Coronoia: (Ab)Spaltung

Tja, nun. Geliefert wie bestellt. So wurde heute also die nächste Nötigungsrunde von unserer großartigen Führerin und ihren 16 Eunuchen-Wichteln eingeläutet. Bei Twitter herrscht große Empörung; die Bild hat wohl aufgrund ihrer stark gesunkenen Leserzahl kaum noch eine Relevanz, was die politischen Entscheidungen in diesem Land betrifft. Erfreulich ist, dass, wenn auch auf immer noch viel zu geringem Niveau, mehr Menschen die Schnauze wirklich vollkommen voll haben – und auch das Verständnis zur diesen Wahnsinn ja erst ermöglichenden, schuldigen Masse zunehmend schwindet. Und einlullende, vor einer weiteren „Spaltung“ warnende Kommentare seltener werden.

Beim Aschmoneit kommentiere ich ja fast gar nicht mehr. Der betreibt da als gut alimentierter Pensionär einen stark frequentierten Blog zu Corona; bringt ihm viel Anerkennung ein und macht ihm auch sichtlich Spaß. Ihm persönlich geht’s gut; er zieht im Supermarkt seinen Maulkorb über (ist ja nicht so schlimm, weshalb man sie nicht als Hakenkreuzgesichtsbinde bezeichnen darf), lässt sich „testen“, wenn es sein muss – und ansonsten ist das, was die Regierungen da seit 1,5 Jahren verbrechen, zwar lästig und doof, vielleicht auch kriminell; aber so wirklich vergleichbar mit anderen historischen Epochen dieses Landes sei das auf keinen Fall. Daher warnt er vor all zu „radikalen“ Aussagen – und lehnt echten, also auch nicht mehr ganz so „friedlichen“, die Grenze des zivilen Ungehorsams ggf. auch mal überschreitenden Widerstand kategorisch ab. Sich auch nicht dafür interessierend, dass auf diesem Planeten mindestens 95 % aller friedlichen, sich nicht zeitig gewehrt habenden Völker und Gruppen brutal niedergemetzelt und ausgerottet wurden. Aber solange sie uns nicht ins KZ verfrachtet haben und er seine Pension überwiesen bekommt, ist ja noch alles supi?

Zeigen wir den schwarz uniformierten Berliner Söldnern, die uns als Feind betrachten, weiterhin mit unseren Händen Herzchen – ehe sie uns ins Koma oder auf den Friedhof prügeln. Wenn sie uns nicht eh bald einfach abknallen! Regen wir uns weiterhin künstlich und folgenlos über die Kriminalisierung von Ärzten, die Maulkorbbefreiungen ausstellen auf; heucheln wir kurz unser Mitgefühl, wenn einzelne von diesen, wie Dr. Bengen, durch diesen Staatsterrorismus in den Suizid getrieben werden.

Verdrängen wir, wie es, das Grundgesetz noch nicht gänzlich vergessen habenden Amtsrichtern ergeht, die es wagen, diesen Staatsstreich zu „sabotieren“, indem sie tatsächlich Beweis erheben, um diesen über 1,5 Jahre währenden staatlichen Kindesmissbrauch zu beenden. Ignorieren wir all die Menschen, die in den Altersheimen weiterhin weitestgehend isoliert vor sich hin vegetieren – wenn sie die Impf-Massenabfertigung im vergangenen Winter überhaupt überlebt haben. Nehmen wir die Massentestungen und Maulkorbpflichten an den Schulen ebenfalls weiterhin einfach so hin. Zucken wir mit den Schultern, wenn mit der jetzt beschlossenen „Testpflicht“ zig-, wenn nicht hunderttausende ihre Jobs verlieren werden. Lassen wir einfach uns weiterhin völlig friedlich, wehr- und widerstandslos abschlachten! Reden wir uns weiterhin ein, dass Artikel 20 (4) GG nur harm- und folgenlosen zivilen Ungehorsam legitimiere. Dass hier immer noch kein Anlass für kollektive Notwehr vorläge. Verdrängen wir, dass die globalen Eliten hier in Wahrheit einen verdeckten Krieg gegen uns führen!

Ich hab ja schon vor längerer Zeit geschrieben, dass mich dieses Land und mind. 90 % seiner Menschen nur noch ankotzen, meine Menschenfeindlichkeit quasi mit jedem weiteren Tag exponentiell ansteigt. Ich auch nicht primär die Eliten und deren Erfüllungsgehilfen dafür verantwortlich mache – sondern die mitlaufende Masse, die diesen totalitären und faschistischen Wahnsinn erst ermöglicht. Ich würde am liebsten flüchten, wenn mich meine Mittellosigkeit nicht hier in Coronazischland festketten würde. Und wenn die innere Emigration einen ebenfalls aus finanziellen Gründen nötigt, den Bunker hin und wieder zu verlassen und diese daher auch keine dauerhafte Lösung ist, was bleibt einem dann noch?

Dass sich der selbst nach 1,5 Jahren immer noch nicht in einer halbwegs angemessen Weise an die Ernsthaftigkeit der Bedrohung angepasst habende „Widerstand“ gerade komplett zerlegt, ist dann eben auch der übliche Gang der Dinge, wenn man zu lange wartet. Dann ist der erste Schwung und Elan aufgebraucht – und trennende Unterschiede, die einem zunächst egal waren, treten dann eben in den Vordergrund; die Reibungen nehmen zu, wenn der „Widerstand“ insgesamt viel zu erfolglos war. Die bisher tonangebende Gruppierung („Querdenken“) fühlt sich dann von (m. E. berechtigter) Manöverkritik angegriffen und wirft den Kritikern im Gegenzug „Spaltung“ vor. Einzelne schießen auch weit übers Ziel hinaus, indem sie überall nur noch V-Leute (die es zweifelsfrei gibt) und kontrollierte Oppositionelle sehen. Hinzu kommen auch zunehmend finanzielle Probleme; es entstehen Neid und Missgunst – ja, auch ich spreche mich hiervon nicht frei, wenn ich mir die teils enorme Ungleichverteilung der Spenden vergegenwärtige.

Auch der in Form von (neuen) Parteien institutionalisierte Widerstand zerlegt sich seit Anbeginn regelmäßig innerhalb kürzester Zeit selbst; nicht selten aufgrund persönlicher Eitelkeiten sich selbst als Leitfiguren auserkoren habender Platzhirsche; ob nun im staatlichem Auftrag oder auch nicht. Kurzum; wir landen wieder bei den Grabenkämpfen zwischen der Judäischen Volksfront und der Volksfront von Judäa. Diese Selbstbeschäftigung kostet ebenfalls wieder viel Zeit und Aufmerksamkeit – und wird den Gegner weiter stärken.

Und dann kommt da auch noch so’n Klugscheißer wie ich mit seinem vollkommen irrelevanten Gemotze und seinen unerhörten Rufen nach „intensiveren“ Formen des zivilen Ungehorsams – und der Besinnung darauf, dass „Widerstand“ nur dann seinen Namen wirklich verdient, wenn der Gegner ihn auch spürt; er ihm weh tut. Wenn ich darauf hinweise, dass diese dauerhafte, brutale, systematische Unterdrückung mehrerer Millionen Menschen nicht nur in Deutschland früher oder später zu einem Bürgerkrieg führen muss, dann heißt das nicht, dass ich mir das unbedingt wünsche. Aber ein solcher, ein verdeckter Klassenkrieg findet doch gerade statt? Die Bundes- und Landesregierungen hetzen die Bürger seit 1,5 Jahren bewusst, in Form eines verdeckten Stellvertreter-Psy-Op-Bürgerkrieges im Alltag aufeinander; haben das Land vorsätzlich in zwei ungleich große Lager gespalten. Und wir sehen seit 1,5 Jahren, wer diesen wohl gewinnen wird.

Inzwischen muss ich eben sagen, dass ich ein Ende mit Schrecken einem Schrecken ohne Ende auf jeden Fall vorziehe. Ich habe schon im letzten Herbst geschrieben, dass die beiden Lager mengenmäßig fix sind; dass wir eben nicht automatisch „immer mehr“ werden. Inzwischen haben sich in Deutschland (wenn die Zahlen stimmen) mehr als 40 Millionen Menschen diesem wahnsinnigen medizinischen Experiment unterworfen – und werden ob ihres Opfers die versprochene Privilegierung einfordern. Anstatt sich etwa uns anzuschließen. Und es werden noch mehrere Millionen Einknickende hinzukommen; vor allem bei jeder weiteren Verschärfung der durch nichts gerechtfertigten „Maßnahmen“. Folglich steigt auch der Druck auf die „Ungeimpften“ weiter an; vor allem dann, wenn Medien und Politik mit dem Finger auf uns zeigen – und das werden sie; in einer noch unvorstellbaren Art und Weise! Die Frage ist nicht, ob es Pogrome geben wird; die Frage ist, wann der erste „Ungeimpfte“ von einem aufgebrachten Mob gelyncht wird?

Und dann höre ich von irgendwelchen Naivlingen immer noch beschwichtigende Sprüche wie „Wir dürfen die Spaltung nicht noch weiter vertiefen!“ Na, Danke! Wer – verfickt nochmal! – spaltet denn seit 1,5 Jahren? Wer kriegt gerade in diesem Land eine Erektion bei der Vorstellung, dass diese beschissenen „Querdenker“ und „Sozialschädlinge“ sich bald wie ein angeleinter Köter vorm Geschäft die Nase am Schaufenster plattdrücken müssen; vor allem, wenn sie kein Geld für einen (nicht minder entwürdigenden) „Test“ haben? Wer signalisiert vom ersten Tag an, dass er keinerlei Interesse hat, mit „unsolidarischen“, die Volksgesundheit gefährdenden Untermenschen wie uns zusammenzuleben?

Doch! Wir müssen uns von solchen Faschisten abspalten; wir dürfen den unverzeihlichen Fehler der mangelhaften Entnazifizierung nach dem 2. Weltkrieg nicht wiederholen! Dieser Graben ist – im Gegensatz zu den Gräben innerhalb unseres Lagers – unüberbrückbar. Ich kann und will nie wieder mit Menschen zusammenleben müssen, die entweder eine Apartheidsgesellschaft einfordern – oder diese widerspruchslos akzeptieren. Menschen, die anderen Menschen das Recht absprechen, darüber zu entscheiden, was in ihren Körper injiziert wird, sind Faschisten; die pauschal jeden anderen Menschen einfach als Gefährder betrachten – und auch so behandeln. Diese Faschisten haben sich als zivilisations- und gesellschaftsunfähig erwiesen; sie sind wirklich gefährlich, unmenschlich, bösartig; stehen für mich auf einer Stufe mit jenen, die damals den rechten Arm gehoben haben. Wer ernsthaft dahin zurück will, der sollte sich ehrlich selbst fragen, ob bei ihm nicht auch eine kollektive Form des Stockholm-Syndroms vorliegt?

Sven Böttcher schlägt in seinen Gesprächen mit Matthias Burchardt regelmäßig vor, ein Bundesland von der BRD abzuspalten; in welches wir dann alle ziehen und dort unseren eigenen, unabhängigen, freien Staat gründen. Hielte ich persönlich für eine diskutable Alternative. Vermutlich wird etwas ähnliches auch in den USA geschehen, wenn Washington weiter versuchen wird, tiefer in die Autonomie der freien Bundesstaaten hinein zu regieren. Zumal dort auch bereits sehr viele Menschen mit den Füßen bzw. dem gemieteten Umzugs-Truck abstimmen – indem sie radikale Lockdown-Staaten wie Kalifornien verlassen und in freie Staaten wie Texas, Florida oder South Dakota ziehen.

Natürlich brauchen wir uns keinerlei Illusionen hingeben, dass die deutsche Bundesregierung so etwas – ohne waschechten Sezessionskrieg – zulassen würde. Oder jene Coronazis, die – in ihrem eigenen Interesse – aus dem „auserwählten“ Bundesland wegziehen müssten. Und bis der Ami wieder mal vorbeikommt, um uns zu befreien, wird es wohl noch mind. vier Jahre dauern, ehe DeSantis zum nächsten US-Präsidenten gewählt wurde.

Also: Ohne einen Aufstand, ohne eine Revolution, ohne einen wehrhaften Widerstand werden wir versklavt. Oder ganz einfach ausgelöscht. Eine friedliche Option sehe ich hier nicht mehr; auch, weil die Massen im September diesen Faschismus auch noch covidiokratisch „legitimieren“ werden.

Der Baum der Freiheit muß von Zeit zu Zeit mit dem Blut der Patrioten und der Tyrannen begossen werden. Dies ist der Freiheit natürlicher Dünger.

Thomas Jefferson.


Siehe auch

Coronoia: Ein anderes Land

Coronoia: Kontaktabbruch


Aktuelle Empfehlungen

  • #Bahnstreik | Kommentar: Hat ja nicht lange gedauert. Spürt ihr sie auch – die neue „Solidarität„?
  • #bahnstreik die Lokführer sollten froh sein das sie einen job haben . Alle die streiken – einfach entlassen. Diese Erpresser Mentalität sollte rigoros bestraft werden. Faulen Säcke!!!! | @RD19194294.
  • Antwort an @SHomburg | Stimmt, wo sind eigentlich unsere Gewerkschaften? | @punktpreradovic | Kommentar: Die räumen in Weimar weiße Rosen weg.
  • Re: Ungeimpfte sollen Behandlungskosten selbst tragen. | Leon Kowalski | Telepolis-Forum. Kommentar: Auch das kennt man aus Fahrradhelm-Diskussionen.
  • Sydney – a true lockdown success story. | @prof_freedom.
  • Dänen sterben aus. Merkel unbedingt mit Perma-Maske | Uli Gellermann | KenFM.
  • Frankreich: Gesundheitspass nun auch im Fernverkehr | RT DE | Kommentar: Es funktioniert nur, weil alle mitmachen.
  • COVID-19: Pentagon-Chef will Impfpflicht für US-Militärangehörige bis spätestens Mitte September | RT DE | Kommentar: Wer zum Militär geht, ist eh ein Sklave.
  • Jeck und verlogen | Corona Doks.
  • Eine Collage der Selbstreferenzialität | Matthias Cornils | Verfassungsblog (zum Rundfunkgebühren-Urteil).
  • #BILDliebtAfD | Kommentar: Die Dummheit der Massen erreicht einen neuen Tiefpunkt nach dem anderen. Ihr liebt rechte Lockdown- und Impflichtfans.
  • Demnächst über 50 Mio. Impf-Abos mit halbjährlicher Erneuerung allein in Deutschland. | Biontech könnte bald mehr wert sein als der Rest der Republik. Da sollte man nicht kleinlich nach Wirkungen und Nebenwirkungen fragen. | @SHomburg.
  • Warum gerät das Thema Impfung so außer Kontrolle? Ganz einfach; Politiker und einige Experten haben sich geirrt. (…) | @DrPuerner | Kommentar: Nein; Sie sind es, der sich irrt. Es ging nie um Gesundheit.
  • Eine #Maskenpflicht für Geimpfte ist eine klare #Freiheitseinschränkung, sagt BILD-Vize Paul @ronzheimer bei #BILDLive. (…) | @BILD | Kommentar: Eine Maulkorbpflicht für Menschen ist eine klare Freiheitseinschränkung. Alles andere wäre Stigmatisierung und Brandmarkung.
  • Maßnahmen sind ihm zu lasch – CSU-Chef Söder haut auf den Gipfel-Tisch | @BILD | Kommentar: Fester!
  • HIER droht Zoff um Merkels Plan | ++ Inzidenzen ++ Ende kostenloser Tests ++ Grundlage der Lockdown-Regeln ++ | Bild.
  • Streit um Überhangmandate: BVerfG-Eilentscheidung zur Wahlrechtsreform kommt am Freitag | LTO.
  • Söder wittert „Pandemie der Ungeimpften“ – „Finanzieller Negativanreiz“ soll Abhilfe schaffen | RT DE | Kommentar: Der neueste Neusprech-Scheiß lautet „Finanzieller Negativanreiz“! Es gibt nicht viele Menschen, denen ich einen qualvollen Tod wünsche – Södolf steht auf dieser Liste ganz  oben!
  • Es gibt ein simples Mittel gegen #Impfpflicht: Betretet nie wieder ein Restaurant, Fitnesstudio oder anderes Unternehmen, dass sich an diesem #Faschismus beteiligt. Nehmt endlich alle Eure #Masken ab und verweigert die Teilnahme an #Tests. Egal womit Sie Euch drohen. #Corona | @docbrandenburg | Kommentar: Die Zeiten dafür sind vorbei; jetzt braucht es aktiven Widerstand.
  • More children die from the flu in a single season than have died from COVID in a year and a half. And yet now the media claims that hospitals are being „overwhelmed“ with COVID-positive kids. It’s an insidious lie. These monsters will stop at nothing. | @MattWalshBlog.
  • Ab Oktober dann: jeder Eintritt ins Fitnessstudio 30 Euro für die Hauptzielgruppe Generation 18-35 Jahre. Aber nein, eine #Impfpflicht gibt es nicht | #NichtMehrMeinStaat | @FrankfurtZack.
  • Boykott aller Einrichtungen, in die man nur mit solchen Bescheinigungen reinkommt! | #TestBoykott | @Grund_gesetzt.
  • Es ist #Impfnötigung. | @Eddy_Bernayz | Kommentar: Jep.
  • Ich hasse Söder, ich hasse Spahn, ich hasse Merkel, ich hasse Braun und ich hasse jeden eierlosen, faschistoiden Penner der diese Diktatur untersützt. | FICKT EUCH!!!!!! | @Andre1234.
  • Callcenter-Mitarbeiter von Tech-Konzernen stehen unter Druck, sich zuhause überwachen zu lassen | >b’s weblog.
  • Britische Gesundheitsbehörde: Geimpfte und Ungeimpfte haben gleich hohe Viruslast | KaiserTV.
  • Impfdruck Reloaded – Knechtschaft aus eigener Tasche | KaiserTV.
  • Drosten, Quandt und Profite mit Impfpässen | Corona Doks.
  • Auch Geimpfte sind Menschen – aber wenn sie mit ihrem “Impfpass” Politik machen und ihn verwenden, werden sie zu totalitären Kriminellen | Clemens Heni.
  • Zur Erinnerung: Kretschmer, Söder, Spahn und Merkel zur Impfpflicht | Norbert Häring.
  • Die vierte Welle sind wir | Eyes Wide Shut.
  • Kultusministerium Baden-Württemberg zwingt Schüler mit Gewalt zu Test, Impfung, „Genesung“ – Zuhause bleiben gilt als Verletzung der Schulbesuchspflicht | Blauer Bote.
  • Die Agenda der Entrechtung | Ulrike Spurgat | Hinter den Schlagzeilen.
  • Zweiklassengesellschaft in Deutschland offiziell beschlossen: Grundrechte werden zu Privilegien | Anti-Spiegel.
  • “Geimpfte” sind “infektiös” und “stecken sich gegenseitig an”? | Peds Ansichten.
  • Idiotentest für Politiker ab Herbst verpflichtend | QPress.
  • Public Health England Daten zeigen doppelt so hohe Sterblichkeitsrate von Geimpften gegenüber Ungeimpften | tkp.at.
  • Islands Chef-Epidemiologe: Herdenimmunität muss durch Übertragung des Virus erreicht werden | tkp.at.
  • AG Quedlinburg: Keine Strafbarkeit bei Klinikbesuch mit Corona-Infektion | LTO.
  • Sichere Renten – ein alternativer Ansatz | Von Christian Kreiß | KenFM.
  • Der Mythos der Objektivität | Von Michael Meyen | KenFM.
  • Erste Beschlüsse bei Bund-Länder-Gipfel: Testpflicht für Ungeimpfte in Innenräumen ab 23. August | RT DE.
  • US-Richter stellt Mann vor die Wahl: Impfung oder Knast | RT DE | Kommentar: Eben, die „Impfung“ ist eine Strafe.
  • Scholz: Tests in absehbarer Zeit nicht mehr aus Steuermitteln finanzieren | RT DE.
  • Corona sei Dank: BioNTech verzeichnet Rekordgewinn von 2,8 Milliarden Euro | RT DE | Kommentar: An der Goldgrube.
  • USA: „Impfpflicht durch die Hintertür“ für immer mehr Menschen | RT DE.
  • Spahn: Mehr als eine Million Kinder ab zwölf Jahren deutschlandweit geimpft | RT DE | Kommentar: Ich hoffe, ich erlebe noch, wie dieser Psycho für seine abscheulichen Verbrechen bezahlen wird.
  • Impfskandal in Niedersachsen betrifft bis zu 8.557 Personen | RT DE | Kommentar: Eine Heldin!
  • Söder nach Bund-Länder-Konferenz: „Ein Freedom Day führt zur Wehrlosigkeit“ | RT DE | Kommentar: Auch hier – ich hoffe, dass er irgendwann für seine unmenschlichen Taten bezahlen wird; auf die eine oder andere Weise.
  • Proteste gegen Corona-Politik in Litauen – Tausende fordern Rücktritt der Regierung | RT DE.
  • Lokführerstreik: Alle Räder stehen still | Telepolis.
  • Corona-Politik: Bund und Länder halten Kurs | Telepolis | Kommentar: Ja, Kurs in Richtung eines Vierten Reichs.
  • Wir müssen draußen bleiben | Roland Rottenfußer | Rubikon.
  • Der Aggressions-Mythos | Rudolf Hänsel | Rubikon.
  • Linkspartei spuckt Geringverdienenden ins Gesicht | Corona Doks.
  • Geldregen für Geschäftspartner von Drosten – das Netzwerk um Olfert Landt | Samuel Eckert.
  • „Hotel“ wird gebaut fuer „Quarantaene“ Fluid Geschlechter!! Landkrreis aus Lockdown | Bernie aus Australien.
  • Überleben im Schlumpf-Zeitalter. #schlumpfyourself! | StrickerTV.
  • Der lange Marsch – GassiTV #14 | Stein-Zeit.

2 Gedanken zu „Coronoia: (Ab)Spaltung“

  1. Lieber Dennis,

    geh mal zu einem Treffen der Basis! Du wirst sehen, Du triffst jede Menge Leute, denen es ähnlich geht, die aber – stellenweise erfolgreich – nicht nur daran arbeiten, das alles wieder zu ändern, sondern auch daran, dass man noch Freude im Leben hat. Ausserdem triffst Du jede Menge nette Leute, und nicht nur immer die Arschlöcher.

    Ein Freund.

    1. Hallo Alfred,

      ja, „die“ dieBasis gibt es nicht. Aber ich kann nicht sagen, dass mir mein erster und letzter Versuch besonders gut in Erinnerung geblieben wäre. Da ich hier seit 1,5 Jahren über den Mist blogge und die Anzahl der regionalen Kontaktaufnahmen bei quasi 0,0 liegt, kann ich wohl davon ausgehen, dass man „mit Leuten wie mir“ nichts zu tun haben möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

+ 80 = 82