Vollsperrung der B 38 am Weintor

Völlig untergegangen im Corona-Wahnsinn ist die 1. Pressemeldung des LBM vom 6. Mai zur Vollsperrung der B 38 im Bereich des Deutschen Weintores in Schweigen-Rechtenbach, kurz hinter der deutsch-französischen Grenze. Der nördliche der beiden Kreisverkehre vor jenem Weintor wurde im Zuge des 1. Bauabschnitts inzwischen saniert. In der 2. Pressemeldung vom 9. Juni wird nun die circa drei Wochen andauern sollende Vollsperrung aufgrund der Sanierung des südlichen Kreisverkehrs angekündigt. Jene beginnt am 19. Juni. Wie schon beim 1. Bauabschnitt sind weiträumige Umleitungen eingerichtet und ausgeschildert.

In der 2. Pressemeldung heißt es unter anderem:

Der Verkehr wird weiterhin über Bad Bergzabern im Zuge B 38 und Steinfeld bzw. Schweighofen im Zuge der L 545 und L 546 umgeleitet (s. Skizze).

Weiterhin erfolgt eine großräumige Umleitung. Der Verkehr wird hierbei ab Bad Bergzabern sowie ab Landau im Zuge der B 427 und A 65 sowie der B9 in Richtung Frankreich geleitet.

Die Skizze (pdf, 1,86 MB) hatte man ursprünglich vergessen und erst nach einem Hinweis meinerseits eingefügt.

Leider antwortete man mir nicht auf meine ebenfalls gestellte und auch noch einmal wiederholte Frage, warum auch in diesem Fall dem Radverkehr keine eigene Umleitung durch die Schweigen-Rechtenbacher Kreis- und Gemeindestraßen angeboten wurde? 🙄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

÷ 1 = 2