Aus dem Polizeibericht (Teil 93)

Im Pirmasenser Strecktalpark fackeln jugendliche ein Fahrrad ab. Auf der B 48 bei Trippstadt verursacht ein rücksichtslos einen Radfahrer überholender Lkw-Fahrer einen Unfall zwischen einem Pkw- und einem Motorradfahrer. Eine 15-jährige fährt in Mehlingen gegen ein geparktes Auto. Ein 52-jähriger durchbricht in Weilerbach die Heckscheibe eines Pkw. Eine 48-jährige kollidiert in Edesheim beim Abbiegen mit einem Pkw. Bei Bad Dürkheim stürzt ein 59-jähriger Rennradfahrer auf einer Feldwegbrücke, woraufhin eine 85-jährige sich umdreht und ebenfalls stürzt. In Einöd wird ein 61-jähriger Gehwegradler von einer Beifahrerin gedoort (inkl. Unfallflucht). Eine 81-jährige kommt wegen Gegenradverkehr von einem Feldweg bei Bad Dürkheim ab und stürzt. Ein rücksichtsloser 19-jähriger Autofahrer bringt in Pirmasens aufgrund eines riskanten Überholmanövers u. a. einen 44-jährigen Mountainbiker zu Fall. Mit über 3 Promille stürzt ein Besoffener in Zweibrücken.


Fahrradleiche angezündet 🔥

Pressemeldung der PD Pirmasens vom 31. Mai 2020:

Polizei Pirmasens (ots). Drei bislang unbekannte Jugendliche sollen am 30.05.2020, gegen 14:35 Uhr, im Strecktalpark ein altes Fahrrad in Brand gesetzt haben. Das Fahrrad bestand lediglich aus Hinterreifen und Rahmen. Von anderen Jugendlichen, die das brennende Fahrrad gesehen hatten, wäre das Fahrrad noch aus einem Gebüsch gezogen worden, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Die Feuerwehr löschte den noch brennenden Hinterreifen und entsorgte das Fahrrad. Von den Tätern sind bislang nur die Vornamen bekannt. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder Täter geben können, oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Pirmasens unter der Telefonnummer 06331/5200 oder per Email pipirmasens@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen. |pips

Irgendwie bezeichnend für diese Stadt; andernorts werden Nobelkarossen abgefackelt, hier nur alte Fahrradleichen. 🙄 🤪 Wobei ich mich frage, wie man ein Fahrrad überhaupt in Brand setzen kann? Da ist doch in aller Regel gar nix dran, was brennbar wäre? 🧐


Lkw überholt trotz Gegenverkehr

Pressemeldung des PP Westpfalz vom 28. Mai 2020:

Trippstadt – Bundesstraße 48 (ots). Zu einem Unfall ist es am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 48 zwischen Trippstadt und Hochspeyer gekommen.

Ein 57-jähriger Motorradfahrer fuhr um 15.30 Uhr hinter dem Pkw eines 72-Jährigen her. Sie waren in Richtung Hochspeyer unterwegs. Aus entgegengesetzter Richtung kamen ihnen ein Radfahrer und ein Lkw entgegen. Der Fahrer des Lkw überholte den Zweiradfahrer trotz durchgezogener Linie.

Um einen Zusammenstoß mit dem Entgegenkommenden zu vermeiden bremste der Fahrer des Pkw stark ab. Weil der Motorradfahrer dies zu spät erkannte und vermutlich einen zu geringen Sicherheitsabstand zu dem vorausfahrenden Wagen einhielt, fuhr der 57-Jährige auf den Dacia auf.

Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden und erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Fahrer der anderen Fahrzeuge blieben unverletzt.

An Pkw und Motorrad entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro. Das Zweirad war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Während der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die Bundesstraße 48 bis etwa 17.30 Uhr voll gesperrt. |mhm

Alltägliches Geschehen aus der Perspektive eines Landstraßenradlers. 😐 In diesem Falle ging die Sache nicht gut aus. Die B 48 dürfte übrigens über die längste durchgezogene Mittellinie Deutschlands verfügen. Zum Thema „Durchgezogene Mittellinien“ will ich demnächst auch noch etwas schreiben. Denn dieser Unfall dient als Beleg dafür, dass das wahllose Zukleistern mit durchgezogenen Linien (anstatt der Anordnung von Überholverboten) die Hemmschwelle, Radfahrer trotzdem zu überholen, enorm senkt. 99 % der Kfz-Nutzer interessieren sich nicht dafür, diese nicht überfahren zu dürfen.


15-jährige fährt gegen geparktes Auto

Pressemeldung des PP Westpfalz vom 28. Mai 2020:

Mehlingen (ots). Am Mittwochabend hat sich eine Radfahrerin bei einem Unfall schwere Verletzungen zugezogen.

Das 15-jährige Mädchen war mit seinem Fahrrad in der Ludwigstraße unterwegs. Aus noch unbekannter Ursache kollidierte sie mit einem Auto, das am rechten Fahrbahnrand parkte. Die Radlerin stürzte zu Boden. Sie brach sich das Schlüsselbein und wurde von herbeigeeilten Rettungskräften mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma in ein Krankenhaus gebracht.

Das Unfallopfer trug keinen Helm.

Und? Das Unfallopfer muss keinen tragen, also hat das in einer PM – auch bei einem Alleinunfall – verdammt nochmal nix verloren! 😤 Das Polizeipräsidium darf mir auch gerne mal erläutern, wie ein „Helm“ einen Schlüsselbeinbruch verhindert? Bei Schädel-Hirn-Traumata versagen die Dinger übrigens auch ständig, weil sie die auftretenden Beschleunigungen nur minimal vermindern (siehe u. a. Michael Schumacher). Ebenfalls interessieren würde mich, ob der Pkw wie eigentlich nahezu überall üblich halb-halb zwischen Fahrbahn und Gehweg abgestellt war? Darauf deutet zumindest hin, dass das sonst übliche „parkte ordnungsgemäß“ fehlt.


Jan-Ullrich-Gedächtnis-Unfall

Pressemeldung des PP Westpfalz vom 28. Mai 2020:

Weilerbach (ots). Ein 52-jähriger Fahrradfahrer ist am Mittwochnachmittag bei einem Unfall in der Straße In den Sandäckern leicht verletzt worden.

Der Radler fuhr hinter dem Pkw einer 48 Jahre alten Frau her. Als die Fahrerin verkehrsbedingt anhalten musste, erkannte dies der Zweiradfahrer zu spät. Er konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen der Frau auf.

Der Anstoß war so heftig, dass die Heckscheibe des Tourans zersplitterte. Dabei zog sich der 52-Jährige leichte Schnittverletzungen an der Hand zu. Die Autofahrerin und ihre beiden Kinder blieben unverletzt.

Auto und Mountainbike wurden beschädigt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. |mhm

Da kommt mir doch spontan Jan Ullrichs legendärer Unfall aus dem Jahr 2005 in den Sinn, als er mit dem Kopf die Heckscheibe eines Autos durchschlagen hatte. Da hier kein Helm erwähnt wurde, hat er – wie Jan Ullrich damals – mit Sicherheit keinen getragen. 😈 Aber da mir das auch in der Tat immer wieder auffällt: Auch als Radfahrer sollte man stets einen ausreichenden Abstand zum Vordermann einhalten.


Beim Abbiegen mit Pkw kollidiert

Pressemeldung der PD Landau vom 28. Mai 2020:

Edesheim (ots). Eine 48-jährige Radfahrerin verletzte sich gestern Morgen (27.05.2020, 06.50 Uhr) in der Staatsstraße, weil sie das Fahrzeug einer 49-Jährigen Autofahrerin beim Abbiegen übersah und sie hierbei mit dem Auto kollidierte. Durch den Sturz zog sich die Frau Verletzungen am rechten Arm und Handgelenk zu und musste in ärztliche Behandlung. An ihrem Fahrrad sowie an dem PKW entstand leichter Sachschaden.

Etwas nebulös; am Ehesten würde ich vermuten, dass die Frau nach Links abbiegen wollte. Aber wie „übersieht“ man da einen entgegenkommenden Pkw? 🤔 Leider fehlt in der Meldung auch die Angabe der Einmündung.


Sturz führt zu weiterem Sturz

Pressemeldung der PD Neustadt (Weinstraße) vom 28. Mai 2020:

Bad Dürkheim (ots). Am 27.05.2020 gegen 16:20 Uhr befuhren 2 Fahrradfahrer, unabhängig voneinander, den Radweg/Wirtschaftsweg vom Holunderweg über die Brücke der B 271 in Richtung Feld. Der 59-jährige Mann fuhr mit seinem Rennrad über eine rundliche Erhebung der Fahrbahn und stürzte dabei. Er zog sich leichte Schürfwunden zu. An seinem Fahrrad entstand Sachschaden (ca. 500 EUR). Die vor ihm fahrende 85-jährige Radfahrerin drehte sich in diesem Moment nach hinten um, um zu schauen was dort passiert war. Hierbei stürzte auch sie zu Boden. Sie wurde mit dem Verdacht auf eine Armfraktur mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Am Fahrrad entstand kein Schaden.

Eine „rundliche Erhebung der Fahrbahn“ – immer wieder toll, diese literarischen Ergüsse in Polizeipressemeldungen. 😉 Die Straße heißt übrigens Hollunderring, der „Radweg“ ist mal wieder nur eine HBR-Route und der Fahrbahnbelag scheint auf dieser Brücke wirklich ziemlich wellig zu sein. Tja, wäre das ein gewidmeter Geh- und Rad- und eben kein Wirtschaftsweg (so war er übrigens im Jahr 2016 beschildert, als da noch kein Neubaugebiet stand), könnte man mit dem Anwalt in Sachen Schadenersatz gegen den Baulastträger vielleicht was erreichen. Aber um dieses Thema kümmert sich ja außer mir sonst keiner.


Gehwegradler gedoort und abgehauen

Pressemeldung der PI Homburg vom 27. Mai 2020:

Homburg-Einöd (ots). Am Dienstag (26.5.2020) kam es gegen 13:57 Uhr in Einöd in der Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw. Ein 61-jähriger Mann befuhr mit seinem Fahrrad den rechten Gehweg von der Ortsmitte Einöd kommend in Fahrtrichtung Homburg. Als er sich in Höhe des Verkaufsstandes vom Erdbeerland befand, wurde plötzlich von der Beifahrerin eines dort haltenden Fahrzeuges die Beifahrertür des Pkw von innen geöffnet. Der Fahrradfahrer, welcher keine Chance mehr hatte auszuweichen, kollidierte mit der Fahrzeugtür und kam daraufhin zu Fall. Anschließend kam es zwischen der Frau und dem Radfahrer zu einer kurzen Konversation. Anstelle sich um den verletzten Radfahrer zu kümmern und ihre Personalien anzugeben, begab sich die Frau dann wieder in das Fahrzeug, welches anschließend von der Unfallstelle flüchtete.

Der schwerverletzte Fahrradfahrer wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in die Uniklinik Homburg verbracht. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug soll es sich um einen grauen Pkw handeln. Die Ermittlungen zu der Beifahrerin und dem Fahrer des Fahrzeuges dauern an.

Es werden dringend Zeugen des Unfalls gesucht. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Homburg in Verbindung zu setzen, Telefon: 06841/1060.

Tja; wer nicht hören will (dass man auf dem Gehweg nix verloren hat), muss halt fühlen. Und dazu gehört dann unter anderem auch so eine Unfallflucht. Leider konnte ich nicht herausfinden, wo genau sich der Verkaufsstand befindet.


Seniorin bricht sich das Handgelenk

Pressemeldung der PD Neustadt (Weinstraße) vom 27. Mai 2020:

Bad Dürkheim (ots). Eine 81-jährige Fahrradfahrerin aus Bad Dürkheim befuhr am Dienstag, gegen 18.30 Uhr, den Feldweg parallel zur Kanalstraße in Richtung Bundesstraße B37. Als sie zwei weitere Fahrradfahrer erblickte, kam sie wohl aus Unachtsamkeit nach links von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei zog sie sich einen Bruch des Handgelenkes zu und wurde zur weiteren Versorgung in das Krankenhaus verbracht.

Wieso kommt die Dame nach links von der Fahrbahn ab, wenn ihr zwei Radfahrer entgegenkommen? Leider ist die Unfallmeldung zu ungenau, um in diesem Feldwege-Gewirr den Unfallort zu bestimmen.


Rücksichtsloser Bengel geht nun zu Fuß

Pressemeldung der PD Pirmasens vom 27. Mai 2020:

Pirmasens (ots). Gestern, gegen 22:00 Uhr, befuhr ein 19jähriger Mercedesfahrer die Alleestraße in Richtung Friedhofstraße. Kurz vor der baustellenbedingten Fahrbahnverengung im Bereich der Realschule überholte er einen Pkw und schon in der Verengung noch einen zweiten, den er hierbei streifte. Noch auf der Gegenfahrbahn streifte der Fahrer des E-Klasse-Mercedes mit seinem Außenspiegel den Arm eines entgegenkommenden 44jährigen Mountainbike-Fahrers. Dieser kam dadurch zu Fall und verletzte sich hierbei leicht. Der Griff des Fahrradlenkers wurde beschädigt und der Radfahrer wurde zur weiteren Abklärung ins Krankhaus verbracht. Die 63jährige Fahrerin des auf der linken Fahrzeugseite beschädigten Hyundai I30 und ihre 25jährige Beifahrerin blieben wie der Verursacher unverletzt. Die Schäden am Mercedes werden auf circa 300 Euro, die am Hyundai auf circa 750 Euro geschätzt. Ein beim Verursacher freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab 0,00 Promille, nichts deutete auf einen Drogenkonsum hin. Aufgrund der rücksichtslosen Fahrweise bei deutlich überhöhter Geschwindigkeit wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung gegen den 19jährigen ermittelt. Der Führerschein wurde mit dem Ziel der Entziehung sichergestellt. pips

Was gehen mir diese testosterongeschwängerten Halbstarken auf den Zeiger! Wie kann man bitte auf den geisteskranken Gedanken kommen, an dieser Engstelle zu überholen? Eindeutig charakterlich nicht geeignet, ein Kraftfahrzeug zu führen! 😡


Mit über 3 Promille vom Rad gefallen

Pressemeldung der PD Pirmasens vom 27. Mai 2020:

Zweibrücken (ots). Die Polizei Zweibrücken wurde am 26.5.2020, gegen 18.39 Uhr, durch einen Zeugen darüber in Kenntnis gesetzt, dass in der Bubenhauser Straße ein Fahrradfahrer auf der Straße liegen würde. Dieser wurde dort auch so vorgefunden. Verletzungen wurden keine festgestellt. Eine Überprüfung ergab eine Alkoholisierungsgrad von mehr als 3 Promille. Folge war die Entnahme einer Blutprobe und eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Zeugen des Vorfalles bitte bei der Polizei Zweibrücken melden. |pizw

Awwer isch hab moi Rad nur gschob unn binn gschdolbert, Herr Wachdmeischda! 🥴

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

10 × 1 =