sondern die Täter.
    Warum in einem fremden Land (und es stellt sich ja noch die große Frage, welches das überhaupt sein soll. Der Irrsinn findet ja nicht nur hier statt…) Flüchtling sein, bloß weil hier ein paar Irre den Macker raushängen lassen?

    1. Nee, du kannst dich natürlich auch hier sozial ausgrenzen, kriminalisieren und totimpfen lassen, anstatt nach Texas, Florida oder South Dakota zu flüchten. Seh es endlich ein: In D leben mind. 90 % Nazis und wir sind eine radikale Minderheit. Und die werden dich und alle anderen „Gefährder“ des gesunden Volkskörpers früher oder später ihrer modernen Form von „Endlösung“ zuführen.

      1. Wer nach Amiland flüchtet, muß gegen 15 Sachen geimpft oder immun sein. Und obwohl ich so einige Krankheiten hatte und früher recht regelmäßig geimpft wurde, blieben da immer noch ein paar Hammerimpfungen übrig. Mal davon ab, daß ich keine Ahnung habe, inwieweit das denn ansonsten so der Brüller wäre in den USA. Bis dato wäre Texas beispielsweise so mit der letzte (Bundes)Staat gewesen, in dem ich hätte leben wollen. Wie gesagt, man wäre dann ja Flüchtling. Und da drüben ist ja auch nicht alles gut.

        Außerdem sind eben nicht alle Deutschen Nazis. Wie damals schätze ich die auf ca. 10%. Der Rest macht halt mit. Finde ich nicht gut, aber ist noch ein Unterschied.

        Und ich möchte meine Energie lieber in Möglichkeiten, die Dinge zu drehen, stecken als in die Vorstellung, was alles noch schreckliches passieren könnte. Kann man ja dämlich oder esoterisch finden, aber ich glaube, daß es einen Unterschied macht, auch bezüglich dessen, was tatsächlich passieren wird. Und nein, Dennis, das ist weder Naivität noch kognitive Dissonanz. Sondern einfach meine Meinung, die von der anderer Menschen – und von Deiner – abweicht.

          1. Klar, Dennis.
            Wenn ein Nazi Menschen einschüchtert und sie zwingt, mitzumachen, dann sind diese Menschen schlimmer als der Nazi selber?
            Meinst Du nicht ernst, oder?

          2. Und ganz ehrlich: Ich hab die Schnauze voll. Endgültig. Wer mitmacht, den Arm hebt, ist ein Nazi. Punkt. Das war damals so und das ist auch heute so. Würde die große Masse diese faschistische Scheiße nicht seit über einem Jahr mitmachen, obwohl es immer weiter intensiviert wird, der ist Täter. Und nicht Opfer. Vor allem wegen dem, was man den Kindern antut! Das sind nicht nur ein paar Eliten und ihre austauschbaren Handpuppen. Sie allein sind es, die diesen Dreck am Leben erhalten – weil sie ihn leben. Und ihn sogar mehrheitlich geil finden. Maskennazis, Verwaltungsrichter, Polizisten, Gesundheitsämtler, Mediennutten, Lehrer, Erzieher, Ärzte, Politiker, Transatlantifanten, Eltern, usw. – ich habe Null Verständnis mehr. Die ruinieren mir das Bisschen Menschenwürde, das ich noch hatte. Treiben mich in die totale Verzweiflung. Ich kann das nicht mehr tolerieren.

            Jetzt beginnt nämlich die heiße Phase. Die Apartheid ist da. Und auch hier wird die allergrößte Mehrheit sich fügen. Sogar viele aus dem „Widerstand“ werden sich brav testen und „impfen“ lassen, um „Privilegierte“ zu werden. Der kleine Haufen, der am Ende übrig bleibt, wird zu Staatsfeinden erklärt oder in die Psychiatrie gesteckt. Die große Masse findet es geil. Die große Masse ist schuldig. Sie allein, denn sie will es auch nicht anders. Andernfalls hätten sie sich gewehrt. Aber das Gegenteil wird passieren, wenn sie ihren lang erhofften Stempel in ihren gelben Wisch bekommen. Dann geht die Jagd auf uns erst richtig los.

            Du kannst von mir aus weiter daran glauben, das die Menschen, mit denen du bislang zu tun hattest, keine Faschisten waren. Sie waren es. Schon immer. Ob nun gegen Hartz-IV-Empfänger, Griechen, Flüchtlinge oder bald „Ungeimpfte“. Sie werden dich hassen, aus tiefster Seele. Und das machen sie nicht, weil sie irgendwer dazu zwingt. Sondern weil es grenzdebile Arschlöcher sind. So wie damals, 1933 bis 1945. Es ist die gleiche Bevölkerung und deren Nachwuchs, die heute „Heil Corona!“ schreien.

            Ich hasse dieses bösartige Volk, aus tiefstem Herzen!

          3. Du meinst also, wenn man Eltern, die ihre Kinder nicht testen (oder gar impfen) lassen wollen, androht, ihnen die Kinder wegzunehmen, das sei kein Zwang?

            Und Menschen, die sich nicht um ihre (bspw. dementen) Eltern kümmern können, haben die Möglichkeit, sich entweder bei jedem Besuch im Alten- oder Pflegeheim testen zu lassen oder ihre Eltern alleine zu lassen. Kein Zwang?

          4. Haben sie vorher in nennenswerter Zahl ihren Mund aufgemacht? Nein. Die große Mehrheit empfindet es nicht als Zwang, die fordern das sogar!

          5. Die große Mehrheit empfindet es nicht als Zwang, die fordern das sogar!

            Das glaube ich nicht. Das wird uns so vermittelt, und vielleicht ist es auch Deine Einschätzung durch das Lesen all dieser Twitterpostings.
            Mag sein, daß es – abgesehen von den irren Politikern und Journalisten – Menschen gibt, die all das tatsächlich wollen und fordern. Wie hoch ihr Anteil an der Bevölkerung ist, halte ich jedoch für schlichtweg nicht bekannt.
            In meinem Umfeld kann ich diesbezüglich defintiv keine (große) Mehrheit erkennen.

          6. Dann glaub weiter, was du willst. Klar, die Mehrheit der Eltern ist dagegen, schaut aber widerspruchslos über Monate zu, wie ihre Kinder gequält werden. Macht total Sinn! Überall hörst du von wenigen mutigen Eltern, die verzweifelt darüber sind, dass sich keiner anschließt oder sie sogar von den anderen Eltern angefeindet werden.

            In BaWü und RLP hat vor ca. einem Monat die große Mehrheit diese Scheiße demokratisch abgesegnet; 1,8 % für Anti-Lockdown-Parteien in BaWü. Das kannst du natürlich auch einfach ignorieren, wie du es bislang auch getan hast. Die große Masse ist schuldig!

          7. Das kannst du natürlich auch einfach ignorieren, wie du es bislang auch getan hast.

            Keine Unterstellungen, bitte. Danke.

          8. In einer Stellungnahme brachte der Bayerische Elternverband zum Ausdruck, man könne nicht verstehen, warum in diesen Fällen das Familiengericht zuständig sein solle.

            RT DE. Da haste deine widerständigen Eltern!

          9. Dennis,
            Du mußt mir doch jetzt nicht all‘ die (bekannten und unbekannten) Beispiele dafür bringen, daß es durchaus eine Menge Leute gibt, die das offizielle Narrativ glauben und entsprechend agieren.
            Und ja, da sind sicherlich auch viele dabei, die nicht nachdenken und denen das Wohl der Kinder – wie es scheint – eher nicht am Herzen liegt. Oder die zumindest eine merkwürdige Ansicht vom Kindeswohl (entwickelt) haben…
            Im Kern unserer Diskussion kommen wir da aber nicht viel weiter, abgesehen davon, daß wir die (fast gleiche) ja immer wieder und wieder haben.

            Ich akzeptiere Deine Sichtweise, ich verstehe sogar Deine Wut und Deinen Haß.
            Nichtsdestoweniger sehe ich die Dinge differenzierter und wäre meine Lösung eben eine andere. Und wenn Du die nicht gut findest, so what? Dann ist das eben so.
            Für mich erscheint es sinnvoller, wenn wir unsere Gemeinsamkeiten bündelten anstatt uns in endlosen Diskussionen über die Unterschiede zu verlieren.

          10. Du bist doch diejenige, die immer wieder bohrt? Du meinst, wenn Merkel, Spahn oder die anderen Klappspaten warum auch immer auf einmal weg wären, würde sich was ändern. Wird es nicht. Die geisteskranken Michels wollen das genau so, wie es seit einem Jahr läuft. Eher noch härter.

            Uns läuft die Zeit davon; wenn du dir den Luxus leisten kannst, darauf zu warten, dass die 90 % geistig unterbelichteten Vollidioten da draußen plötzlich wach werden, wirst du am Ende im Corona-KZ landen. Realisiere auch du bitte endlich, wie ernst die Lage ist. Und dazu gehört auch, die Mehrheitsverhältnisse realistisch einzuschätzen. Wenn nicht, dann nicht. Ich jedenfalls werde vermutlich die Scheiße endgültig hinschmeißen. Ich hab die Schnauze gestrichen voll. Endgültig.

            Wundert euch nicht, wenn der Blog hier vom einen auf den anderen Tag plötzlich verschwunden ist. Ich ertrage diese massenhafte Dummheit und Boshaftigkeit einfach nicht mehr; es bringt absolut nichts, dagegen anzuschreiben.

      2. Hallo Dennis, ich würde Dir dringend raten, psychologische Hilfe zu suchen und Dich therapieren zu lassen. Dringend!

        MfG, Ralf

        1. Ach Ralf, habe ich dir nicht schon vor der Corona-Scheiße zu verstehen gegeben, dass ich mich nicht auf dein Niveau herabbegebe? Ansonsten nimm mal den Maulkorb runter; der Sauerstoffmangel scheint deinem eher unterdurchschnittlich ausgeprägten Denkvermögen noch zusätzlich zu schaden!

          *Blockgeräusch*

  3. Als Ich von der Aktion Mitte der Woche gelesen habe war mir eigentlich schon klar das es verboten werden wuerde . Trotz alle dem sind solche Aktionen oder auch #allesdichtmachen wichtig da sich das System so entlarvt und immer mehr Menschen aufwachen.

    Lebe zwar ( gezwungenermassen ) nicht in Deutschland sondern in einem Land das mittlerweile kaum noch staatlich vorgegebene Massnahmen vorgibt, aber Ich wuerde jederzeit wenn Ich koennte zurueckkommen trotz der „Coronoia“ . Es kommen auch wieder bessere Zeiten

      1. Ich kann es Ihnen nicht sagen. Kann auch den Frust und die Verzweiflung ( „Verzweifeln Sie, aber zweifeln Sie nicht!“ verstehen, selbst aus der Distanz gehen mir die Erosion unseres Rechtsstaates und die Massnahmen auf den Magen und die Psyche.

        Da Ich im Juni plane meine Heimat zu besuchen werde Ich dann am eigenen Laibe erfahren wie es sich in Corona Deutschland lebt und vieleicht meine Meinung aendern.
        Schon jetzt ist mir klar das Ich mehrere Familien nicht besuchen kann da diese voll auf Regierungsline sind und jegliche Diskussion nur in einer Beendigung jeglicher Freundschaft enden wuerde ( Vorauferlegte Rede und Denkverbote sind mir zuwider).

        Wird ein interessantes Reisetagebuch .

    1. Trotz alle dem sind solche Aktionen […] wichtig

      Und wenn sie das Amtsgericht absperren, dann verlegt man die Aktion eben woanders hin. Auf den Marktplatz oder wo auch immer. Bloß nicht kleinkriegen lassen.

  4. Aus meiner Sicht liegt das Problem auch tiefer. Deswegen finde ich es zumindest unpassend, »die 90 Prozent« als Nazis zu bezeichnen. Abgesehen davon lehne ich es ab, die Beschimpfungen, die mir/uns um die Ohren gehauen werden einfach zurückzuschleudern – es geht schlichtweg an der Sache vorbei.

    Wir sind sehr prägbare, halbintelligente Viecher, die sich nur allzu leicht in irgendwelche Konzepte verrennen und diese für die Realität halten. Das ist leider weltweit so, weshalb ich mir auch schwer tue, irgend ein »Traumland« zu imaginieren, in das ich fliehen könnte. Mir würde es schon reichen, Menschen um mich zu wissen, in deren Gegenwart ich mich halbwegs zu Hause fühlen könnte, weil sie zumindest hin und wieder bei sich sein können, statt durchgehend ins kollektive »Einheitsbewusstsein« eingeklinkt zu sein …

    1. Nee, sorry, Claus. Bei mir ist der Rubikon überschritten! Wer sich bis jetzt nicht aufgelehnt hat, ist mitschuldig. Und das sind hier im Land mind. 90 %. Mitgefangen, mitgehangen.

      1. Natürlich! Die überwältigende Mehrheit hat nicht mal ansatzweise begriffen, was hier abgeht. Und mein Eindruck ist: Es interessiert sie nicht die Bohne. Sie wissen doch, was Sache ist. Dass sie dadurch bereits an Allem mitschuldig sind, was schon passiert ist und noch passieren wird, werden so gut wie alle entrüstet von sich weisen. Und – wenn es dann absehbar bald wieder »richtig zur Sache gehen« wird, hat das alles niemand ahnen können. »Ist halt passiert«. Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts.

      2. Hallo Dennis.

        Wollte Dir schon seit Wochen eine Mail zukommen lassen, nun benutze/missbrauche ich mal diesen Kommentar-Fred dazu, Dir meinen Dank auszusprechen.

        Du sprichst mir mit fast allen Deinen Sichtweisen weitestgehend aus dem Herzen und ich begreife nicht, weshalb Du mit Deinem phantastischen Blog hier anscheinend so wenig Öffentlichkeit und Weiterverbreitung erreichst.

        Ich verstehe Deine Wut sehr gut, weil es mir, selbst wenn ich das alles nur aus der Ferne verfolge, empfindungsmässig ähnlich wie Dir geht.

        Ich hoffe, dass Du mit Deiner Aufklärungs-Arbeit hier – entgegen Deiner Ankündigungen – doch noch weitermachst, falls nicht:

        Danke und Glück auf.

        Gruss aus – dem Gott sei Dank noch überwiegend «Massnahmefreien – Norwegen.

        Reiner.

        P.S.: Jemanden wie Dich hätte ich gerne zum Freund.


        Anm. DS: Danke!

  5. “ Trotz alledem sind solche Aktionen oder auch #allesdichtmachen wichtig da sich das System so entlarvt und immer mehr Menschen aufwachen.“

    This! Man hat ja gesehen, auf welch wackeligen Füßen das Ganze steht, wenn gegen so eine kleine Aktion so eine Medien-Bazooka aufgefahren wird. Der Deutsche ist träge, bequem und langsam. Nur, wenn er explodiert, dann richtig. In die eine oder andere Richtung. So oder so: das Ganze wird noch böse enden.

    Ich kann darüber hinaus, Deinen Frust, die Wut und den Zorn verstehen. Nur, damit gewinnen wir weder Mitstreiter, noch überlebt man das seelisch. Ich finde es gerade in dieser Zeit umso wichtiger, sich Freiräume für Lebensfreude zu schaffen und zu erhalten. Wo immer es möglich ist. Das können ganz einfache Dinge im Alltag, Sport, Haustiere, Freundschaften, Liebespartner, Musik, Kunst, Spaziergänge in die Natur usw. sein. Niemand hat etwas davon, wenn sich die „Aufgeklärten“ verrauchen oder verbrennen.

    In diesem Sinne, tanke Energie, wo immer es Dir möglich ist! Wir alle brauchen Dich!

    1. Schau dir das Video von Lejeune an, wie sie das Zeug weggeschmissen haben. Die große Mehrheit interessiert das alles nicht. Und es wird sie auch niemals interessieren. Wollen sie auch gar nicht. Die drei Affen! Inzwischen hat sich schon rund die Hälfte der Künstler von ihrer eigenen Aktion distanziert. Geht es noch feiger? Und wenn einer definitiv niemals „explodiert“, dann der Deutsche. Und wenn, dann nur in die falsche Richtung. Das werden wir „Ungeimpften“ bald hautnah zu spüren kriegen!

      Freiräume habe ich keine mehr; ich kann mir nicht mal mehr die Reparatur meines MTB’s leisten, um in den Wald zu flüchten. Dieses System zermürbt einen nämlich nicht erst seit März 2020. Am meisten schmerzt die Zurückweisung aus dem „eigenen“(?) Lager. Was bspw. diese überhebliche und arrogante, örtliche „Basis“-Baggage mir da angetan hat, ist kaum in Worte zu fassen, ohne von denen eine Beleidigungsklage fürchten zu müssen. „Achtsamkeit“? Am Arsch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

+ 10 = 11