Zensur beim Nationalen Radverkehrszustand?

Ich habe bewusst einige der Beiträge meiner “Coronoia-Reihe” nicht nur unter der Kategorie Gesellschaft, sondern auch in der Kategorie Radverkehr veröffentlicht – weil ich in diesen die Auswirkungen der Corona-Politik auf meinen Radfahr-Alltag thematisiere. Beispielsweise das gestrige Gespräch mit einem Franzosen an der deutsch-französischen Grenze während einer meiner Touren. Interessanterweise fiel mir gerade eben auf, dass der von VeloCityRuhr betriebene “Nationale Radverkehrszustand” diese Beiträge aus der Auflistung entfernt hat. Für mich ist dies Zensur und eine Einschränkung meiner freien Meinungsäußerung – und habe daher darum gebeten, meinen Blog aus dieser politisch ungenehme Beiträge entfernenden Auflistung zu entfernen! Schämt euch! 🤬


Das via Wikimedia Commons gefundene, dem Beitragsbild zugrunde liegende Foto eines 3D-Prints eines Coronavirus SARS-CoV-2 stammt vom Flickr-Nutzer NIAID und steht unter der Lizenz CC-by-2.0 generic. Von mir wurde die Größe reduziert, das Seitenverhältnis angepasst und ein (gemeinfreies) Zeichen 254 StVO eingefügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

50 ÷ = 5