Coronoia: Faschismusfestigungsgesetz

2. Nach § 28a wird folgender § 28b eingefügt:

„§ 28b [Bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) bei besonderem Infektionsgeschehen, Verordnungsermächtigung]

(1) Überschreitet in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt an drei aufeinander folgenden Tagen die Inzidenz im Sinne von § 28a Absatz 3 Satz 13 den Schwellenwert von 100, so gelten dort ab dem übernächsten Tag die folgenden Maßnahmen.

(…)

Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes.


Siehe auch

Coronoia: Körperliche Unversehrtheit

  • Beschlussempfehlung des Ausschusses für Gesundheit (14. Ausschuss) zu dem Gesetzentwurf der Fraktionen der CDU/CSU und SPD – Drucksache 19/28444 – | Drucksache 19/28692 | Deutscher Bundestag.

Aktuelle Empfehlungen

  • ‚Vollständig geimpfte Menschen sollen dann ohne Test z.B.einen Biergarten betreten dürfen‘ (Spahn/SWR3). | IHR HABT KOMPLETT DEN ARSCH OFFEN❗ | #TheGreatReset | @tomdabassman.
  • « DANSER ENCORE » Flashmob Gare de l’Est. Paris/France – 08 Avril 2021 | LDC News Agency.
  • Falsche Pandemien. Aktuelles Buch von Wolfgang Wodarg | Corona Doks.
  • Kreis darf Selbsttests bei Aussetzung der Corona-Notbremse vorschreiben | Beck.
  • Langzeitaufenthalte auf Campingplatz bleiben vorübergehend untersagt | Beck.
  • FOX NEWS “The Angel” entlarvt Lügen des Medien-Medizin-Kartells | Corona Datencheck.
  • 🔴 Wichtiges Urteil in Hamburg – Arbeitnehmer wehrt sich gegen Freistellung | Klagepaten.
  • Köln gaga | Versteh ich das jetzt richtig? | Dirk Sattelmaier.
  • Inzidenzwert. Der politische Irrweg. | Club der klaren Worte.
  • Der Faschismus ist längst wieder da | Laufpass.
  • Worüber reden wir hier eigentlich, Ihr Knaller vom Team „““Wissenschaft“““ | #SchulenKitasBuerosZu | @Andre1234.
  • Auszüge aus Wagenknechts Buch veröffentlicht: Empörung über „Feldzug gegen die eigene Partei“ | RT DE.
  • #harterLockdownSofort | Kommentar: Fickt euch!
  • Rheinland-Pfalz beschließt Ausnahmen für vollständig Geimpfte | SWR.
  • Der Corona-Kult – CJ Hopkins im Gespräch | Gunnar Kaiser.
  • Jens Live #01 (Reupload) | FAIR TALK.
  • Eskalation in der Ukraine | Von Thomas Röper | KenFM.
  • Politische Köpfe im Porträt | Ken Jebsen | KenFM.
  • KenFM am Set: Künstler in der Krise? Der Versuch einer Bestandsaufnahme.
  • Joe Biden im Tagesschau-Weichzeichner | KenFM.
  • Die NATO missbraucht die Ukraine als Kriegsgrund gegen Russland | KenFM.
  • Bayern: Ohne negativen Corona-Test kein Unterricht in der Schule | RT DE.
  • „Es ist ein Informationskrieg“ – Punkt.PRERADOVIC mit Boris Reitschuster.
  • Jens Spahn plädiert für Lockdown und bundeseinheitliche Maßnahmen | RT DE.
  • „Impfluencer“ starten durch: Dank PR-Kampagne sollen mehr Bürger die „Ärmel hochkrempeln“ | RT DE | Kommentar: Fickt euch!
  • Notstandsrecht heißt jetzt Notbremse. Es reicht! | Corona Doks.
  • EVERY DAY CAIMI 61: „L‘Histoire sans fin: Das end- und respektlose Task-Furz-Geschwurbel“ | Marco Caimi.
  • «Wer muss geimpft werden?» | Caimi Report.
  • Je geringer der Rückhalt, desto größer die Lüge | Corona Doks.
  • 🔴 Die Heime sind durchgeimpft und der Impfzug rollt weiter – RA Holger Fischer zur Impfsituation | Klagepaten.
  • 3JT#60: Lockdownismus | Mathias Bröckers.
  • Schweigen ist Gold | Schweigen ist Gold.

9 Gedanken zu „Coronoia: Faschismusfestigungsgesetz“

  1. Dreckspack, elendigliches.
    Aber nichts, was wir nicht schon seit März 2020, als das erste Mal am IfSG rumgefuddelt wurde, gemerkt und gesagt hätten.

    *seufzt mal lang und laut und mittlerweile auch ein bißchen hoffnungslos*

  2. Sie sind wild entschlossen, Deutschland / Europa gegen die Wand zu fahren. Beinahe möchte man ihnen dabei viel Glück wünschen, denn je schneller das geschieht, desto schneller „haben wir es hinter uns“, da es nicht aufzuhalten ist (meine Meinung).

    Interessant ist, dass der WEF diese Meinung teilt, indem er auf seinem strategischen Panel
    https://intelligence.weforum.org/topics/a1G0X000006O6EHUA0?tab=publications
    unter anderem dieses Dokumente verlinkt:
    Eine erstarrte Regierungsführung und chronisch gesunkene Lebensstandards haben die Bedingungen für weitere Störungen und Veränderungen geschaffen. Es ist kein Geheimnis, dass Technologien, die Arbeitskräfte ersetzen, und die Globalisierung der Arbeit die Arbeitsplätze mit mittleren Qualifikationen und Gehältern ausgehöhlt haben, die lange Zeit die Grundlage für den Lebensstandard und die soziale Stabilität in den entwickelten Ländern bildeten. Doch im letzten Jahrzehnt verschärfte sich dieses Problem durch die finanzielle Repression aufgrund einer Kombination aus fiskalischer Sparsamkeit und historisch niedrigen Zinssätzen.
    https://www.project-syndicate.org/commentary/europe-ready-for-crisis-management-but-not-for-reform-by-brigitte-granville-2021-04/german

    OECD-Panel:
    https://www.oecd.org/economy/weekly-tracker-of-gdp-growth/

    1. Ja, ich bin auch für ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Also: Fackeln und Mistgabeln herauskramen.

      Leider macht die große Mehrheit alles mit. Wenn die Regierung morgen einen § 28c formulieren wird, in dem Folgendes steht

      (1) Familien haben aus Infektionsschutzgründen auf Anordnung des Gesundheitsamtes ihrem bzw. ihrer Erstgeborenen vor dem Rathaus die Kehle durchzuschneiden.

      würden sie es machen. Dieses durch die digitalen Spielzeuge komplett degenerierte Volk ist kränker als jene uninformierten Idioten vor 75 bis 90 Jahren.

      Achja, dass sie einen § 28b einführen würden, war mir ja bereits vor einer Weile klar.

  3. Lieber Dennis,
    ich bin erschüttert, aber hinsichtlich Ihrer Aussage insofern, als daß mir heute morgen genau das gleiche durch den Kopf gegangen ist – wirklich haargenau das gleiche. (Allerdings ist mir solches in anderen Zusammenhängen schon einige Male passiert, ich will das jetzt nicht weiter vertiefen …)
    Um eine mögliche Erklärung für die Obrigkeitshörigkeit dieses Volkes zu liefern:
    Im März 2020 brauchte man nur dir richtigen Knöpfe zu drücken, schon waren die scheinbar überwunden geglaubten Verhaltensweisen alle wieder da, nur wieso? Was ist der individual- wie gesellschaftspsychologische Hintergrund?
    In der Geschichte dieses Volkes war es wohl mit einem Überlebensvorteil verbunden, wenn man sich dem jeweiligen Landesfürsten bedingungslos unterordnete, dann konnte man am ehesten damit rechnen, weitgehend in Ruhe gelassen zu werden – und dieser Umstand wiederum ist auf die im Deutschen vorherrschende Familienform zurückzuführen – die Stammfamilie.
    https://www.chbeck.de/todd-traurige-moderne/product/24045857
    Die Unterordnung unter den Patriarchen versprach für das ganze Leben Sicherheit, denn Handwerkskunst und die Fähigkeiten zur Führung eines Unternehmens wurden auf diese Weise konserviert und fortgeführt, was letztlich über mehr als 100 Jahre den Erfolg des Mittelstandes erklärt.
    Wer da aus der Reihe tanzte, war sofort das schwarze Schaf der Familie.
    Auf der anderen Seite aber führte ein solches Patriarchat immer wieder auch zu Verkrustungen und Unflexibilität, insbesondere dann, wenn der Patriarch sich weigerte, rechtzeitig zu retirieren.
    Die Unangepaßten, Risikobereiten waren es dann vornehmlich im 19. Jahrhundert, die nach Amerika auswanderten, deren Nachkommen sind noch heute freiheitsliebender als die daheimgebliebenen Europäer, insbesondere die Angehörigen dieses Volkes.

    Fazit: Sie werden nicht aufhören, bis alles in Trümmern liegt, und selbst dann noch bis 5 nach zwölf weitermachen.
    Das eigene Überleben wird nicht von der Schlauheit, sondern vom Zufall abhängig sein.
    Durchhalten, Dennis! Nichts dauert ewig!
    Herzlich, Steffen Duck

  4. Ja, ich glaube auch, die Dinge werden gegen die Wand fahren – und die große Mehrheit will es. Oder sogar die überwältigende Mehrheit, denn ich habe den Eindruck, wir schlafwandeln kollektiv in Richtung Abgrund und sind dabei noch richtig gut drauf: stolz, wissend, entschlossen.

    Denn das ist inzwischen »ihre« Pandemie. Niemand wird sie ihnen wegnehmen, niemand, denn sie ist inzwischen längst Teil der kollektiven Identität als »verantwortungsvolle, vernünftige und solidarische« Menschen geworden. Die Verbrecher sind die, die nicht mitmachen. Die dumme Fragen stellen. Die die »anständigen« Menschen durch ihr rücksichtsloses Verhalten gefährden.

    Und wenn es dann absehbar (wieder) geknallt hat, so wette ich darauf, dass (sinngemäß) zu hören ist: »Wer hätte das denn ahnen können!« Ich rede hier in der ich-Form, dabei ist gar nicht so sicher, dass ich das überleben werde. Schließlich gehöre ich zu den »Terroristen«…

    1. Ich sehe derzeit leider nicht einmal eine Perspektive eines „Knalls“. Damals kam die Befreiung von außen. Also wenn sie mit Putin in der Ukraine nicht gerade den 3. Weltkrieg anzetteln, bliebe höchstens der Russe, der uns einmal mehr befreien könnte. Der Vakzin-Totalitarismus muss – konsequent zuende gedacht – sich nicht nur in der Ermordung missliebiger Präsidenten wie in Burundi oder Tansania erschöpfen, sondern dann auch militärisch ausgetragen werden. Es sollen laut Merkel ja ALLE Menschen auf der Welt(!) geimpft werden.

      Das für mich unerträglichste an dieser Sache ist eben dieser Wahn; diese Hybris der Otto-Normalbürger. Allen Ernstes, entgegen jeglicher Faktenlage zu meinen, man täte hier etwas Gutes. Das hat der Rabbi übrigens gestern im C-Ausschuss auch noch erwähnt: dass ALLE bösen Machthaber ihre Greueltaten, ihren Terror, ihre Genozide immer im Namen des Guten vollbracht hatten. Und die Völker diesen aus den gleichen Gründen folgten.

      Wie man derzeit nach Schweden, Texas oder Florida schauen – und diesen Terror weiterhin befürworten kann, lässt sich nur mit wahnhafter Dumm- und/oder Bosheit erklären. Ich bin gespannt darauf, wie die Sache in den USA weiterlaufen wird; ich schließe hier sogar nicht aus, dass einige Staaten aus den USA austreten, wenn der Präsi(dem)ent ähnlich wie Merkel das Ganze bundesrechtlich regeln sollte.

      1. Hallo

        Bin erst vor kurzem auf diese Seite gestossen und Sie ist eine absolute Bereicherung fuer mich. Danke schon mal hierfuer.

        Moechte , als jemand der in Texas lebt, etwas Aufklaerung betreiben in Sachen Corona und den entsprechenden Regelungen. Wenn in Deutschland darueber geschrieben wird das es keine (bundes)staatlichen Maskenmandate mehr gibt , so ist da im Prinzip richtig.
        Die Geschaefte, allen voran Walmart, Target , etc verlangen aber trotzdem das Maske getragen wird. Die Kindergaerten verlangen immernoch das man die Kinder als Erwachsener mit Maske abgibt und abholt. Auch ein Besuch in den Kindergarten ist untersagt, quasi Sperrgebiet.
        Restaurants durften schon laenger ihre Kapazitaet auf 50, bzw 75 % erhoehen, was aber kaum gemacht wurde. Immernoch haben hier die grossen Ketten und auch viele Steakhauser lediglich Pick up, Take out, Carry out als Option trotz fehlender Auflagen hierzu.
        Hab letztens zufaellig mit einem Franchise Nehmer von „Chick Fil A“ reden koennen und Sie werden NIE WIEDER einen Innenbereich oeffnen. Deren Gewinn stiegt im Pandemiejahr um 30 % da sie erheblich Energiekosten und auch Personalkosten reduzieren konnten.

        Der Goevernor Abott hat ebenso in einer Executive Order allen Geschaeften oder Institutionen die staatliche Unterstuetzung erhalten untersagt Dienstleistungen vom Impfstatus abhaengig zu machen. Die reine Privatwirtschaft zaehlt da also i.d.R nicht dazu.

        Interessant hier auch das es schon ein Urteil zur Impfpflicht ( Jacobson Vs. Massachuesetts) aus dem Jahr 1905 des Supreme Court gibt ( https://constitution.laws.com/preamble/jacobson-v-massachusetts-1905 ) und noch interessanter und fast kurios das sich Texas auf genau jenes Urteil bezog als es zu Beginn der „Pandemie“ Abtreibungen ber Dekret als nicht essentielle medizinische Eingriffe deklarierte um die medizinischen Resourcen zur Pandemiebekaempfung zu erhoehen. ( https://www.cnn.com/2020/04/10/politics/pandemic-coronavirus-jacobson-supreme-court-abortion-rights/index.html )

        1. Danke für den Einblick, wie es in Texas läuft. Sehr interessant, dass sich dort die Privatwirtschaft das Recht herausnimmt, eigene „Regeln“ zu erlassen? Gibt es in den USA nicht auch relativ umfangreiche Anti-Diskriminierungsgesetze? Betrifft das alle größeren Ketten? Oder hat man als Konsument dann auch die Wahl, sich diesem Blödsinn nicht zu unterwerfen, indem man halt woanders einkauft? Oder den Kindergarten (privat / öffentlich?) wechselt?

          Das mit der Impfpflicht schau ich mir noch genauer an.

          1. Hallo Dennis,

            Ja die Privatwirtschaft kann machen was sie will inklusive impfung als Arbeitsbedingung zu machen. Aber es kommt halt darauf an wo man lebt und wie konzequent man ist. Werde ich mein Geld in einem Geschaeft wie Walmart ausgeben das die Windel verlangt? Hell No!
            In Montana und in unserer County gibt es keine Windelpflicht. Ausser einer Apotheke weiss ich auch von keinem anderen Geschaeft das die Windel in meiner County verlangt. Auch die meisten Restaurants haben wieder indoor dining hier (ausser den nationalen Fastfood Ketten).
            Wenn die Leute ein bisschen mehr Diziplin mit ihrem Geld haetten wuerden die Geschaefte den Kurs sofort aendern.
            Was mir Sorgen macht sind die Idioten die ohne Windelpflicht immer noch den Maulkorb tragen! Ich denke wir sollten die nach Deutschland deportieren im Austausch Menschen wie euch nach hier bringen. Sounds Fair!

Schreibe einen Kommentar zu Bjoern Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

40 + = 41