Coronoia: Point of no return

Ich weiß nicht, wie oft Rechtsanwalt Markus Haintz in den vergangenen Monaten schon den Faschismus bzw. die Diktatur ausgerufen hat? Als gestern in Frankfurt nicht nur die Transatlantifa, sondern auch einige Querdenker von einem Wasserwerfer der Polizei geduscht wurden, hat er dies erneut festgestellt. Die Frage ist, warum er dann immer noch auf rechtliche Konsequenzen für die leitenden Polizeibeamten verweist? Die wird es nicht geben. Niemand, der sich an diesem Unrecht beteiligt, wird hierfür – in diesem totalitären Unrechtsstaat – von den offenkundig gekauften oder unter Druck gesetzten Staatsanwälten und Richtern zur Verantwortung gezogen. Denn der Point of no return wurde schon vor sehr langer Zeit passiert; es gibt kein Zurück mehr. Diese Leute wissen, dass sie unrechtmäßig handeln – und nur ungeschoren davonkommen, wenn dieser Staatsstreich von Exekutive, Legislative und Judikative erfolgreich ist. Und die Opposition niedergeschlagen wird.

Das gilt insbesondere auch für die Zweifelnden oder auch Oppositionellen innerhalb des Apparats. Sie machen sich ebenfalls schuldig, indem sie grundrechtswidrige Anordnungen oder Gesetze vollziehen. Indem sie ihre Remonstrationspflicht missachten. Sie werden von ihrem Dienstherren zur Kompromittierung genötigt. Sie beteiligen sich selbst aktiv an Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Jedem ist klar, was es bedeuten würde, wenn die Opposition letzten Endes erfolgreich wäre. Man wäre dran. Also macht man die Sache immer schlimmer – und verliert jegliche, noch vorhandenen Hemmungen.

Nach demselben Prinzip handeln die geistesgestörten Coronazis und Mitläufer. Sie hatten sich schon im März, im Panik-Modus, festgelegt – und kommen aus der Nummer ohne Gesichtsverlust nicht mehr raus. Gerade auch all jene, die in den Supermärkten, in den Restaurants, im Einzelhandel, in Bussen und Bahnen etc. Menschen ohne Maulkorb diskriminieren oder gar tätlich angreifen, sind gezwungen, diesen Teufelskreis immer schneller rotieren zu lassen, weil sie ansonsten genauso in Erklärungsnot geraten würden, wie jene älteren Generationen damals nach dem zweiten Weltkrieg. Als die 68er die Aufarbeitung der unter den Teppich gekehrten Taten ihrer Eltern-Generation einforderten. Man muss diesen Irrweg in die Hygiene-Diktatur also weitergehen; andernfalls würde man ja hierfür früher oder später zivil- und strafrechtlich zur Verantwortung gezogen. Auch das darf natürlich nicht sein; daher haben sehr viele ein Eigeninteresse daran, dass dieser Wahnsinn zur dauerhaften „Neuen Normalität“ wird.

Die Nürnberger Prozesse 2.0 wird es innerhalb des gegenwärtigen Systems auf jeden Fall nicht geben.

Neue Abnormalität

Die von den geisteskranken Davoser Eliten angedachte „Neue Normalität“ ist bereits zur neuen, etablierten Staatsreligion geworden. Die ökonomischen und soziologischen Folgen des „Great Reset“ werden auch sehr viele Mitläufer und Coronazis mit voller Härte treffen. Aber selbst dann werden sie aus ihrer Trance nicht mehr aufwachen. Denn es wird kaum noch jemand da sein, der kritisch denkt. Dieser asymmetrische Psychokrieg dient dazu, diejenigen, die noch zu eigenständigem und kritischem Denken fähig sind und diesem totalitären Ansinnen mit Entschiedenheit widersprechen, ausfindig zu machen – und zu vernichten. Ein Zitat von Klaus Schwab via Norbert Häring:

Viele von uns fragen sich, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren. Die kurze Antwort ist: nie. Nichts wird je wieder zu dem kaputten Gefühl von Normalität zurückkehren, das vor der Krise geherrscht hat, weil die Coronavirus-Pandemie einen fundamentalen Wendepunkt in unserer globalen Entwicklung markiert. Manche Analysten nennen es eine Weggabelung, andere eine Krise biblischen Ausmaßes, aber im Kern läuft es darauf hinaus, dass es die Welt, wie wir sie in den ersten Monaten von 2020 kannten, nicht mehr gibt. Sie hat sich im Kontext der Pandemie aufgelöst.

Wolfgang Schäuble:

Winston Churchill sagte: Verschwende niemals eine gute Krise. Ohne den Druck von Krisen ist die Bereitschaft zu Veränderungen zu gering. Jetzt haben wir eine Krise, wie wir sie uns nie vorstellen konnten. Das müssen wir nutzen, um voranzukommen. Wenn diese Krise nicht groß genug ist, um die Integration voranzubringen, welche dann?

Störrisches Nutzvieh

Denn wir alle sind in den Augen der Eliten eben nur zu bewirtschaftendes Nutzvieh. Die totalverblödeten Massen betreffend haben sie damit leider nicht einmal Unrecht. Aber störrisches, bockiges Nutzvieh ist eben lästig – und wird gekeult. Ich zitiere mich mal selbst; das hier hatte ich Anfang Mai geschrieben:

Ich schreibe schon quasi seit Beginn dieser „Pandemie“, dass wir es hier höchstwahrscheinlich mit dem größten Betrug der Menschheitsgeschichte zu tun haben. Die ganze Sache dient offenkundig hauptsächlich dem Zweck, eine „neue Normalität“ zu etablieren, in der der Bürger zukünftig totalüberwacht, in seiner Freizügigkeit eingeschränkt und notfalls auch zwangsgeimpft bzw. – wie das für Nutzvieh halt üblich ist – gechipt werden soll.

All das, was wir „Verschwörungstheoretiker“ prognostiziert haben, wird Realität. Siehe auch die folgende Linkliste. Jedenfalls ist die Zeit, nach den „Regeln“ des Feindes zu spielen und zu agieren, vorbei. Die führen seit Monaten Krieg gegen uns – und wir sollten den Fehdehandschuh endlich aufnehmen. Anstatt bspw. weiterhin eh willkürlich verboten, aufgelöst oder mit absurden Auflagen förmlich stranguliert werdende, zunehmend sinnfreie Demos „anzumelden“ – und uns Herzchenzeigend vom Wasserwerfer wegpusten zu lassen.

Ziviler Ungehorsam war nie wichtiger als derzeit. Der von Artikel 20 (4) Grundgesetz legitimierte Widerstand ist kein Recht, sondern eine Pflicht! Berlin muss am 18. November überquillen vor Menschen. Ohne Maulkorb – und ohne Abstand!


Aktuelle Empfehlungen

  • Pandemie-Notstandsermächtigung für immer? Gesetzesnovelle der Bundesregierung will das besiegeln | RT Deutsch.
  • NuoViso LIVE – STRIKE #2 | NuoViso.TV.
  •  Mit Maß und Mitte? | Innerdeutsche Grenzkontrolle zwischen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, März 2020 | @FrankfurtZack.
  • „Die Wendung in der Politik unserer Regierung wird die Zustimmung aller Menschen finden“ | Gunnar Kaiser.
  • Wollen-oder können wir das nun nicht glauben??? | Die von Bill Gates gegründete Impfallianz GAVI genießt in der Schweiz Immunität. Schweizer Behörden dürfen das Gelände von GAVI nicht betreten und Mitarbeiter genießen Immunität vor Festnahme oder Haft. | @acu2020org.
  • Warum rebelliert denn keiner? | Gunnar Kaiser.
  • Sommerurlaub 2021 nur mit Corona-Impfung? | BILD.
  • Twitter ist quasi die Dauer-Hass-Woche aus 1984. Und immer daran denken: das sind „die Guten„!
  • Die unerwünschte Wahrheit | Kit Knightly | Rubikon.
  • Grippeimpfstoff zurückgehalten wegen des neuen Ermächtigungsgesetzes? | Corona Doks.
  • Impfstoff reift beim Kunden | Corona Doks | Kommentar: Die Testobjekte dieses abartigen Menschenversuches kriegen eine App, um die „Nebenwirkungen“ zu melden.
  • Official data is ‚exaggerating‘ the risk of Covid and talk of a second wave is ‚misleading‘, 500 academics tell Boris Johnson in open letter attacking lockdown | Dailymail.
  • Jetzt erst recht! | Rubikon.
  • „Wenn gute Wissenschaft durch den medizinisch-politischen Komplex unterdrückt wird, sterben Menschen“ | Corona Doks.
  • Neues Infektionsschutz-Gesetz – Lockdown for ever? | KenFM.
  • Querdenker-Terrorismus | Rationalgalerie.
  • Aufklärung über verheerende Politik | Interview von Tilo Gräser mit Reiner Füllmich und Viviane Fischer | Rubikon.
  • LIVE: Harter Lockdown in Österreich geplant – Kanzler Kurz gibt Regierungserklärung | RT Deutsch | Kommentar: Das ist der Wicht, der im Frühjahr behauptet hat, dass jeder jemanden kennen würde, der an Corona gestorben ist. Ein echter Fascho im Stile eines anderen, nach Deutschland ausgewanderten Österreichers.
  • Matej Dzido – Lockdown // Corona Aktuell | RPP Institut.
  • Wir müssen in den 2. Lockdown! WIE begründet die Regierung diesen eigentlich!? (Raphael Bonelli).
  • No symptoms. Was tested for COVID. Same machine. Left nostril positive . Right nostril negative. Maybe they need to call Swiss Beats so they can do a versus between them. Funny thing is , Dr. ONLY reported the positive result. What the fack is goin on here. Rapid Test. $$$$ smh. | @fatbellybella.
  • Blockade von „Querdenker“-Demo: Polizei setzt Wasserwerfer gegen Gegendemonstranten in Frankfurt ein | Sputnik Deutschland.
  • SABRINA TRIFFT… Spezial: Das Corona-Streitgespräch | Mit Dr. Georg Nüßlein, Vize-Vorsitzender der Union im Bundestag und Rechtsanwalt Markus Haintz. | Donau3FM.
  • Im Gespräch: Reiner Fuellmich (Corona-Untersuchungsausschuss) | KenFM.
  • Doping-Experte: „Den PCR-Test kann man so einsetzen, dass man ihn überschätzt“ | Corona Doks.
  • Experten kritisieren Neu­fas­sung des Infektions­schutz­gesetzes | Deutscher Bundestag (Video / Text).
  • Wieder mal: Aus positiv mach‘ negativ | Corona Doks.
  • „Tendenz, ‚Querdenkern‘ das Recht zur Meinungsäußerung abzusprechen“ | Corona Doks.
  • Versagt die Kirche? Im Gespräch mit Pfarrerin Wolf | Kai Stuht.
  • Gesundheit verboten – Im Gespräch mit Andreas Kalcker | Kai Stuht.
  • Hunderte ÄrztInnen stehen auf. Offener Brief | Corona Doks.
  • Journalistenausbildung: Warum das Fass noch einmal aufgemacht werden muss | Michael Meyen | Multipolar.
  • Niederlande: Nur wer geimpft ist darf sich wieder frei bewegen! | Uncut-News.
  • Meine eindringliche Bitte: Treffen Sie niemanden! Jeder soziale Kontakt ist einer zu viel. Verbringen Sie ihre Freizeit ausschließlich mit den Menschen, mit denen Sie in einem Haushalt leben. Sollten Sie alleine leben, dann definieren Sie eine Kontaktperson. | @sebastiankurz | Kommentar: Was für ein Soziopath.

7 Gedanken zu „Coronoia: Point of no return“

  1. Hm, also mit dem irgendwie

    kaputten Gefühl von Normalität

    von vor 2020 hat Schwab ja nicht unrecht. Nur daß seine und meine Vorstellung von einem gesunden Gefühl von Normalität sicherlich weit, sehr weit auseinanderdriften…

    Und auch wenn ich, wie Du, Dennis, der Meinung bin, daß wir uns auf GG Art. 20(4) berufen können, dürfen – ja: müssen, weil die Zeit dafür reif ist, so habe ich doch noch die Hoffnung und den Optimismus, daß wir das Ruder wieder zurückreißen.
    Vielleicht erst, wenn der alte Kahn schon einen Riß in der Seite hat, aber dann müssen wir den eben flicken.

    In einer Demokratie darf man halt nicht so lange in den Federn liegen bleiben, wie wir das zuletzt getan haben. Nicht jedeR einzelne von uns, aber in Masse eben schon. Dann kommt jemand und baut Stein für Stein das Haus ab, in dem wir uns befinden und uns die Decke über Augen und Ohren ziehen. Und wenn wir dann endlich aufstehen, ist nix mehr davon da.

    Das Gebot der Stunde lautet deswegen auf jeden Fall: Aufstehen!
    Und zwar jetzt, hier, heute und immerdar.

    1. von vor 2020 hat Schwab ja nicht unrecht.

      Das ist nix anderes als eine Lüge, um den Leuten die kommende Sklaverei besser verkaufen zu können. Schau dir an, was Pinochet damals den Chilenen versprochen hatte.

      In einer Demokratie darf man halt nicht so lange in den Federn liegen bleiben, wie wir das zuletzt getan haben.

      Ich fühle mich von diesem „wir“ nicht angesprochen. Und genau da liegt halt das Problem. Und die, die seit Monaten aufstehen müssten, halten uns für die „Bösen“. Wenn überhaupt, stehen sie nur gegen uns auf. Idioten, welche sich ihren Status als Nutzvieh redlich verdient haben.

      1. Ich meinte mit diesem »zuletzt zu lange liegen geblieben» eigentlich, daß man sich immer und ständig einbringen und politisch was tun muß. Das betrifft auf keinen Fall nur das letzte Dreivierteljahr.
        Und ich meinte auch nicht Dich und mich Dennis, denn Du tust das beispielsweise bezüglich Fahrradpolitik und ich auf andere Weise.
        Aber »wir« als ganzes Volk haben das schon verpennt. Und so meinte ich das. Ich stelle mich da jetzt nicht außerhalb, bloß weil ich aktiver bin als viele. Außerdem habe ich mich vor Jahren bewußt dagegen entschieden, Parteipolitik zu machen, und das war möglicherweise ein Fehler.

      1. Hab’s grade eben in Deiner Seitenleiste gelesen.
        Ja, das wäre was.
        Mal schauen, was der kommende Mittwoch bringt.
        Vielleicht kommen die da dann auch alle mit Töpfen und Pfannen…?
        Wobei ich die ja eher dazu nutzen würde, sie unseren Volkszertretern über die dämlichen Köppe zu hauen.

        1. Nichts genaues weiß man nicht; das hier habe ich bei Dave Brych gefunden:

          Meine Info
          Das dän. Parlament hat am Donnerstag das Notfall-Corona-Gesetz verabschiedet, das den Gesundheitsbehörden weitreichende Vollmachten gibt. Nur eben nicht ganz soweit, wie es ursprünglich geplant war. Die Polizei darf nicht ohne richterl. Beschluss in private Räume

          Wohl zu früh gefreut.

          1. Die Polizei darf nicht ohne richterl. Beschluss in private Räume – Wohl zu früh gefreut.

            Ganz im Gegenteil, über so etwas müssen wir uns heutzutage freuen! Weil: der Rest (an Recht) is wech.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

+ 8 = 17