Laubbedeckter B-10-Radweg

B-10-Radwege im Winter

Ralf hatte es in einem Kommentar zuletzt angesprochen, dass der B-10-RadWirtschaftsweg derzeit stellenweise einer schmierigen Laub-Rutschbahn gleicht. Als ich dort am 30. Oktober mit dem Rennrad zuletzt unterwegs war, war er glücklicherweise aufgrund des windigen und bewölkten Wetters relativ trocken – was in der dunklen Jahreszeit auch nur relativ selten der Fall ist. Das ältere, festgefahrene Laub bildet an manchen Stellen schon eine unzertrennliche Einheit mit dem Asphalt; mit den Schuhen konnte ich das Zeug nicht runterkratzen. Im Rahmen meines Engagements konzentriere ich mich zwar primär auf einen zu leistenden Winterdienst. Aber letzten Endes sollen – wenn die Sache hoffentlich irgendwann mal durch ist – natürlich auch alle anderen Standards in Sachen Verkehrssicherung eingehalten werden.

Viel Neues gibt es in dieser Angelegenheit nicht zu berichten. Die Bürgerbeauftragte des rheinland-pfälzischen Landtages teilte mir am 15. Oktober mit, dass meine Eingabe am 3. Dezember 2019 im Petitionsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags zur abschließenden Beratung und Entscheidung behandelt werde. Da ich persönlich von Petitionen wenig bis gar nichts halte, mache ich mir in dieser Angelegenheit auch keine besonders großen Hoffnungen. Meine abschließende Stellungnahme besteht auch weitestgehend aus Passagen, die ich einer Fachaufsichtsbeschwerde entnommen habe, welche ich wohl im Laufe der Woche per e-mail ans BMVI senden werde.

Jedenfalls sei hiermit der herbstliche Zustand des angeblichen „Wirtschaftsweges“ zwischen Hinterweidenthal und Hauenstein auch fotografisch dokumentiert:

Bei Nässe ist das mit schmäleren, kaum profilierten Reifen auf jeden Fall einfach nur eine einzige, glitschige Rutschbahn:

Direkt über der Stelle baumelt übrigens auch schon seit mehreren Monaten ein größerer, halb-abgebrochener, verzweigter Ast – der sicher irgendwann runterkommen wird. Hoffentlich nicht, wenn grade jemand darunter durchfährt.

Nobody cares kehrs…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

78 − 73 =