Coronoia: Corona-Klassismus

Über das Totalversagen der inner- und außerparlamentarischen Linken im Zuge des Corona-Putschs habe ich hier im Blog immer wieder mein Entsetzen zum Ausdruck gebracht. Letzten Endes mangelt es überhaupt viel zu vielen Menschen, auch im „Widerstand“, am entsprechenden Klassenbewusstsein im Sinne von Marx und Engels. Auf der Gegenseite ist ein solches auf jeden Fall vorhanden; Warren Buffett offenbarte schon vor Jahren, dass man von Seiten der Eliten einen Klassenkrieg gegen uns, also die 99 % Ausgebeuteten, führt. Und seine Klasse dabei sei, ihn zu gewinnen. Es sollte nicht vergessen werden, dass diesem, mit „Corona“ in seine offene, heiße Phase eintretenden Psy-Op-Krieg, eine lange, „kalte“ Phase vorausging.

Eine Phase, in welcher man sich noch im Wesentlichen darauf beschränkte, die Menschen finanziell klein zu halten und aus der Gesellschaft auszugrenzen. Die Freiheit, bspw. in einem Restaurant zu speisen, musste man sich ganz einfach leisten können; genauso wie eine längere Bahnfahrt, einen Kneipen-, Theater-, Kino- oder Freizeitparkbesuch.

In Deutschland wurde dies vor allem durch die Implementierung der faschistoiden Hartz-Gesetze erreicht. Menschen, die länger als ein Jahr erwerbslos sind, geben quasi mit Antragstellung ihre Menschenwürde vollständig auf; sie unterstehen ab sofort einem repressiven, mit „Sanktionen“ arbeitenden, bürokratischen Apparat. Und müssen sich, ob nun Ingenieur oder Straßenkehrer, für jede noch so beschissene „Arbeit“ bewerben, an absurden, entwürdigenden „Maßnahmen“ teilnehmen (wie z. B. Word-Einsteigerkurse für Chefsekretärinnen) und sadistischen, ihren Machtrausch auslebenden (meist äußerst schlecht qualifizierten) Mitarbeitern permanent in sogenannten „Jobcentern“ ihren vollkommenen Unterwerfungs- und Gehorsamswillen beweisen. Im Grunde könnte man die Hartz-Gesetze als Feldversuch für das Corona-Regime betrachten; inkl. des damals medial in der gleichen Weise niedergemachten Protests, vor allem im Osten der Republik.

Das Gesetz in seiner majestätischen Gleichheit verbietet es Reichen wie Armen, unter Brücken zu schlafen, auf Straßen zu betteln und Brot zu stehlen.

Anatole France.

Solidarisch oder klassenbewusst ist und war hier natürlich auch niemand; den letzten beißen die Hunde. „Wenn ich den Job nicht annehme, macht ihn ein anderer. Und ich ansonsten eine Sanktion.“ Demzufolge entstand dann auch der „größte Niedriglohnsektor Europas“, für den sich der Hochverräter Gerhard Schröder in Davos vor den Menschenfreunden des WEF feiern ließ. Und was wäre die Drohung, evtl. seinen Job zu verlieren, gerade in den heutigen Zeiten denn wert, wenn all jene, die die „Maßnahmen“ eigentlich nicht mitmachen wollen, nicht so eine große Angst vor dem Absturz in „Hartz IV“ hätten?

Und nun wird, vor allem mittels Aufbürdung der Kosten für die sowieso schon widerlichen „Tests“, zunehmend beides miteinander kombiniert. Diese ganze „Corona-Krise“ ist im Endeffekt auch ein Beleg für die klassistische Dekadenz einer vermeintlich progressiven, grün-orientierten, bürgerlichen, jedoch in Wahrheit zutiefst inhumanen, westlich-neoliberal-egomanisch geprägten Mittelschicht, die sich, zu Hause verbarrikadiert habend von der den „tödlichen Gefahren des Virus“ voll ausgesetzten Unterschicht beliefern und bespaßen lässt, was u. a. die Schauspielerin Nadine Dubois  im Zuge der #allesdichtmachen-Kampagne satirisch kritisierte. Leider ließ sie sich dann doch vom (wegen der offengelegten, schmerzhaften Wahrheit) tobenden Twitter-Mob beeindrucken – und ihr Video löschen.

Es passt vor allem perfekt zu dieser egozentrischen, pseudo-solidarischen Virtue-Signalling-Neo-Biedermeier-Meute, dass ihnen nicht nur die sozioökonomischen Folgen dieser absurden „Maßnahmen“ in ihrem eigenen Land, sondern vor allem auch in der dritten Welt vollkommen gleichgültig sind. Hierzu auch auszugsweise ein Transkript eines Gesprächs zwischen Boris Reitschuster und Paul Brandenburg:


Transkript

Paul Brandenburg: (…) Es ist eine Pandemie der Oberschicht, wenn man so will. Es ist eine Pandemie derer, die es sich leisten kann, aus dem Home-Office zu arbeiten. Das sind eben nicht die Menschen, die unsere Infrastruktur am Laufen halten: Kassierer, Busfahrer und all die Leute, auf deren Arbeit das Funktionieren der Gesellschaft beruht. Und das ist das Perfide; gerade dann zu behaupten, dass das eine Frage der Solidarität wäre, sich da zu distanzieren und sich abzusondern. Solidarität ist da genau das falsche Wort dafür.

Boris Reitschuster: Und das geht ja auch noch weiter, mit den Tests wird das jetzt noch perfider. Die einfache Rentnerin, die nicht viel Rente hat oder der Arbeiter mit einem sehr schlecht bezahlten Job, der kann sich dann nicht gegen Geld weiter testen lassen. Wenn jetzt jemand, der gut situiert ist, der geht dann halt im Zweifelsfall jeden Tag zum Testen und kann weiter sein soziales Leben führen. Das ist ja ein Aspekt, der ist hochgradig problematisch.

Paul Brandenburg: Unbedingt. Es gab da dieses, aus Amerika, diese schrecklich-schöne Aussage: „There was no lockdown. There was just middleclass-people staying at home and lower-class people delivering their pizza.“ Also, es gab gar keinen Lockdown, sondern wir hatten eine Mittelschicht, die zuhause blieb – und eine Unterschicht, die ihnen Pizza und Essen gebracht hat. Und so brutal das klingt; ich fürchte, so war’s.


Ich kann mich nur einmal mehr wiederholen: Selbst wenn morgen aufgrund eines „Wunders“ der ganze Corona-Wahnsinn schlagartig vorbei wäre – ich kann und will in so einer „Gesellschaft“, mit solchen Menschen nicht leben! Gerade auch deshalb, weil diese immer nur nach oben buckeln und nach unten Tretenden, sich mit ein wenig materiellem Tand und der billigen, hohlen, pervertierten Plastikversion eines Gefühls, ein „guter Mensch“ zu sein, abspeisen Lassenden, niemals zu einem Klassenbewusstsein gelangen werden, welches überhaupt jemals eine Grundlage dafür bilden würde, uns endlich jener Eliten zu entledigen, die uns seit Generationen eine „Freiheit“ vorspielen, die gar keine ist.

Eliten, die auch dieses Mal wieder die uralte Herrschaftstechnik des Divide et Impera in meisterlicher Weise zur Anwendung gebracht haben. Solange die (vor allem auch uniformierte) Mittelschicht sich immer wieder schützend vor diese Eliten stellt, werden wir niemals frei sein. Das gilt leider auch für jene in den Reihen des Widerstands, die den vollkommen absurden Standpunkt vertreten, die global-kapitalistischen Eliten würden nun den „Sozialismus“ einführen.


Aktuelle Empfehlungen

  • BasisCamp.live – Tag 2.
  • DIE MASSENPSYCHOSE- Wie ein ganzes Volk GEISTESKRANK wird | After Skool.
  • Vergabe-Affäre: Größter staatlicher Klinikkonzern Vivantes bestellte Millionen Corona-Tests für Schulen bei der Mini-Firma eines Rüstungslobbyisten | Business Insider.
  • Sahra Wagenknecht: „Das wäre der Weg in eine Gesundheitsdiktatur“ | Berliner Zeitung.
  • #Frankreich, Thread 🧵 1/n Videos. Es geht wieder los, zum sechsten Mal in Folge wird heute in über 200 Städten gegen den #Gesundheitspass demonstriert. | In Aix-en-Provence wirken die Proteste an diesem Samstag entschlossen: #NoVaccinePassportsAnywhere | @rosenbusch_ | Kommentar: Toll. Was hat es bislang gebracht? Nichts.
  • Der Lockdown soll outgesourced werden! Die Privatwirtschaft soll nach Vorstellung von @peteraltmaier und @jensspahn auf 2G umschwenken, was in der Praxis bedeuten würde, Zugang per Hausrecht nur noch für Geimpfte. | Sie bleiben dabei, das Volk zu spalten. | @tomdabassman | Kommentar: Was dann auch belegt, wer dieses Land in Wahrheit regiert. Eine „Flucht ins Privatrecht“ ist übrigens verfassungswidrig.
  • So sieht eine Einschulung aus. | In #Schweden. 2021. | Old Normal. | @rosenbusch_ | Kommentar: Deutschland ist von der Nordkorea-Variante befallen.
  • ⚠️🇩🇪 Montgomery, der (Schein)Arzt, der eigentlich mehr Politiker ist | Nach dem monatelang AHA Regeln in Innenräumen völlig ausreichten, wird nun im Zuge der Gentherapie-Kampagne das Narrativ geändert weil 1/2 | @DerInformant_.
  • „Es ist obszön, wenn Ärzte sich weigern, Ungeimpfte zu behandeln“– Dr. Paul Brandenburg im Interview | Boris Reitschuster.
  • @kerpen | Monopoly – Australia Edition.
  • Sydneys Polizei sucht einen positiv Getesteten per Haftbefehl inkl. öffentlichem Fahndungsfoto, um ihn einer „Quarantäneeinrichtung“ zuführen zu können. | Upside Down Under. | @argonerd.
  • JUST IN – Reverend Jesse Jackson (79) and his wife have been hospitalized after testing positive for COVID-19. He is vaccinated against the virus and publicly received his first dose in January 2021 (Reuters) | @disclosetv.
  • Ältere Dame (ca.80) ohne Maske vor mir an der Kasse im Supermarkt. Auf dem Band liegen Margarine, Brot, Zwieback, Harzer Käse, Haferflocken, 2 H-Milch, Eier, 1 Apfel, 2 Bananen und wenig weiteres. Die Kassiererin sagt schroff: “Sie müssen Maske tragen!” Die Frau antwortet: | 1/9 | @marcfriedrich7.
  • Antwort an @TomC25 und @xileffff | Nichts Sozialismus. Das ist neoliberale Umverteilung in Reinkultur. Bü90/Die Grünen sorgt dafür, dass deren Zielgruppe – die grüngeistigen Besser- und Bestensverdiener – umfassend mit Steuergeldern subventioniert werden. | @Dritte_Person | Kommentar: Exakt; „Lastenräder“ sind die Windräder des Straßenverkehrs.
  • Brandrede einer US-Schulkrankenschwester (dt. Untertitel), die ihren Job aufgrund der Corona-Maßnahmen für Schulkinder an den Nagel hängt: | Shannon Davis ist Schulkrankenschwester der Five-Hawks-Grundschule in Prior Lake, Wisconsin. 1/2 | @rosenbusch_.
  • A&H’s: «Grenzüberschreiungen» | Caimi Report.
  • Ich wünsche mir…! | Katherina Kathi.
  • Dr. Paul Brandenburg: „Es fehlt jeder Grund, ein Kind gegen Covid zu impfen“ | SNA.
  • Swissmedic gibt nun 1’537 Meldungen über schwere Impfschäden in der Schweiz zu | >b’s weblog.
  • Kampf gegen eine Seuche oder Kampf gegen die Verfassung? | >b’s weblog.
  • Lüge als faschistisches Staatsprinzip – Allzeittief bei Auslastung der Intensivstationen – Gesundheitsminister Spahn spricht trotzdem aktuell von „Verschärfung der Situation“ | Friedensblick.
  • Die PCR-Tests funktionieren nicht | Laufpass.
  • Die Pandemien der WHO | Coronadatencheck.
  • Neuseeland räumt Scheitern der Null-Covid-Strategie ein | Corona Doks.
  • RKI: Anteil an COVID-Fällen auf Intensivstation (ITS) liegt bei 2,8 %. | Corona Doks.
  • Verschwörungstheorien – ein Entgiftungskurs in drei Gängen. Teil III: „Neue“ Normalität und „neuer“ Antifaschismus. | Nachdenkseiten.
  • Erfinder der mRNA Impfstoffe Robert Malone warnt vor Gefahren der Impfkampagne | tkp.at.
  • Australien: Polizei erlässt Haftbefehl gegen positiv Getesteten | RT DE.
  • Tod eines 19-Jährigen Deutschen auf Mallorca – dpa schweigt über Impfung | RT DE.
  • The Face Mask Folly in Retrospect | Swiss Policy Research.
  • Hospitalizations in Hawaii are up 854% in 2 months, despite one of the longest mask mandates and highest vaccination rates in the country, but the good news is that experts and the media are squarely focused on ignoring this and forcing masks on 2 year olds. | @ianmSC.
  • dieser mann ist unsolidarisch. | @spasskultur | Kommentar: Betonung auf „arisch“.
  • Corona-Regeln in Spanien: Die Justiz durchkreuzt die Pläne der Politik | RND | Kommentar: Dabei sind Verfassungsrichter so billig zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

86 + = 92