Reupload: Margareta Griesz-Brisson

Reupload und Transkription des bei Youtube inzwischen schon wieder mehrfach zensierten Videos von Margareta Griesz-Brisson.

Video


Transkript

Hallo, dies ist mein erstes Video und selbst auf die Gefahr hin, dass ich mich bodenlos blamieren werde, werde ich dieses Video machen. Ich bin keine große Rednerin, aber ich sehe den Menschen in die Augen und wenn sie lächeln, weiß ich, dass sie mich verstanden haben.

Das funktioniert in jeder Sprache und mit jedem Akzent. Mein Name ist Margareta Griesz-Brisson. Ich bin Neurologin mit Gutachterpraxis in Müllheim in Deutschland und neurologischer Praxis in London.

Ich verfolge mit wachsender Besorgnis die Ereignisse in Deutschland und weltweit. Corona hat sich als mittelschwere Grippe entpuppt und die Maßnahmen als absolute Katastrophe auf jeder Ebene. Die nächste Grippe kommt mit dem nächsten Winter – aber bitte keine Panik. Die Amerikaner sagen, it takes two to tango. Das heißt, zum Tangotanzen braucht es zwei. Auch für eine Infektion braucht es zwei. Einen Erreger und einen Wirt. Und wenn der Wirt stark ist, kann er dem Erreger auf Augenhöhe begegnen. Die Gesundheit oder unsere Gesundheit liegt größtenteils in unseren eigenen Händen. Durch gute Nahrung, gutes Wasser, viel Bewegung, Geselligkeit, Freude, Freunde, Liebe und viel, viel frischer Luft können wir unser Immunsystem stärken.

Fällt euch dabei etwas auf? Genau dies verbietet uns die Regierung. Und was sie uns im Gegenzug empfiehlt, ist Händedesinfektion, Abstand und Mund- und Nasenbedeckung. Zur Händedesinfektion sind in kürzester Zeit ungeheure Mengen an ungeprüften Produkten auf den Markt geschmissen worden. Das Ausmaß von Allergien, Hauterkrankungen, Immunreaktionen, Ekzemen können wir uns gar nicht ausmalen.

Die Abstände sind an Brutalität, Menschenverachtung und Grausamkeit nicht zu überbieten und sind sicherlich in der Geschichte der Menschheit absolut beispiellos. Und die vielgeliebte Mund- und Nasenbedeckung. Der Mensch kann wochenlang ohne essen leben, tagelang ohne Wasser. Aber nur minutenlang ohne Sauerstoff und ohne zu atmen. Die Rückatmung unserer Ausatemluft oder bei Rückatmung oder durch Rückatmung unserer Ausatemluft entsteht unvermeidbar Sauerstoffmangel und eine Kohlendioxidüberflutung. Wir wissen aber, dass das menschliche Gehirn sehr empfindlich auf Sauerstoffmangel reagiert. Es gibt Nervenzellen, z. B. im Hypocampus, die nicht länger als drei Minuten ohne Sauerstoff überleben können. Die akuten Warnsymptome von Sauerstoffmangel sind Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel, Konzentrationsstörungen, verlangsamte Reaktionszeit. Also Einschränkungen der kognitiven Funktionsfähigkeiten. Durch oder bei chronischem Sauerstoffmangel verschwinden diese Symptome. Sie gewöhnen sich daran. Aber Ihre Leistungsfähigkeit, ihre Effizienz bleibt weiterhin beeinträchtigt. Und die Sauerstoffunterversorgung in ihrem Gehirn schreitet weiterhin fort.

Wir wissen, dass neurodegenerative Erkrankungen Jahre bis Jahrzehnte Vorlauf haben. Das heißt also, wenn Sie heute Ihre Telefonnummer vergessen, hat der Abbau in Ihrem Gehirn bereits vor 20 oder 30 Jahren begonnen. Während Sie denken, Sie hätten sich an Ihre Maske und an Ihre eigene Ausatemluft gewöhnt, laufen die degenerativen Prozesse in Ihrem Gehirn, verstärkt durch den Sauerstoffmangel, ungeachtet weiter.

Das zweite Problem des Gehirns ist, dass sich die Nervenzellen nicht oder kaum teilen. Das heißt also, falls die Regierung uns in einigen Monaten großzügigerweise wieder erlauben würde, dass wir Sauerstoff atmen dürfen, werden die verlorenen Nervenzellen durch Zellteilung nicht wieder zurückgewonnen. Was weg ist, ist weg.

Dies ist besonders wichtig für ängstliche Menschen, die glauben tatsächlich, dass sie sich durch diese Maske vor den Viren schützen können. Das Virus hat eine Größe von ungefähr 0,08 Mikrometer. Die Poren der gängigen Masken haben eine Größe von 80 bis 500 Mikrometer und werden durch jede weitere Wäsche auch weiterhin noch größer. Eine gängige Maske schützt also keineswegs vor einem Virus. Ich trage keine Maske. Ich brauche mein Gehirn zum denken. Ich will meinen Patienten mit klarem Kopf und mit klarem Verstand entgegentreten. Nicht in Kohlendioxidnarkose.

In London, zumindestens vorläufig, wird medizinische Befreiung absolut kommentarlos akzeptiert und respektiert. In meinem geliebten Deutschland hat sich inzwischen jeder Pilot, jeder Steward, jede Verkäuferin, jeder Fußgänger, jede Nachbarin zum Maskenaufsichtsrat befördert oder selbst befördert oder wurde befördert. Die Lufthansapiloten schmeißen Fluggäste aus dem Flugzeug, denn Menschen, die keine Maske vertragen, können sicherlich keinen Flug überleben. Ist mir schon passiert. Am nächsten Morgen hat British Airways nicht einmal nach einer Maske gefragt. Also bin ich lebend in London angekommen.

Vielleicht erinnern Sie sich noch, dass vor einigen Monaten ein Schwarzer in Amerika von einem Polizisten auf offener Straße umgebracht wurde. Der Mann sagte damals, „I cannot breathe!“ Ich kann nicht atmen! Und der Polizist hat fester zugedrückt. Heute sagt die Bevölkerung Deutschlands: „wir können nicht atmen!“ – und unsere Bundeskanzlerin sagt: „150 Euro Strafe!“

Als Neurologin muss ich ausdrücklich sagen, dass jeder Mensch, der dies wünscht, ein Recht hat, auf medizinische Befreiung von der Maske. Es gibt kein unbegründetes, falsches oder Gefälligkeitsattest. Sauerstoffmangel schadet jedem Gehirn. Es muss die freie Entscheidung jedes Menschen sein, ob er den Sauerstoffmangel seines Gehirns in Kauf nehmen will, um sich vor einer wirkungslosen Maske vor Viren zu schützen.

Für Kinder und Jugendliche sind Masken ein absolutes Nono! Kinder und Jugendliche haben naturgemäß ein sehr aktives und adaptives Immunsystem und brauchen die ständige Auseinandersetzung mit dem Mikrobiom der Erde. Ihr Gehirn ist ebenso wahnsinnig aktiv, es hat so viel zu lernen. Das Gehirn eines Kindes oder eines Jugendlichen dürstet nach Sauerstoff. Je metabolisch aktiver ein Organ ist, desto mehr Sauerstoff braucht es. Bei Kindern und Jugendlichen ist jedes Organ metabolisch aktiv. Einem kindlichen oder jugendlichen Gehirn Sauerstoff zu rauben oder auch nur einzuschränken ist nicht nur gesundheitsgefährdend, es ist absolut kriminell. Sauerstoffmangel hemmt die Entwicklung des Gehirns – und der dadurch entstandene Schaden kann nicht rückgängig gemacht werden. Das Kind braucht das Gehirn zum Lernen. Und das Gehirn braucht Sauerstoff zum Funktionieren. Dafür brauchen wir keine klinische Studie, das ist einfache, simple aber indiskutable Physiologie.

Bewusst und gezielt induzierter Sauerstoffmangel ist eine willentliche, absichtliche Gesundheitsgefährdung und eine medizinische absolute Kontraindikation. Eine absolute Kontraindikation heißt in der Medizin, dass dieses Medikament, diese Methode, diese Therapie oder diese Maßnahme nicht angewendet werden darf. Um eine absolute medizinische Kontraindikation pauschal als Zwangsmaßnahme der gesamten Bevölkerung aufzuzwingen, müssen eindeutige und schwerwiegende Gründe vorgelegt werden, diese müssen von den zuständigen, interdisziplinären und unabhängigen Gremien und Behörden überprüft und einstimmig zugelassen werden .Wenn in 10 Jahren die Demenzerkrankungen exponentiell ansteigen und die junge Generation ihr gottgegebenes Potenzial nicht erreichen konnte, hilft es nichts, zu sagen, wir hätten die Masken nicht gebraucht.

Und wie sieht es mit der segensreichen Impfung aus? Frau Merkel sagt: „die Pandemie ist zu Ende, wenn ein wirksamer Impfstoff vorliegt.“ Frau Merkel, was wissen Sie von Viren und von Impfungen? Haben Sie schon je Eltern in die Augen gesehen, die ein behindertes Kind haben? Und die Ihnen Bilder zeigen, wie dieses Kind ausgesehen hat, bevor es die Impfung bekommen hat? Nein, das haben Sie nicht. Wir Gutachten-Ärzte bekommen solche Bilder ständig zu sehen. Und es gibt nichts auf dieser Welt, womit wir diesen Eltern ihre Kinder zurückgeben könnten. Haben Sie eine Vorstellung, was für ein lebenslanger Schmerz dies ist für die Eltern? Frau Merkel, eine Imfpung ist nicht eine Weihnachtsgans, die man zu Ostern bestellt, damit man sie zu Weihnachten geliefert bekommt. Bitte überlassen Sie die Gesundheit Ihres Volkes den Ärzten.

Wie kann ein Tierarzt, ein Laborvirologe, ein Softwarevertreiber, ein Kaufmann, ein Elektroautohersteller, eine Physikerin über die Gesundheit eines ganzen Volkes entscheiden?

Bitte, liebe Kollegen! Wir müssen alle aufwachsen, ähm, aufwachen. Und vielleicht auch aufwachsen. Ich weiß, wie schädlich Sauerstoffmangel für das Gehirn ist. Der Kardiologe weiß es für das Herz, der Pneumologe weiß es für die Lunge. Sauerstoffmangel schadet jedem Organ.

Und wo sind unsere Gesundheitsämter? Wo sind unsere Krankenkassen? Und unsere Ärztekammern? Es wäre ihre Pflicht gewesen, mit aller Bestimmtheit diesem Wahnsinn von Anfang an, mit aller Entschlossenheit, entgegenzutreten und ihn zu stoppen. Wieso schalten sich die Ärztekammern ein, um Ärzte zu bestrafen, die ihren Patienten Atteste erstellen? Muss der Mensch beweisen oder muss der Arzt beweisen, dass Sauerstoffmangel dem Menschen oder dem Patienten schadet? Welche Art der Medizin vertreten unsere Ärztekammern?

Die anfänglich fehlende Evidenz der Wirksamkeit dieser Maßnahmen hat sich nun zur klaren Evidenz der Unwirksamkeit und der Nichtwirksamkeit herausgestellt. Und trotzdem geht der Wahn weiter? Wer trägt die Verantwortung für dieses Verbrechen? Die, die die Maßnahmen durchsetzen wollen? Oder die, die es geschehen lassen, die mitmachen oder die, die sie nicht verhindern?

Wach auf, Deutschland. Es geht nicht um Masken. Es geht nicht um Viren. Und es geht sicherlich nicht um Ihre Gesundheit. Es geht um viel, viel mehr. Ich mache nicht mit. Ich habe keine Angst, Frau Merkel. Ich komme aus Rumänien. Ich habe Ceaușescu überlebt. Vor meiner Ausreise in die Bundesrepublik war ich Dauergast bei der rumänischen Polizei. Ich habe damals, auch bei Regen, dunkle Sonnenbrillen getragen. Damit man die verweinten Augen nicht sehen konnte. Damals hatte ich Angst, ich war jung, ich wollte leben. Und als ich in Deutschland angekommen bin, musste ich manchmal auf der Straße stehenbleiben, weil ich vor Glück nicht weitergehen konnte. Ich bin in Deutschland, ich bin frei. Dieses Gefühl kennt nur jemand, der schonmal unfrei war. Heute habe ich keine Angst mehr, ich hatte ein wunderbares und erfülltes Leben. Ich durfte Medizin studieren, ich habe mein praktisches Jahr auf Hawaii gemacht, meine Facharztausbildung in New York. Und alles was ich heute habe und bin, verdanke ich Deutschland.

Und wenn ich heute zu Demonstrationen gehe, stehe ich stellvertretend für die, die heute jung sind und vielleicht Angst haben; wie ich damals. Ich will Ihnen noch etwas sagen. Die Diktatur des Proletariats in all seiner Scheußlichkeit, hat uns freie Ausbildung, Arbeit, Gesundheitsversorgung und Rente gesichert. Bitte haben Sie keine Illusion, dass die Finanzdiktatur, die uns jetzt bevorsteht, Ihnen auch nur im Entferntesten etwas Ähnliches bieten wird. Wie Sie merken nehmen sie uns bereits die Luft zum Atmen

Das Gebot der Stunde ist Eigenverantwortung. Wir sind verantwortlich für das, was wir denken. Nicht die Medien. Wir sind verantwortlich, für das was wir tun. Nicht unser Chef. Wir sind verantwortlich für unsere Gesundheit. Nicht die WHO. Und wir sind verantwortlich für das, was in unserem Land geschieht. Nicht unsere Regierung.

Wach auf Deutschland! Du bist so ein wunderbares Land. Ein so wunderbares Volk. Danke! Danke Deutschland.


Translations

  • Dr Griesz-Brisson, one of Europe’s leading Neurologist’s specialising in Neurology, Neuroregeneration, Neuroplasticity, Neurotoxicology warns that masks cause oxygen deprivation and permanent neurological damage esp in the developing brains of children http://dschneble.tssd.de/blog/?p=8884 | @helena_q5.
  • German-Romanian neurologist who survived #Ceausescu, warns Germany and the world for an even more dangerous financial #dictatorship (with English subtitles). | @hobeets.

Thanks!


Ergänzungen

  • Ich möchte noch auf ein Interview vom 1. September verweisen, welches Anni und Martin damals mit Frau Griesz-Brisson geführt hatten.
  • Live-Interview vom 29. September mit Roger Bittel auf BITTEL TV.
  • Kinderarzt über Corona und Masken | Eugen Janzen.
  • Dr. Margareta Griesz-Brisson: „Steigende Infektionszahlen heißen gar nichts!“ | Sputnik Deutschland.
  • OVALstatement – Arbeitsschutzregelungen bei Masken werden für Kinder nicht berücksichtigt | OVALmedia.

Siehe auch

Reupload: Prof. Dr. Michael Klundt vor der KiKo des Bundestages

23 Gedanken zu „Reupload: Margareta Griesz-Brisson“

  1. Ich finde Ihren Vortrag inhaltlich sehr interessant und er liefert gute Aspekte zum Nachdenken !

    Aber bitte: Untertiteln Sie Ihren Vortrag nicht mit „Deutschland erwache“.
    Wikipedia gibt dazu den Hinweis: „Das Sturmlied ist ein um 1920 von Dietrich Eckart verfasster Text, der durch nationalsozialistische Propaganda Bekanntheit erlangte. Dem Text entstammt die Parole „Deutschland, erwache!“, die immer noch in Neonazi-Kreisen aufgegriffen wird“.
    Mit diesem Titel bringen Sie ihren Vortrag in einen Kontext, in den er überhaupt nicht hingehört und sorgt vermutlich auch dafür, dass das Video auf youtube gellöscht wurde !

    1. Das ist nicht mein Vortrag.

      Dort steht übrigens auch nicht „Deutschland erwache“, sondern „Wach auf, Deutschland“. Dieser Frau mit rumänischen Wurzeln wegen einer Phrase eine Nähe zu Neonazis anzudichten und Videos zu löschen, ist krank. Irgendein Nazi soll z. B. auch mal festgestellt haben, dass der Himmel blau ist. Muss ich deshalb jetzt schreiben, dass der Himmel grün ist?

      Warum das Video gelöscht wurde, dürfte offensichtlich sein. Die Aufforderung, die Menschen sollten endlich aufwachen, war es definitiv nicht.

      Die Neonazis sitzen im Parlament und haben Unions- und SPD-Parteibücher.

  2. Sehr geehrte Margareta Griesz-Brisson ..
    Mein Text wurde aus Youtube gelöscht mit ihrem Video aber ich habe vor gesorgt denn ihr Video ist eines der besten in der Corono Zeit bisher gehört habe.
    Sie sprechen die Wahrheit und die Politiker und die Presse lügt.
    Meine Hausärzte wollen oder aus Angst stellen mir keine Befreiung raus es ist doch fustrierend fremde Ärzte an zu schreiben obwohl sie da drauf ein gestellt sind und antworten nicht.Ich habe immer noch das Problem das ich keine Befreiung habe international wäre noch besser wenn man in die Fremde zieht,denn es hält mich in Deutschland nichts mehr ich habe Angst wenn der Islam sich durch setzt in Deutschland und aus unserem Deutschland Islamisch wird man sieht es bereits an der Kölnerfussballfahne oberhalb ein islamisches Bild
    Das gehört nicht dahin und hat da nichts zu suchen, es ist schon ein Problem mit den Kopftuch Mädchen sollen die doch in Deutschland ihre Tücher ab legen und uns an passen.In ihrem Land müssen Sie es tragen und es stört niemand !!

    Es wäre schön wenn Sie sich bei mir zurück melden würden und nehmen Sie auch mit den Ärzten der Liste Kontakt auf ich gebe Ihnen gerne den Link
    https://www.ärzte-für-aufklärung.de/team-unterstuetzer/
    In Youtube bin ich Einstein
    mit freundlichen Grüssen

    Kober

    1. es hält mich in Deutschland nichts mehr ich habe Angst wenn der Islam sich durch setzt in Deutschland und aus unserem Deutschland Islamisch wird man sieht es bereits an der Kölnerfussballfahne oberhalb ein islamisches Bild
      Das gehört nicht dahin und hat da nichts zu suchen, es ist schon ein Problem mit den Kopftuch Mädchen sollen die doch in Deutschland ihre Tücher ab legen und uns an passen.

      Tut mir leid, aber Sie haben offensichtlich wenig bis gar nichts verstanden. Wer jetzt noch glaubt, der Islam oder Kopftücher seien ein Problem und sich dabei absurderweise auch noch an eine mutige und aufrechte Frau mit rumänischen Wurzeln wendet, der tut mir genauso leid wie jene, die sich weiterhin vor dem Todesvirus fürchten. Wovor haben Sie Angst?

      Sie persönlich beherrschen ja noch nicht einmal annähernd die deutsche Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik. Aber verlangen von anderen Menschen, sich an das deutsche Volk, die „deutsche Leitkultur“ anzupassen? An dieses deutsche Volk? Ein Volk von Kriechern, welches nachweislich aus Millionen obrigkeitshöriger Idioten besteht, die ohne jede Zivilcourage im stupidesten Kadavergehorsam die irrsinnigsten Befehle und Regeln befolgen, ihre Mitmenschen denunzieren und jeden, der nicht einfach nur feige mitläuft, als „Gefährder der Volksgesundheit“ brandmarken? Ein Volk, welches wegen eines durchschnittlichen Grippevirus einen gesellschaftlichen Massensuizid begeht?

      Und dann schreiben Sie auch noch, dass Sie nichts mehr in Deutschland hält?

    2. Grüß Gott, werte(r) Frau/Herr Kober! Sehr wohl lebt die ganze göttliche Schöpfung aus GOTT, aber auf diesem Planeten ist leider GOTTES noch, aber nicht mehr lange, der Satan der Fürst der Welt. Entsprechend sieht es daher auch hier aus. Der Satan will allem Göttlichen nur schaden. Migration war immer mit großem Schaden für das Volk verbunden, in welches migriert wurde, denn es fand ja praktisch nie eine Migration statt von einem Volk, das auf einer höheren Entwicklungsstufe stand hinein in ein Volk, daß sich auf einer niedrigeren Entwicklungssstufe befand, sondern immer umgekehrt. Dadurch wird das Fluid des höherentwickleten Volkes runtergezogen, was nicht im Willen GOTTES ist. Deshalb gibt dazu folgendes Wort von Jesus CHRISTUS, gerichtet an die deutschsprachigen Länder: „Der Ausländeranteil ist viel zu hoch!“ Der GOTTESSOHN ist absolut frei davon, etwas gegen eines Seiner Kinder zu haben, was ER damit meint ist, was oben beschrieben wurde. All dies wurde/wird vom Satan und seinen Vasallen bewirkt. Doch GOTT ist mitten drin im Reinigungsprozeß der ganzen Erde, und hernach gibt es keine satanischen Auswirkungen mehr, nur noch göttliche und marianische. Halten Sie bis dahin durch und stärken sie ihre Verbindung zu GOTT.
      Gottes Segen mit Ihnen.

      1. Frau Dr. Griesz-Brisson ist auch eine Migrantin.

        Migration war immer mit großem Schaden für das Volk verbunden, in welches migriert wurde, denn es fand ja praktisch nie eine Migration statt von einem Volk, das auf einer höheren Entwicklungsstufe stand hinein in ein Volk, daß sich auf einer niedrigeren Entwicklungssstufe befand, sondern immer umgekehrt.

        Wow, wie nennt man diese Ideologie? Christxenophobismus? Anhand welcher objektiven Merkmale bemessen Sie insbesondere der deutschen Bevölkerung gerade derzeit eine „höhere“ bzw. hohe „Entwicklungsstufe“ bei?

        „Gott“ (oder „Satan“) existiert nicht. Das sollte der gegenwärtige Wahnsinn eigentlich einmal mehr belegen. Ansonsten würde ich die Kommentierenden bitten, jegliche Form von Fremdenfeindlichkeit bitte in anderen Medien zu pflegen; hierfür stelle ich gerade unter diesem Beitrag keinen Raum mehr zur Verfügung.

        1. Dennis, Sie haben meinen tiefen Respekt!!!❤️ Super sachlich und treffend beantwortet!
          Ich Verstehe nicht, wieso bringt man das Migrationsthema überhaupt hier ein und bittet noch um eine Attestausstellung ausgerechnet die Ärztin, die selbst vor vielen Jahren nach Deutschland immigrierte??!!! Das ist unfassbar frech und empathielos finde ich…

      2. Ich fasse mich kurz: sich von den anderen Völkern, von demselben Gott geschaffenen – wohl gemerkt – abzuheben, ist auch nicht Im Willen Gottes!

    1. Atteste sind leider keine Lösung. Die Kinder werden von den Mitläufern in den Schulen isoliert und gemobbt ohne Ende. Dieser Wahnsinn muss enden! Und zwar sofort!

  3. Ja, Ihr Video gibt Hoffnung und entlarvt eindeutig die Unsinnigkeit dieser obsessiven Kontrollmechanismen! Was man insbesondere Kindern und alten Menschen im Altenheimen antut, ist zutiefst beschämend!! Danke für Ihren Mut!!

  4. Ich hatte 2x Lungenembolie und wollte vom Arzt im Kkh ein Attest zur Befreiung von der Maske, was aber nicht genehmigt wurde. In der Reha waren sehr viele Patienten mit COPD, und alle mussten den ganzen Tag Maske tragen! Im Speisesaal, wenn man kurz aufstand, um etwas zu trinken zu holen, wurde man verwarnt, wenn man ohne Maske ging! Die Patienten mit COPD hatten ja fast alle ihre Sauerstoffgeräte, weil sie ja eh Atemprobleme hatten! Und natürlich auch alle mit Maske! Ich find das soo schrecklich diese Angst, dass man sich da ansteckt! Und selbst in der Reha, wo sie wussten, dass der Mensch dringend Sauerstoff braucht, ich verstehe das echt nicht! Aus Angst Strafe zu bekommen zwingt man uns was auf, was total schädlich ist, nur weil die Regierung damit ein bestimmtes Ziel verfolgt! Das ist soo schrecklich!

    1. Für mich ist das, was zahlreiche Regierungen, aber auch viele größenwahnsinnige Mitläufer den Menschen seit Monaten antun, ein Kriegsverbrechen. Und ich hoffe, dass ALLE dafür irgendwann zur Rechenschaft gezogen werden!

      Früher hat man ja hin und wieder blöde Witze gemacht, dass die Regierungen sicher irgendwann die Luft besteuern – und daher auch das Atmen nicht mehr kostenfrei sein würde. Im Grunde ist man nun soweit; wer weiterhin frei atmen will, muss dafür ein Bußgeld bezahlen.

      Leider machen diesen Irrsinn immer noch viel zu viele Menschen mit. In Berlin führt man ja nun auch noch eine Maulkorbpflicht in Büros ein.

      Kermit

      1. Och, Dennis, ich kenne Büros, da gibt es schon seit vier Monaten die Pflicht, eine Maske zu tragen. Theoretisch nicht immer und überall, aber wenn man sich penibel an die Auflagen hielte, wäre es gar nicht möglich, keine zu tragen…
        Und ja, das ganze ist irgendetwas zwischen Irrsinn und Verbrechen.

        Hier hat jemand passenderweise ein Glaubensbekenntnis draus gemacht.
        (Wenn Du mit dem Coronoia-Kram wieder weitermachst, kannst Du es ja in der Seitenleiste verlinken 😉 )

      2. Lieber Dennis, ich sehe es auch so, das ist ein Kriegsverbrechen! Jeden Tag bete ich dafür, dass die Schuldigen zu Rechenschaft gezogen werden, noch zu meinem Lebzeiten und nicht irgendwann mal…

  5. Ich bin so dankbar für die mutigen ehrlichen Worte von Frau Dr. Margareta! Leider kann ich keinen e-Mail Kontakt für die Maskenbefreiung finden! Vielleicht könnte diese auf der Seite „Ärzte für Aufklärung“ veröffentlicht werden!? In Liebe und für die Freiheit für unsere Kinder, Enkel und alle friedliebenden Menschen! Danke

    1. Genau, Anke, ich brauche auch die E-Mail-Adresse von der Frau Dr. Griesz-Brisson! Auf der Suche danach bin ich auf diese Seite gestoßen 😉.
      Ich brauche auch eine Befreiung für meine Tochter und meinen Mann.
      LG an alle!!!❤️

      1. Hallo; zu Frau Griesz-Brisson hatte ich bislang keinen Kontakt. Vielleicht fragen Sie mal bei Roger Bittel (BITTEL TV) oder Martin Lejeune an; beide hatten die gute Frau ja schon einmal interviewt. 😉

  6. Vielen Dank für das eindringliche Video und Ihre einleuchtenden Worte. Bin in Zeitrente aufgrund Schwerbehinderung und kann aufgrund meiner Erkrankungen (u.a. MCS, ME/CFS) nur wenige Minuten eine sehr dünne Bio-Baumwollmaske tragen, bevor ich Kopfschmerzen, Schwindel und kognitive Verlangsamund habe. Was im Alltag bedeutet, dass ich nicht einmal mehr einkaufen kann. Hausarzt sowie Fachärztin verweigern mir ein Attest. Fühle mich sehr diskriminiert und Inklusion ist mit einer Umwelterkrankung in Deutschland sowieso Utopie. Hoffentlich erreicht Ihr Video die richtigen Menschen und unsere Gesundheit wird irgendwann wieder ein wichtiges Gut!!
    Danke Ihnen und beste Wünsche!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

8 + 1 =