Coronoia: 2 + 2 = 4

Freiheit ist die Freiheit zu sagen, dass zwei plus zwei vier ist. Wenn das gewährt ist, folgt alles weitere.

Die Regierung betreibt weiter Gaslighting im orwell’schen Stil. Ich fühle mich in den letzten Wochen vermehrt wie der mit Elektroschocks gefoltert werdende Winston Smith.

»Erinnern Sie sich?«, fuhr er fort, »in Ihr Tagebuch geschrieben zu haben: ›Freiheit ist die Freiheit zu sagen, daß zwei und zwei vier ist‹?«
»Ja«, sagte Winston.
O’Brien hob seine linke Hand hoch, den Handrücken Winston zugekehrt, den Daumen versteckt und die vier Finger ausgestreckt.
»Wie viele Finger halte ich empor, Winston?«
»Vier.«
»Und wenn die Partei sagt, es seien nicht vier, sondern fünf – wie viele sind es dann?«
»Vier.«
Das Wort endete mit einem Schmerzensschrei. Der Zeiger der Zahlenscheibe schnellte auf fünfundfünfzig hoch. Winston war am ganzen Leib der Schweiß aus allen Poren getreten. Die Luft drang in seine Lungen und brach als dumpfes Stöhnen wieder daraus hervor, dem er sogar nicht durch Zusammenbeißen der Zähne Einhalt gebieten konnte. O’Brien beobachtete ihn, noch immer die vier Finger erhoben. Er zog den Hebel zurück. Diesmal wurde der Schmerz nur um ein geringes gemildert.
»Wie viele Finger, Winston?«
»Vier.«
Die Nadel stieg auf sechzig.«
»Wie viele Finger, Winston?«
»Vier, vier! Was kann ich denn anderes sagen? Vier!«
Die Nadel mußte noch einmal geklettert sein, aber er sah nicht hin. Er hatte nur das ernste, strenge Gesicht und die vier Finger vor Augen. Die Finger erhoben sich vor seinen Augen wie Säulen, riesig, verschwommen und scheinbar schwankend, aber unverkennbar vier.
»Wie viele Finger, Winston?«
»Vier! Hören Sie auf, hören Sie auf! Nicht mehr weiter! Vier!«
»Wie viele Finger, Winston?«
»Fünf! Fünf! Fünf!«
»Nein, Winston, das hat keinen Zweck. Sie lügen. Sie glauben noch immer, es seien vier. Wie viele Finger, bitte?«
»Vier! Fünf! Vier! Was Sie wollen. Nur hören Sie auf, hören Sie auf mit der Quälerei!«

(…)

»Was kann ich dagegen machen?« stieß er unter Schmerzen hervor. »Was kann ich dagegen machen, daß ich sehe, was ich vor Augen habe? Zwei und zwei macht vier.«
»Manchmal, Winston. Manchmal macht es fünf. Manchmal drei. Manchmal alles zusammen. Sie müssen sich mehr Mühe geben. Es ist nicht leicht, vernünftig zu werden.«

Auszug aus „1984“, Ullstein-Verlag, 43. Auflage 2009, Seite 230 und 231.


Sterbezahlen je Kalenderwoche der Jahre 2016 bis 2020:

Quelle der Zahlen: Statistisches Bundesamt.


Derzeit (7. Juni 2020, 20:50 Uhr) als Infiziert Getestete: 7.889 Fälle. Dies entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung (83,1 Mio) von 0,0095 %.

Quelle: Worldometers.


Die Pandemie endet erst, wenn ein Impfstoff verfügbar ist.

Quelle: Bundesregierung.


Fickt euch, ihr geistesgestörten Psychopathen! 😡

In Deutschland wird von der Regierung weiterhin in die elementarsten Grundrechte von 99,9905 % der Bevölkerung wegen eines harmlosen, durchschnittlichen Schnupfenvirus eingegriffen und diese weiterhin in Geiselhaft genommen. Sogar die Menschenrechte auf freie, ungehinderte Atmung und der freie Zugang zum Erwerb von Lebensmitteln werden seit Wochen eingeschränkt und kriminalisiert.

Auch ich plädiere für ein unabhängiges Tribunal, welches sich mit den Verbrechen dieser Hochverräter und Schwerstkriminellen befasst!

2 + 2 bleibt 4 – und wenn ihr den Regler auf 1.000 dreht! 👊


Aktuelle Empfehlungen

  • „Der Elefant im Raum“ beim Rubikon.
  • Der Preis des Lockdowns – „In vier Wochen Suizide wie in einem ganzen Jahr“ beim Stern.
  • Covid-19: Ausgelieferte Altenheime bei Telepolis.
  • Totalitäres Gesellschaftsexperiment in Göttinger Hochhaus? Video der ExpressZeitung.
  • Corona Aktuell: Verdreht Drosten die Fakten so wie er sie braucht? Video von Raphael Bonelli.
  • KenFM: Die Menschheit im Jahr 2020: Kognitiv hochintelligent – emotional infantil – Tagesdosis 8.6.2020.

Folgebeitrag

Coronoia: Pressefreiheit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

85 − = 78