Coronoia: Boykottiert die PCR-Tests!

Irgendwie will meine doch eigentlich gar nicht mal so schlechte Idee, den PCR-Testwahnsinn mit den Waffen des Kapitalismus zu beenden bzw. auszubremsen, bislang niemand wahrnehmen oder in die Tat umsetzen. So wäre es ja ohne Weiteres möglich, als „Investor“ einfach mal den Markt mit all dem Kram, den man für diese unsäglichen PCR-Tests benötigt, leerzukaufen. Um bspw. auf höhere Preise zu spekulieren. 😉 Ansonsten bliebe nur der Rat an die Leute: Lasst euch verdammt nochmal nicht mehr testen! Boykottiert diesen Wahnsinn! Wenn ich mir überlege, dass – die heutigen, frischen Zahlen des RKI mit eingerechnet – allein in den vergangenen 5 Wochen über 5,4 Millionen (ca. 1/3 aller bisherigen) PCR-Teste durchgeführt bzw. analysiert wurden, frage ich mich wirklich, wie blöd man sein muss, um da noch freiwillig mitzumachen? Ist man wirklich so dermaßen geil darauf, sich diesem diktatorischen Quarantäne-Regime unbedingt als Quarantäne-Objekt zur Verfügung zu stellen? Inkl. der Quarantänisierung aller „Kontaktpersonen“?

Zumal ich weiterhin stark bezweifle, dass diese Tests in dieser Menge überhaupt real existierten und diese Zahlen nicht zum Teil einfach frei erfunden worden sind. Denn auch hier wird vermutlich absolut gar nichts gerichtsfest dokumentiert bzw. belegt. Das lässt auch meine immer noch nicht erfüllte, bereits im Juni gestellte Anfrage gemäß § 11 LTranspG an das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Südwestpfalz vermuten, in welcher ich nach genau so einer „Dokumentenkette“ gefragt hatte. Ich musste den LfDI kürzlich nochmal anschreiben, damit er dieser auch sonst äußerst bürgerunfreundlichen Behörde nochmal auf die Finger kloppt.

Letztens schickte mir eine Leserin meines Blogs mal so ein „Testresultat“ eines Labors. Dieser Wisch hatte vom Informationsgehalt in etwa die Qualität eines zusammengefalteten Zettels, den man in der Grundschule an die Banknachbarin weiterreicht und auf dem »Willst du mit mir gehn? Bitte ankreuzen: Ja / Nein / Vielleicht« steht. Viel mehr beinhaltete dieses Dokument jedenfalls auch nicht; im Grunde eben nur, dass der Test negativ war. Aber bspw. auch nicht, warum er negativ war. Angenommen, er wäre positiv gewesen – müsste dann nicht zumindest auch die analysierte RNA-Sequenz dokumentiert werden? Das Wattestäbchen, mit dem der Abstrich gemacht wurde, wird ja mit Sicherheit relativ zügig vernichtet. Und dann hat man nur noch ein Ja-Nein-Papier, welches dann vermutlich auch ans Gesundheitsamt geschickt wird. Und dieses wird dann ggf. sich darauf berufend eine oder mehrere Quarantäne-Anordnungen erlassen.

Nun denn, heute ist ja schon wieder Mittwoch.

RKI-Lagebericht 23.09.20

Hilfe, die zweite Welle wird uns alle töten!

Im RKI wird man wohl frohlockt haben, denn in dieser Woche hat man (vorausgesetzt, wir werden hier eben nicht mit teils erfundenen Zahlen komplett beschissen) deutlich mehr positive Testresultate erzielt; die Positivenquote liegt bei 1,19 %. Diese errechnet sich aus 1.085.518 Tests, bei denen 12.917 positiv waren. Ich beobachte hier erneut, dass sich im Gegensatz zu früheren Mittwochs-Berichten die Zahlen der Vorwochen nicht verändert haben, obwohl im Bericht letzte Woche auch noch auf einen nicht unerheblichen Proben-Rückstau hingewiesen wurde. Zu dieser Thematik enthält dieser Bericht nun auch keinen Abschnitt mehr.

Seit Beginn der Testungen in Deutschland bis einschließlich KW 38/2020 wurden bisher 15.642.654 Labortests erfasst, davon wurden 312.964 positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Ohne Worte. 15 Millionen mal 40 Euro = 0,6 Milliarden Euro – für absolut sinnfreie Tests auf ein für mind. 99 % der Bevölkerung ungefährliches Virus. Mindestens! Man hat in der KW 38 auch einen Rekordwert bei der mit der Analyse dieser Tests belästigt werdenden Labore erzielt: 193. Was unter anderem auch an den „SARS-CoV-2-Testzentren für Einreisende“ liegen könnte.

Für die KW 38 wurden uns aus den teilnehmenden Zentren insgesamt 78.205 Teste berichtet, davon waren 665 positiv (0,85%). Bei den Daten handelt es sich um keine Vollerfassung, da nicht aus allen Testzentren in Deutschland Daten übermittelt wurden.

Das RKI hat sich nicht nur wie bereits in der Vorwoche das allzu verräterische Säulendiagramm zu den Todeszahlen gespart, sondern hat nun auch die Tabelle 4 (Seite 6), in der die Testzahlen dokumentiert werden, zusammengekürzt. Jene beginnt jetzt erst in der KW 28. Mir egal, ich bastle mir sowieso wieder mein eigenes Testergebnis-Diagramm zusammen.

Okay, der lila Anteil ist etwa um 1 Pixel angewachsen. Panik! Ich möchte abschließend noch die „Allgemeine aktuelle Einordnung“ der Realitätsverleugner des RKI in Gänze zitieren:

Der Anteil der Verstorbenen unter den seit der 30. Kalenderwoche gemeldeten COVID-19-Fällen liegt kontinuierlich unter 1% und hat damit im Vergleich zum Infektionsgeschehen im Frühjahr, insbesondere im April, deutlich abgenommen (vgl. Lagebericht vom 22.09.2020). Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass sich das Virus verändert hat und weniger gefährlich geworden ist. Stattdessen gibt es für den niedrigeren Anteil an Verstorbenen verschiedene Gründe: Zum einen erkranken aktuell jüngere Menschen, die meist weniger schwer erkranken. Außerdem wird breiter getestet. Letzteres bedeutet, dass auch vermehrt mildere Fälle erkannt werden. Darüber hinaus wird bei ansteigenden Fallzahlen der Anteil schwerer Krankheitsverläufe erst nach einiger Zeit sichtbar, da zwischen Meldedatum und möglichem Tod eine erhebliche Zeitspanne liegen kann. Wenn sich wieder vermehrt ältere Menschen anstecken, werden wieder mehr schwere Fälle und Todesfälle auftreten. Wir können weiterhin schwere Erkrankungen und Todesfälle nur vermeiden, indem wir die Ausbreitung von SARS-CoV-2 verringern.

Daher ist es weiterhin notwendig, dass sich die gesamte Bevölkerung für den Infektionsschutz engagiert, z.B. indem sie Abstands- und Hygieneregeln konsequent – auch im Freien – einhält, Innenräume lüftet und, wo geboten, eine Mund-Nasen-Bedeckung korrekt trägt. Menschenansammlungen – besonders in Innenräumen – sollten möglichst gemieden und Feiern auf den engsten Familien- und Freundeskreis beschränkt bleiben.

Da sprechen echte Wissenschaftler: „Es ist allerdings unwahrscheinlich, dass das Virus (…) weniger gefährlich geworden ist“! Liebe RKI-„Wissenschaftler“ – bitte nennt mir für die „Gefährlichkeit“ einfach mal eine objektive Kennzahl? Das ist schon eine schöne Scheiße, wenn trotz des geisteskranken Testwahns einfach keiner mehr mit positivem Testresultat sterben will! Und nur darauf läuft der Irrsinn meiner Meinung nach hinaus: Je mehr sie testen und je mehr Menschen irgendwann auf natürlichem Wege (dazu zählt z. B. auch, dass einem auf der Straße ein Klavier auf den Kopf fällt) sterben, desto öfter können sie es Corona in die Schuhe schieben.

Wisst ihr, was ihr mich mal könnt? Falls ihr es nicht wissen solltet, Götz von Berlichingen gibt euch sicherlich Auskunft. Und für den Rest gilt: Hört endlich auf, euch (und eure Kinder) testen zu lassen!

Jegliche Form von friedlichem Widerstand (und dazu zählt insb. ziviler Ungehorsam) ist m. E. vom Artikel 20 (4) Grundgesetz aber sowas von gedeckt.


Ergänzung (27.09.)

Dass die Nichtnachmeldung der Zahlen als auch die Kürzung der Tabelle ein „Geschmäckle“ hat, ist auch einem Twitternutzer aufgefallen; möglicherweise will das RKI den Prävalenz-Wert nach oben manipulieren:

Manipuliert das @rki_de Daten ? Es sieht leider ganz danach aus. Ein Verdacht kam schon in den letzten 2 Wochen auf, mittlerweile ist es aber offensichtlich. Konkret geht es um die Anzahl durchgeführter Tests, die die Entwicklung der #Prävalenz spiegelt. Wird die #Testzahl zu niedrig angegeben, erhöht sich dadurch die Prävalenz, erkennbar an dem Unterschied zwischen den Gesamtfällen und den Fällen pro 100.000 Tests, die unabhängig von der Testintensität ist. Während diese in den letzten Wochen nur kleine Schwankungen +/- 5% aufwies, gibt es aktuell einen deutlichen Anstieg (+20%). Wer die #Testzahlen des RKI verfolgt, weiss, dass es immer wieder zu Nachmeldungen der Vorwochen kommt aufgrund des #Meldeverzug, der größte Zuwachs für die Vorwoche aber in der Regel bis zu 3 Wochen rückwirkend. Ebenso ist die Anzahl positiver Tests/Woche deutlich höher als die Anzahl der positiven Fälle/Woche aufgrund von Doppeltestungen. Auffällig ist, dass es seit nunmehr 3 aufeinanderfolgenden Wochen KEINE Nachmeldungen für die Vorwochen mehr gibt. Während es bis zum 01.09. zu grossen Nachmeldungen kam, ist seit nunmehr 3 Wochen die Nachmeldung auf nahezu 0 abgesackt (!). #Nachmeldungen finden nicht mehr statt. Allein der #Rückstau von Proben beträgt ab KW35 in Summe ca. 100.000 Proben, nachgemeldet wurden lediglich 2.141 Tests in KW36-KW38. Damit wird die Anzahl der Tests nicht mehr relativiert. Auch die weitere Verfassung der RKI Berichte hat zunehmend manipulativen Charakter. So wird die Auflistung der Tests von sonst KW10 über den Verlauf der #Pandemie ab sofort gekürzt und nur noch ab KW28 berichtet. Ein Schelm der Böses denkt und es nur Zufall ist, dass man sich dabei für den niedrigsten Prävalenz Wert in KW28 entschieden hat, um noch eindrucksvoller das Szenario einer sich ausbreitenden #Epidemie und damit den epidemischen #Panikmodus aufrecht zu erhalten. Auch die Einordnung des @rki_de zur Schwere des #Krankheitsverlaufs ist merkwürdig. So wird ein Rückgang von 7% auf unter 1% genannt, obwohl der Rückgang weit unter 1% ist, bereits vor 4 Wochen lag er bei 0,25%. Zwischen 1% und 0,25% liegen Welten. Das vermehrt junge Menschen infiziert werden, mag zwar richtig sein, dennoch ist die #Sterbequote der #Hospitalisierten von 40% auf mittlerweile unter 6% gesunken. Es ist sehr wohl wahrscheinlich, dass entweder das Virus weniger gefährlich ist oder die Behandlung deutlich erfolgsversprechender, möglicherweise auch beides zutreffend. Die fehlende Aktualisierung und das Veröffentlichen falscher Daten entspricht rechtlich einer Unterdrückung von Daten, die im StGB unter Strafe steht. Ist es das wert, @jensspahn, nur um Massnahmen zu begründen ? Warum nicht bei der Wahrheit bleiben ? https://dejure.org/gesetze/StGB/303a.html

Quelle: Calimero / @Kalle75291704.


Aktuelle Empfehlungen

  • Coronavirus: Das Aufrechterhalten der Maßnahmen trotz einer dramatisch gesunkenen Sterberate | Christof Kuhbandner | Telepolis.
  • Hospiz trennt Töchter von ihrer sterbenden Mutter #Corona #Coronamaßnahmen #Hygiene | Anni und Martin.
  • #Maskenpflicht #Krankenschwester #Saskia berichtet aus der S-Bahn #Berlin | Anni und Martin.
  • «Die meisten Menschen sind gegen das Virus sowieso immun» | Bela Stadler | Bärnabär.
  • Kontaktsperre und Maskenpflicht
    Stadt München zieht Corona-Regeln an | n-tv | Kommentar: Die sind irre. Einfach nur noch komplett irre.
  • Marco Rima im Gespräch mit Bodo Schiffmann – Ich weisssssss es nicht | 20 Uhr Live | BITTEL TV.
  • 🚙 Dave im Auto, Masken, Ethikrat und Söders Hochsicherheits Bayern VLOG 004 Dave Brych.
  • Narrative #20: Bodo Schiffmann – wie man Widerstand organisiert | 22.09. / 20:15 Uhr | OVALmedia.
  • Krank durch #Maske. #Verena erzählt von ihrer #Erkrankung und neuer #Hoffnung durch die #Revolution | Anni und Martin.
  • Die eine Wahrheit | Von Walter van Rossum | KenFM.
  • Wurde die Corona-Krise geplant? | Von Paul Schreyer | KenFM.
  • Basta Berlin (Spezial) – Gefährlich ehrlich: Sie fragen, wir antworten! | Sputnik Deutschland.
  • „Schubs mich und du fängst dir ne Kugel“ – Strafanzeige von Markus Haintz.
  • „Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“: Ärztekammer für OÖ warnt vor Corona-Panik | Tips.
  • Querdenken 711 Stuttgart – Pressemitteilung 21.9.2020 | KenFM.
  • “Mask Mouth” – Dentists Warn Gum Disease and Tooth Decay Have Increased 50% Since Mask Mandates Began | Phillip Schneider.
  • MEDIENKRITIK – Entspannung, aber kein Nachrichtenfrühling | PI Politik Spezial.
  • Tagessau 014 – gönn dir! | Dave Brych.
  • Atteste Masken Kinder | Dr. Christian Knoche, Christiane Ringeisen, Gordon Pankalla | u. a. zum Zwangstest an einer Schule in Aurich | Rede von Frau Ringeisen vor dem hessischen Kultusministerium | Anwälte für Aufklärung.
  • Historiker Hannes Hofbauer: Politische Linke verkennt „Funktion der Migration“ | RT Deutsch.
  • Zivilisierte Verachtung | Gunnar Kaiser.
  • JOURNALISMUS – MEINUNGSFREIHEIT – NEUE MEDIEN mit Milena Preradovic, Robert Fleischer und Dave Brych | FAIR TALK.
  • Mask Force III – Ohne Richter nicht richtig!
  • David Claudio Siber hat nun auch eine eigene Internetseite.
  • Klagt sie ALLE an! #Vorsatz #classActionSammelklage #DrFuellmich #UnabhängigerUntersuchungsAusschuss | Ɠҽɖanƙҽn / \ Ṡcɦnҽίsҽ •тѵ.
  • Andreas #Geisel (#SPD) erklärt, dass die Rechtsgrundlage für das, was #Deutschland macht, „“zweitrangig““ ist | @Libra08101.
  • Schuhe – Der neue Impfstoff | Gordon Pankalla.
  • Kleiner Sammlungsthread zu Herrn Altmeiers „Versprechen“ | @Marcus05911286.
  • Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege: | 1. Influenza fordert durchschnittlich 10.000 Tote pro Jahr trotz Impfung. | 2. Einlagiger Mund-Nasen-Schutz ist unwirksam und wird daher NICHT empfohlen. | Kannste Dir nicht ausdenken, #stmgp | @SHomburg.
  • CORONA 141 – MEI IS DÖS A SCHMARRN  | Bodo Schiffmann.
  • Immunitätsausweis vom Ethikrat verboten | Gordon Pankalla.
  • Corona Aktuell: Wenn Medien Andersdenkende diffamieren – Der FALTER, Teil 1 / Teil 2 / Teil 3 (Raphael Bonelli).
  • „Wir haben die Unreife zum Leitbild erklärt.“ – Alexander Kissler im Gespräch | Gunnar Kaiser.
  • Nachgefragt! Interview mit Prof. Dr. Klaus Püschel | Apotheken Umschau.
  • Corona-Ausschuss: Sind die Maßnahmen angemessen? Rechtsanwältin Viviane Fischer im Interview | ExoMagazinTV.
  • Prof. Drosten: Wir werden bis Ende 2021 Masken tragen | Corona Transition.
  • Was kommt nach der Jahrhundertrezession? | Von Christian Kreiß | KenFM.
  • Der Schauprozess gegen Julian Assange | Von Mathias Bröckers | KenFM.
  • Karl Lauterbachs Wah(r)nvorstellungen | Von Bernhard Loyen | KenFM.
  • Hund ohne Maske | Uli Gellermann | Zur Söder-Corona-Infektions-Theorie | Rationalgalerie.
  • „Engagiert euch! Seid mutig! Tretet für eure Rechte ein!“ Markus Haintz #Querdenken Rechtsanwalt Ulm | Anni und Martin.
  • Der ganz normale Ausnahmezustand | Giorgio Agamben | Rubikon.
  • Das dicke Ende | Christian Kreiß | Rubikon.
  • Markus Haintz zu Gast in der Münchner Runde im BR | 23.09. / 20:15 Uhr.
  • Richter rügt Corona-Urteile: „Gerichte haben Grundrechts-Eingriffe aus Angst abgesegnet“ | Focus.
  • Zweite Welle der Hetze und Anfeindung (mit Clemens Arvay).
  • 190 Staats- und Regierungschefs, Diplomaten und Anwälte fordern Freiheit für Assange | RT Deutsch.
  • «Beeinflusst die Grippeimpfung den Verlauf der Corona-Erkrankung?» | Caimi Report.
  • COVID-19: Was der Spiegel über die Bestellung von Impfstoffen durch die EU-Kommission verschweigt | Anti-Spiegel.
  • Die lebenden Toten | Hinter den Schlagzeilen.
  • Die Pharma-Märchenstunde | ZG Blog.
  • Corona Time (16) | ZG Blog.
  • Home Office #58 (feat. @Carolin Matthie ) | NuoViso.TV.
  • EILMELDUNG: Menschen aus Bayern dürfen nicht mehr in alle Bundesländer einreisen | Corona Transition.
  • Nächster Skandal: 1984 kommt! Seehofer will Personenkennzahl für jeden Bürger und ALLE Daten sammeln | Oli redet.
  • Drei Mütter gegen die Maskenpflicht! | HORROR-STORIES AUS SCHULEN | #Bayern #Mitdenken | Elijah Tee.
  • Seit März wurde man dafür als Verschwörungstheoretiker diffamiert und Jens Lehmann bekam den Shitstorm seines Lebens: | Bundesentwicklungsminister Gerd Müller: | „An den Folgen der Lockdowns werden weit mehr Menschen sterben als am Virus“ | @Marcus05911286.
  • Covid-19: Hat Schweden die Herdenimmunität erreicht? | Sebastian Rushworth.
  • 💥 Die Parallelgesellschaft wächst, Intelligenztest und Speakers Day 2021 VLOG 006 Dave Brych.
  • Querdenken 731 Ulm | Rede von Julian Aicher (Neffe von Hans und Sophie Scholl) am 20.09.2020 | KenFM.
  • Tina Romdhani zur Attest-Entscheidung des VG Würzburg: Entscheidung noch nicht rechtskräftig! | Klagepaten.
  • Corona-Ausschuss: „Wer keine Maske trägt, der klaut, raubt, mordet“ – Teil 1 | RT Deutsch.
  • Corona Aktuell: Sind Medien käuflich? Die Werbeausgaben des Bundeskanzleramtes im Jahr 2020 | RPP Institut.
  • Alle krank?! | Von Anselm Lenz | KenFM.

3 Gedanken zu „Coronoia: Boykottiert die PCR-Tests!“

  1. „Zum einen erkranken aktuell jüngere Menschen, die meist weniger schwer erkranken. Außerdem wird breiter getestet. Letzteres bedeutet, dass auch vermehrt mildere Fälle erkannt werden. Darüber hinaus wird bei ansteigenden Fallzahlen der Anteil schwerer Krankheitsverläufe erst nach einiger Zeit sichtbar, da zwischen Meldedatum und möglichem Tod eine erhebliche Zeitspanne liegen kann. Wenn sich wieder vermehrt ältere Menschen anstecken, werden wieder mehr schwere Fälle und Todesfälle auftreten. “

    Bedeutet, im März und April hat das Virus ältere Menschen befallen und die jüngeren verschont. Jetzt denkt sich das Virus, befalle ich mal lieber die jüngeren Leute und lasse die Älteren in Ruhe. Oder gibt es keine alten Leute mehr, weil die das Virus schon dahingerafft hat?
    Das ergibt einfach überhaupt keinen Sinn.

    1. Das hier ist übrigens auch schön (es lohnt sich, den Feed zu abonieren):

      Für eine labordiagnostische Untersuchung zur Klärung des Verdachts auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2 wurden PCR-Nachweissysteme entwickelt und validiert. (…)

      Wo bitteschön wurden diese Tests bislang validiert? Man hat ja selbst den Virus bis heute noch nicht nach den Koch’schen Postulaten nachgewiesen.

      Eine Testung ist indiziert, wenn aufgrund von Anamnese, Symptomen oder Befunden ein klinischer Verdacht besteht, der mit einer SARS-CoV-2 Infektion (COVID-19) vereinbar ist (…).

      Aha, man benötigt also eigentlich einen (konkreten) „Verdacht“. Warum testet man dann trotzdem in den letzten Wochen wie blöde wahllos jeden, der einem ins Wattestäbchen rennt?

      Gerade bei älteren Personen kann die Erkennung von Symptomen schwierig sein (Arons et al., 2020; Graham et al., 2020; McMichael et al., 2020).

      Ernsthaft? Wer überhaupt keine Symptome entwickelt, ist schlicht und ergreifend nicht krank und damit auch nicht „infiziert“; geschweige denn, dass er andere „anstecken“ könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

71 − = 67