„Radfahrer absteigen“? Scheiß drauf!

Neulich an der Schelermühle:

Tach Meister, wo soll ich denn das Dixi-Klo hinstellen?

Stell es bitte dort an die Ecke neben dem Haus. Da stört es keinen.

So in etwa könnte wohl vor einem Weilchen die Konversation zwischen dem Dixi-Klo-Lieferanten und dem Bauleiter gelaufen sein. Ich musste jedenfalls breit grinsen, als ich dort letzte Woche nach längerer Zeit mal wieder vorbeigefahren bin.

An der dortigen Baustelle (für ein neues Wasserwerk) haben sich ja auch die beiden Richtigen gefunden: weder die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Pirmasens, noch die der Verbandsgemeinde Pirmasens-Land interessieren sich für das Thema Radverkehr auch nur im Geringsten. So hatte ja Letztere dort die berüchtigten Verbot für Fahrzeuge aller Art + „Radfahrer absteigen“ aufstellen lassen, obwohl sie örtlich gar nicht zuständig ist. Was aber für sich allein leider noch nicht zur Nichtigkeit der Beschilderung führt. Ich hatte dann aber irgendwann auch keine Lust mehr, für diese Angelegenheit noch unnötig Energie zu vergeuden – die wollen halt einfach nicht. Sind ja nur Radfahrer…!

Vorher:

Sperrung Schelermühle

Dank des perfekten Abstellortes für das Dixi-Klo kann man nun als unwissender Radfahrer wieder (ohne abzusteigen und bis zur Rehmühle schieben zu müssen) an der Baustelle vorbei den „Dynamikum-Radweg“ befahren. 😉

So genau schaut doch nun wirklich keiner hin:

Als Radfahrer denkt man sich – vor allem hier in der Pfalz – doch beim Thema Verbot für Fahrzeuge aller Art auf Radrouten eh nur noch: Drauf geschissen…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

51 − 45 =