Coronoia: Die Wetterhexe

Der Beteiligte zu 1) habe am 22.03.2021 ein Maskenattest vorgelegt. Daraufhin sei er von seiner Lehrerin diskriminiert und beleidigt worden. Er habe sich in die hintere Ecke des Unterrichtsraumes setzen müssen und sei nicht mehr mit Namen angeredet worden, sondern nur noch mit „Du ohne Maske“.

AG Weimar, Beschluss vom 08.04.2021.

Während der letzten 15 Monate hat sich auf die brutalst-mögliche Art und Weise gezeigt, wie viele Kinderhasser in diesem Land Lehrer geworden sind.

Die Ausführungen der Grundschul-Rektorin Bianca Höltje, die in der 54. Sitzung des Corona-Ausschusses zu Gast war und dort über ihr coronoides und ihr in den Rücken fallendes, die Kinder auch nur noch als wandelnde Superspreader sehendes Kollegium berichtete, hat mich nicht nur an die machtgeile Kindesmisshandlerin erinnert, die im berühmten Weimarer Beschluss Erwähnung fand. Sondern vor allem auch an meine erste Grundschullehrerin, die ebenfalls regelmäßig einen gewaltigen Machtrausch erlebt hat, wenn sie vorwiegend Kinder aus „einfachen“ Verhältnissen drangsalieren und piesacken konnte.

Ich habe nicht allzu viele Erinnerungen an meine Grundschulzeit. Ich selbst erlebte diese Zeit weitestgehend „neutral“. Erst im Erwachsenenalter wird einem dann nach und nach bewusst, auf was für eine schäbige Art und Weise man damals behandelt wurde; vor allem deshalb, weil man eben nicht einem „hohen Hause“ entsprang wie bspw. ein paar Beamten- oder Arztkinder in meiner Klasse. Über das sozioökonomische Ungleichgewichte verschärfende, regelrecht kastenartige deutsche Bildungssystem möchte ich mich an dieser Stelle jetzt nicht groß auslassen. Aber im Grunde war mein Schicksal nach vier Jahren Grundschule quasi besiegelt; obwohl ich einen stabilen Dreier-Schnitt hatte, schob man mich auf die Hauptschule ab. Ich musste dann doch einige Umwege gehen, um immerhin am Ende noch das (sehr gute) Fachabitur zu erreichen.

Jedenfalls hatte sich dann doch eine ganz bestimmte, traumatisierende Erinnerung aus dieser Zeit in mein Gedächtnis eingebrannt. Ich war zu dieser Zeit (und auch noch bis ca. Mitte 20) mit dem Nachbarsmädchen befreundet. Diese wurde, wenn ich mich nicht falsch erinnere, ein Jahr nach mir eingeschult. Und leider war sie auch schon immer eine ziemliche Petze gewesen.

Ich hatte die ersten beiden Klassen bei der (eine rote Ente fahrenden) Frau T. (deren Sohn übrigens später sogar als Pirmasenser OB-Kandidat ins Rennen ging) an der Gersbacher Grundschule einigermaßen heil überstanden. Vermutlich hatte sie mich auch deshalb immer wieder auf dem Kieker, weil meine Mutter sich damals für mich eingesetzt hatte und die regelmäßigen Schikanen (die mir damals halt nicht so wirklich bewusst waren) auch mal lautstark kritisierte.

So saß ich (meine ich) dann eines Tages, nichts Böses ahnend, in der dritten Klasse, als mich plötzlich meine Klassenlehrerin vor versammelter Mannschaft fragte, ob ich denn eine „Wetterhexe“ kennen würde? Dies war eine eindeutige Anspielung auf den liebevollen Kosenamen, mit dem ich meine ehemalige Klassenlehrerin nach Schulende oft bezeichnete. Es kam dann schnell heraus, dass Frau T. just heute ein Vögelchen (meine mich meuchelnde Nachbarin) gezwitschert hatte, ich hätte diese (ach so liebe- und verständnisvolle Lehrerin) als „Wetterhexe“ bezeichnet.

Da hatten sich also zwei offenkundig unter starken Minderwertigkeitskomplexen leidende Lehrerinnen abgesprochen, einen kleinen Achtjährigen vor ca. 50 Mitschülern bloßzustellen. Denn die Demütigung war ja noch nicht zu Ende, meine neue Klassenlehrerin, Frau A., forderte mich auch noch auf, mit ihr – im laufenden Unterricht – rauf in die Klasse der Wetterhexe zu gehen. Dort glotzte mich dann die ganze, mir weitestgehend unbekannte Klasse an, während ich diese Sadistin kleinlaut um Entschuldigung bitten musste.

Im Grunde erlebte ich dann viele Jahre später noch ein Deja-Vu, als mich eine blöde F… bei der Oberfinanzdirektion vor dem Lehrsaal bloßstellte, indem die mich auf eine demonstrativ-indiskrete Weise ins Sekretariat beorderte.

Ich bin mir heute immer noch nicht sicher, ob ich diesen beiden Parade-Pädagoginnen für diese Demütigung nicht vielleicht sogar dankbar sein soll? Vermutlich haben sie mir so unbewusst sehr früh zu verstehen gegeben, wie der Hase in diesem System läuft. Und mich damit angestachelt, vor allem Autoritäten jederzeit infrage zu stellen. Oder ihnen auch gewaltig auf die Eier bzw. die Eierstöcke zu gehen.

Ich bin mir aber in einer Sache relativ sicher: Wenn ich in der heutigen Zeit zur Schule gehen müsste, würden mich solche Lehrerinnen auch mit „du da ohne Maske“ anreden.


Siehe auch

Coronoia: Hinschmeißen


Aktuelle Empfehlungen

  • Antwort an @SHomburg | Das #Testgate ist umso gravierender, als es kaum noch Testpositive gibt. Beispiel aus dem Kreis Gütersloh: Man braucht 41500 Tests, um 75 Positive im Heuhaufen zu finden. Kostenpunkt 21 Euro pro Test, bei 200.000 Stück über 3 Mio. Das Auffinden eines Positiven kostet 10.000€. | @owl_hm.
  • Australien: Dutzende Menschen protestieren gegen erneute Ausgangssperre | RT DE.
  • Watch: Swedish psychiatrist explains ‚Security Junkie Syndrome‘ and ‚the Basic Laws of Human Stupidity‘ | America’s Frontline Doctors.
  • Ich schaue gerade die Tagesschau. Haupttitel war der Impfgipfel und insbesondere die geplanten Impfungen für Kinder ab 12 Jahren. Die Position der STIKO wurde mit keinem einzigen Wort erwähnt. Das geht gar nicht und ich muss hier Absicht und Desinformation unterstellen. | @Michael_W71.
  • Während Europa fleißig impft, lehnen drei afrikanische Staaten die Spritze rigoros ab | Focus | Kommentar: „die Spritze“. Presstituierte. Wie wär’s mit einem Blitzimpfkrieg?
  • EMA empfiehlt Zulassung des BioNTech/Pfizer-Impfstoffs für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren | RT DE.
  • Ein bisschen Hohn von Söder hat noch gefehlt. | @rosenbusch_.
  • (…) „Mein Bruder (Dr. med. Jens Bengen – „Schwert der Wahrheit“) ist im Corona–Krieg gegen die Menschheit gefallen! | Er hat sich vorgestern das Leben genommen! (…) | Dr. med. Jens Bengen | Kommentar: Und diese Verbrecher werden noch viele weitere in den Suizid treiben. Mein Beileid.
  • Hierzu Beate Bahner.
  • Bundesärztekammer-Präsident Reinhardt rügt den Regierungskurs beim Impfen der Kinder | BITTEL TV.
  • „Die größte Baustelle im Bereich der Korruption ist das Gesundheitswesen“ | Corona Doks.
  • Pfingsten in Berlin. Wie Recht zu Unrecht wurde | Von Norbert Voß | KenFM.
  • Lasst uns ein Zeichen für echte Basisdemokratie setzen! | dieBasis.
  • Die Existenzvernichter | Liane Kilinc | Rubikon.
  • Sophies Entscheidung | Hinter den Schlagzeilen.
  • Interview mit einem Staatsfeind? | Club der klaren Worte.
  • Freitagabend in München: Erst für den Corona-Schnelltest anstellen, dann noch einmal genau so lange, um in den Biergarten zu kommen. Lächelndes Gesicht mit offenem Mund und Angstschweiß Zum Glück entfällt ab Sonntag die Testpflicht! | @SDemmelhuber | Kommentar: Vollidioten.
  • Kindesmisshandlung braucht hoheitliche Befugnis | QPress.
  • Uta Meier-Gräwe: Wie der Pflegenotstand verschärft und von Wissenschaftlern legitimiert wird | Norbert Häring.
  • Corona-Ausschuss: „Es scheint nicht um ehrliche Aufklärung zu gehen“ | RT DE.
  • Forscher finden Ursache für Blutgerinnsel nach AstraZeneca-Impfung | RT DE.
  • «Verräter oder die Erweiterung der 10 Gebote» | Caimi Report.
  • „Entscheidung der Regierung ist richtig“ – Einwohner Melbournes zum vierten Lockdown | RT DE | Kommentar: Idioten überall.
  • Covid: Leaks, Lies And Incompetence | Russell Brand.
  • Das Schlachtfeld der Intelligenz | AURICH.TV.
  • LANDTAGSWAHL SACHSEN-ANHALT | Erhält die #Lockdown-Koalition wieder eine Mehrheit, geht alles so weiter: Modellierer, Mutanten, Masken, Schließungen… | Umgekehrt wären Stimmen für @diebasispartei das stärkste Signal für eine Umkehr – auch im Hinblick auf die Bundestagswahl. 1/2 | @SHomburg | Kommentar: Auch dort wird der Corona-Faschismus von einer Masse an sado-masochistischen Arschlöchern legitimiert.
  • Masken weg | Mehrere US-Staaten heben fast alle Corona-Maßnahmen auf – die Zahlen sinken weiter | Focus.
  • Had COVID? You’ll probably make antibodies for a lifetime | nature.
  • Eric Hämweh und die Freiheitsfamilie Pfälzer Mutation (danser encore) | Querdenken 615.
  • „Würde Eltern jetzt nicht raten, ihre Kinder regelhaft impfen zu lassen“ | Welt.
  • Polizeigesetz PMT in der Schweiz: Auf verlogener Mission | b’s weblog.
  • Die indische Variante der Corona-Propaganda | Corona Transition.
  • Niedersachsen wollte die #Maskenpflicht aufheben, ruderte dann jedoch zurück. Die können wir bei sinnvollen Lockerungen als letztes aufheben. Das ist das beste für Freiheit, Wirtschaft und Sicherheit. | @Volksverpetzer | Kommentar: Maulkorb-Faschisten.
  • Als jmd der im Einzelhandel arbeitet möchte ich die #Abstandsregeln und die #Maskenpflicht bitte behalten. Kunden nicht genau vor meiner Nase und in der Grippe Zeit nicht 5mal krank sein? Sehr gern. | @annavranopules | Kommentar: Such dir einen anderen Job; Hauptsache, nix mit Menschen.
  • Die #Maskenpflicht hat nicht nur Covid19 Tote verhindert, sondern nebenbei auch die Influenza Saison in diesem Jahr neutralisiert. Es wäre interessant zu wissen, wie viele Leben diese Masken gerettet haben. Ich werde die, zumindest im Herbst/Winter, auch weiter nutzen. | @StephanHegger | Kommentar: Wie kann man nur so unfassbar dumm sein?
  • #diemaskebleibtauf …oder wollt ihr mit solchen Schwachköpfen in einen Topf geworfen werden? | #noAfD #AfDrausausdenParlamenten #fckAfD #Maskenpflicht #Masken #DummeFaschisten | @BHXX57 | Kommentar: Aber solche Faschisten sind euch dann doch wieder recht? Maulkorb-Nazi.
  • „Wem Kinder am Herzen liegen, der sollte bei einer Impfung nicht auf Politikerinnen und Politiker im Wahlkampfmodus hören – sondern sich an den wissenschaftlichen Fakten orientieren.“ Es tut mir leid, wir haben @derspiegel für die Gute Sache verloren. | @LViehler.
  • „Seit 14 Monaten müssen wir die Fehlentscheidungen & Versagen der Politik spüren. Wir erleben, wie Kinder leiden, wie sie psychisch auffällig & auch körperlich geschädigt werden. Die meisten Probleme werden erst in der Zukunft zutage treten.“ | @jens_140081.
  • Olaf Scholz: der Genosse der Bankster | Telepolis.
  • Wieder einmal: Deutscher Sonderweg in den Abgrund | Von Hermann Ploppa (Podcast) | KenFM.
  • Don’t Be Stupid – Inform Your Decisions | OffGuardian.
  • Die #Maske ist der neue Aluhut. | @Eddy_Bernayz.
  • Kaffee-Gräfin tritt aus CSU aus | Stephanie von Pfuel (60) erzürnt über Corona-Politik | Bild.
  • Jessica Hamed via Ralf Ludwig zur Verlängerung des Ausnahmezustands.
  • Das Spiel heisst: „Wie doof seid Ihr?“ | Und die lustige Spielleiterin heisst: @ManuelaSchwesig. | @realTomBohn.
  • Oppositionsmedien unter Feuer | Multipolar.
  • It’s a cult… | @goddeketal.
  • Stiko-Mitglied zu Kindern: Lieber Infektion als Impfung? | nordbayern.
  • Die Zorro Kenji Show #62 Heiko Schöning.
  • @DaFeid | Kommentar: OMG! Die Indische und Britische Variante hatten Sex – und sich fortgepflanzt! Jetzt steht uns die Megaquadrupelplus-Zombie-Mutante bevor! Wir werden alle sterben!
  • Hochumstrittenes Sicherheitsgesetz „Loi sécurité globale“ : Französisches Verfassungsgericht zensiert | KenFM.
  • Renaissance der Menschlichkeit | Von Margit Geilenbrügge | KenFM.
  • Ein hässlicher Herbst? Kinderimpfung und die möglichen Folgen | RT DE.
  • LIVE: Anti-Lockdown Protest auf den Straßen von Brüssel | RT DE.
  • LIVE: Impfgegner protestieren erneut in London | RT DE.
  • Impfpropaganda: Hurra, endlich ist wieder Krieg! | Milosz Matuschek.
  • Lockerungs-Wirrwarr auch in NRW: Läden auf/zu mit/ohne Test | Corona Doks.
  • Täuschen, Hetzen, Abkassieren | Das Business der Coronaleugner | BRENNPUNKT NRW | The Deframing Channel.
  • 🇸🇮 Slowenien – Street Food Festival 28.05.21: Ausgelassenes Beisammensein und pure Lebensfreude ohne Polizeigewalt | @DerInformant_.
  • Emotionaler Aufruf: Schauspieler Dieter Brandecker appelliert an alle Kunst- und Kulturschaffenden | Mutigmacher.
  • 12h30 in #Kretschmann- Land: | Apartheid-Biergarten für Geimpfte, Genesene und Geteste. Kaum überlaufen. | Von der @RegierungBW Gef***te müssen draußen bleiben. | @tomdabassman | Kommentar: Andersrum; die Gefickten sind die, die sich haben penetrieren lassen.
  • Abrechnungsbetrug bei Corona-Testzentren? Mehrere Durchsuchungen im Ruhrgebiet | RT DE.
  • Corona-Schutzmasken: Plastikmülldesaster und giftige Bestandteile zerstören Umwelt nachhaltig | RT DE.
  • Sucharit Bhakdi: «Es ist verboten, etwas zu verabreichen, dass das Leben der Menschen in Gefahr bringt.» | Corona Transition.
  • 64-Jähriger stirbt nach Corona-Impfung – Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Leiche | Corona Doks.
  • Reports of Injuries Among 12- to 17-Year-Olds Following COVID Vaccines More Than Triple in 1 Week, VAERS Latest Data Show | CHD Europe.
  • Coronavirus Fact-Check #11: Is Sars-Cov-2 a bioweapon? | OffGuardian.
  • Bereitschaft zur Diktatur | Nachdenkseiten.
  • Wann verabschiedet sich die Besatzung des BVerfG? | QPress.
  • Blind am Abgrund | Roland Rottenfußer | Rubikon.
  • Weißkittel mit finsteren Plänen | Kathrin Schmidt | Rubikon.
  • Die Gewohnheitsirren | Roland Felbinger | Rubikon.
  • Lieber Eltern! Ihre habt eine Verpflichtung gegenüber euren Kindern (Raphael Bonelli) | RPP Institut.
  • Lügälä, lügäla, lügälä | StrickerTV.

20 Gedanken zu „Coronoia: Die Wetterhexe“

  1. Dieses »du ohne Maske« aus dem Beschluß hatte ich auch gelesen, und ich bin da bis heute nicht drüber hinweg. Das ist so dermaßen… falsch, daneben und das Gegenteil von dem, wofür die Lehrerin stehen sollte, daß es mich auch fast zwei Monate später nur noch fassungslos macht.

    Grade LehrerInnen, Schulleiter und ihre Verbände, aber auch Elternbeiräte und andere – von komplett inkompetenten Irren wie der Karliczek ganz zu schweigen – , die sich eigentlich für das Wohl der ihnen anvertrauten Minderjährigen einsetzen sollten, haben sich in den letzten 15 Monaten nicht nur kein Ruhmesblatt verdient, sondern sich und ihren gesamten Berufsstand auf lange Sicht ruiniert und bloßgestellt: als ein verdammt großer Haufen kinderhassender Arschlöcher.

    Und die armen Kinder konnten sich nicht mal körperlich austoben und/oder verbal auskotzen, weil ihnen quasi jegliche Möglichkeit dazu verboten war. Das war und ist nichts anderes als Kindesmißhandlung vom Feinsten. En gros.
    Pfui Spucke.

    1. Weil sie schlicht und ergreifend einfach nur panische Angst um ihr eigenes Überleben haben. Das kommt halt bei rum, wenn man die totale, ur-egoistische Unmenschlichkeit zur Solidarität umgekehrt. Wie die meisten ticken, hast du auch vorher schon erahnen können; an solchen Kleinigkeiten wie bei mir damals.

      Da das OLG Jena diesen Beschluss aufgehoben hat, stehen wir wieder am Anfang. Die staatliche Kindesmisshandlung geht also weiter und wird in Form der massenhaften „Impfung“ und damit auch Tötung / Ermordung von Kindern weitergehen. Es sind ja vor allem die Lehrer, die die „Impfung“ der Schüler einfordern. Und da es auch hier die große Masse ist, die den Verstand verloren hat, wird es auch nicht mehr besser werden. Wer Kinder hat, sollte dringend die Auswanderung planen.

  2. So lange die überwältigende Mehrheit sich immer noch in dem geistigen Laufställchen bewegt, es ginge hier um eine »Jahrhundertpandemie«, eine »Killerseuche«, und mit religiöser Inbrunst in diesen Psycho-Krieg zieht, werden die Kinder (neben den Alten) die elendesten Opfer sein und bleiben. Um das zu erkennen, wären aus meiner Sicht innere Prozesse bzw. Entscheidungen nötig, die fast alle meiden »wie der Teufel das Weihwasser«.

    Auch ich habe aus verschiedenen Lebensphasen Erfahrungen mit »kinderlieben PädagogInnen«. Sehr viele sahen es als ihre Aufgabe an, die ihnen Anvertrauten zu brechen und zuzurichten. Das kann ich rückblickend sagen. Und ja: Auch ich habe viel darüber gelernt, wie die allermeisten »ticken« und begreife erst nach und nach, was das bedeutet …

    … denn wenn ich das begreife, begreife ich auch mehr darüber, wie ich selbst »ticke«…

  3. Mir fehlt hier leider wieder die Differenzierung.

    Es gibt eine Menge toller Lehrer und Pädagogen, denen in Corona-Zeiten die Pistole auf die Brust gesetzt wurde – von Eltern, dem Schuldirektor, der Politik. Nicht jeder ist zum radikal-kompromisslosen Widerstandskämpfer geboren. Viele haben große Angst (vor dem Virus, Jobverlust etc.) und eine Menge zu verlieren. Mir ist das zu einfach, sie alle als feige Kinderhasser abzucanceln, nur weil sie es nicht wagen, eine Revolution zu starten, bei der sie als Erstes gerichtet werden würden.

    Aber ja, es gibt auch Lehrer und Pädagogen, denen die Drangsalierung der Kinder offenbar wenig ausmacht und/oder es sogar für „gut befinden“. Wenn ich mir beispielsweise Elternverbände oder die GEW zu dem Thema anhöre, wird mir schlecht. Die Interessen und Bedürfnisse der Kinder ist denen völlig gleichgültig. Auch Ärzteverbände und die Politik leben ihren Kinderhass frei aus. Sie alle haben ihre soziale Maske fallen lassen.

    1. Du vertrittst also ernsthaft die Ansicht, sich nicht an geisteskranke, klar menschenrechtswidrige „Regeln“, die man eindeutig der weißen Folter zuordnen kann, zu halten, wäre „revolutionäres“ Verhalten? Dass du mal mit „aber ich habe nur Befehle befolgt“ argumentieren würdest, hätte ich mir auch niemals vorstellen können. Die meisten Lehrer sind Beamte. Und damit remonstrationspflichtig. Mit dieser Denke landen wir zwangsläufig immer wieder im Faschismus. Seltsame Ansichten für jemanden, der mal von allen forderte, über Nacht „den Kapitalismus zu überwinden“.

      1. Es kommt darauf an, diese Blockwartmentalität zu verstehen, um sie dann – wirksam – anzugreifen.
        Eine bloße Verurteilung ist das Leichteste; aber Mittel und Wege zu finden oder auch zu bauen, damit die MEHRHEIT der Mitläufer und, ja, eben auch Mittäter sich angesprochen fühlen kann, ist das schwerer zu bewerkstelligende.
        Keiner kommt aus der Angstfalle, wenn bloß mit dem Finger auf ihn gezeigt wird.
        Und es ist KONTRAPRODUKTIV, auch noch diejenigen – hier – belehren zu wollen durch abermals verurteilen, die nicht der REINEN Lehre anhängen.
        Es geht ums Mit-, nicht Gegeneinander.
        ( http://dschneble.tssd.de/blog/?p=10022&cpage=1#comment-6377 )

        1. Tut mir leid, aber ich glaube, du bist im falschen Blog unterwegs? Ich werde diese Faschisten und Mitläufer verurteilen, wie mir das beliebt.

          Es gab in diesem Drecksland noch nie ein „Miteinander“. Zumal die Gegenseite überhaupt keinen Wert auf ein „Miteinander“ legt, sondern uns bald – auf die ein oder andere Weise – vernichten wird. Mir scheint, du leidest nicht unter dem Stockholm-Syndrom, sondern genießt es?

          Es schockiert mich zutiefst, wie viele Menschen sich diese geisteskranken Zustände immer noch schönreden.

          1. Sorry wenn ich mich da nochmal reinhänge.
            Ähh um was geht es hier – um das Miteinander ?
            You say Capitan – I say WOT ?
            Denke mal der Punkt ist überschritten …
            Das eine wäre die Diskussion, seit wann es gerechtfertigt ist Kinder auf Befehl zu mißhandeln – diesen Diskurs fange ich erst gar nicht an !
            Zum Zweiten, obliegt den Eltern und Erziehungsberechtigten, die Entscheidung,
            was mit seinem Kind geschieht – ob Test oder Ompfung ,oder, oder …
            und nicht irgendwelchen sick Fux in Form von Sesselfurzern in Behörden, Ämtern,
            Schulen, oder sonstigen staatlichen Kooperationen.
            In Daidsch und daidlich:
            Der Staat hat sich ein Scheißdreck einzumischen wenn es um das Wohl
            (Wir reden von Gesundheit)
            meines Kindes geht.
            Die ganzen Stricher in Berlin haben den Verstand verloren –
            Was meinen die wer oder was sie sind – naja außer Ausgeburten der Hölle …

            So und jetzt erläre mir mal einer in Ruhe, wie genau man ein Miteinander und
            eine Diskussionsbasis mit solchen Typen in Schulen und Behörden findet …
            Ich sehe da – gerade wenn es um diese verf***te Impfunge geht keine Basis und
            Schnittmenge, vor Allem wenn diese meinem Kind ans Leder wollen !

            „The savage mutilation of the human race is set on course !“
            Discharge
            Hear Nothing See Nothing Say Nothing
            1982

          2. @Dennis 11:37
            Ich danke Dir für Deine Replik.
            „Es gab in diesem Drecksland noch nie ein ,Miteinander‘. Zumal die Gegenseite überhaupt keinen Wert auf ein ,Miteinander‘ legt …“ – „Divide et impera.“ So alt wie die Menschheit und hier – mir scheinend – gut gepflegt. Unabsichtlich?
            „Mir scheint, du leidest nicht unter dem Stockholm-Syndrom …“ – wird auch gern genommen, psychiatrische „Diagnosen“ eignen sich bestens zum Verunglimpfen der – missliebigen – Person.
            Zuletzt danke ich für Dein Einfühlungsvermögen: „Tut mir leid, aber ich glaube, du bist im falschen Blog unterwegs“, wird noch zur Frage kaschiert, die es nicht ist. Da versuche ich mich auch mal in Diagnose: lupenreine Spiegelung. Wenn Menschen etwas nicht vertragen, dann ist es die Wahrheit.
            Ich werde diesen Blog bewusster empfehlen …

          3. Wahrheit? Die, dass diese Scheiße nur funktioniert, weil die große Masse mitmacht? Sie die Alten einsam in Isolationshaft haben verrecken lassen? Und nun die Kinder totimpfen, nachdem sie sie rund 1,5 Jahre lang gefoltert haben? Für dich sind diese Eichmänner und Armausstrecker alles nur arme Opfer?

            Du hast hier in der letzten Zeit sehr viele Kommentare hinterlassen, bei denen ich nie verstanden habe, wie du sie eigentlich meinst. Mein Standpunkt sollte dir eigentlich klar sein; ansonsten frage ich mich, was dich hierhergetrieben hat? Du kannst natürlich noch in 20 weiteren Kommentaren deine Sicht der Dinge darlegen, und fordern, dass es doch viel toller wäre, mit den armen Coronazis und Mitläufern zu kuscheln und zu schmusen – ich wünsche dir hierbei viel Erfolg. Für mich gehören mehrere Millionen Menschen in diesem Land in den Knast oder in die geschlossene Psychiatrie.

          4. Ich verstehe es doch. Gustave Le Bon hat alles Nötige dazu geschrieben; schon vor weit mehr als 100 Jahren. Sag mir bescheid, wenn du auch nur einen einzigen, kinderquälenden Coronazi dazu gebracht hast, dir zuzuhören und von seinem Glauben abzuschwören. Seit über einem Jahr hört uns kein Schwein zu, wir werden als Nazis und weiß der Geier was bezeichnet. Weil sie nix hören wollen. Aber dieses Nichthörenwollen war bereits lange vor Corona der Fall; egal, welches politische Thema ich anriss: Niemand wollte etwas hören. Willst du ja auch nicht: Dass der Mensch an sich schlecht und bösartig ist. Das darf nicht sein. Mitten in der unmenschlichsten Epoche der letzten ca. 75 Jahre.

            Dein Geschreibsel heute steht bspw. wieder komplett im Widerspruch zu deinem Kommentar gestern. Es ist Krieg. Und wir sind die, die vernichtet werden sollen.

            Hatte das vor einer Weile schon einmal verlinkt: Ich rede nicht mehr mit euch.

          5. „Dass der Mensch an sich schlecht und bösartig ist.“ – Wenigstens sind es Deiner Meinung nach nicht nur Evas Schwestern. Und vor allem machen ein paar in Montana eine, nein DIE Ausnahme. 😂

          6. Okay, das reicht wohl jetzt. Ich zitiere daher abschließend den Gottvirologen: Troll dich! 😛

      2. Nochmal: es gibt Lehrer und Pädagogen, die sich weigern. Sie werden alle fertig gemacht. Abmahnung. Kündigung. Rufmord. Ich kann nachvollziehen, dass sich das dann viele überlegen.

        Das heißt jedoch noch lange nicht, dass ich diese Masken-und-Test-Scheisse gutheißen würde. Seit über einem Jahr schreibe ich dagegen an und habe selbst bereits eine Abmahnung deshalb kassiert.

        1. Schön. Du bist Teil einer extremen Minderheit und hast in deinem Blog schon mehrfach drüber berichtet, wie gestört alle sind. Warum widersprichst du Gunnar Kaiser, wenn er sagt, dass man in diesem System nichts ändern kann? Sondern das System selbst einen verändert? Vom einstmals kompromisslosen Antikapitalisten zum (maskierten) Erzieher? Am Ende halt auch „Nur ein Job„?

          Ich hab dir schon vor Monaten geschrieben, wohin das führen wird. Dass du früher oder später vor die „Wahl“ gestellt werden wirst. Im Grunde hattest du dir also nur Zeit erkauft.

          1. „Warum widersprichst du Gunnar Kaiser, wenn er sagt, dass man in diesem System nichts ändern kann? Sondern das System selbst einen verändert? „

            Das sage ich doch gar nicht! Nicht jeder hat den Mut und/oder die Kontakte, das Netzwerk oder noch was unterm Kopfkissen, um alles hinzuschmeißen. Es ist toll und mutig, dass er das macht. Aber jeden zu verurteilen, der das nicht macht, kann nicht die Antwort sein.

            Davon abgesehen, so was revolutionäres macht er jetzt auch nicht. Hat er in einem Video bei NuoViso auch gesagt. Es gibt Montessori-, Waldorf- oder Demokratie-Schulen mit reformpädagogischen Ansätzen schon lange. Auch in Deutschland. Häufig Privatschulen übrigens, die sich nicht jeder leisten kann. Womit der Partizipations- und Demokratie-Ansatz auch wieder fürn Arsch ist, weil am Ende eben doch wieder nur die reichen Kinder dort landen.

            Aus eigener Erfahrung kann ich Dir hier berichten, dass dort auch nicht alles Gold ist, was glänzt. Denn dort schicken viele gutbürgerliche Eltern ihre völlig verkorksten Kinder hin, in der Hoffnung, sie werden dort „repariert“.

            „Ich hab dir schon vor Monaten geschrieben, wohin das führen wird. Dass du früher oder später vor die „Wahl“ gestellt werden wirst.“

            Mag sein. Aber ich stehe hier -wie gesagt- komplett alleine da. Ich habe übrigens noch keinem Kind gesagt, es solle das Teststäbchen tiefer stecken oder die Maske hochziehen. Werde ich auch nicht tun.

          2. Okay, ich nehm mal etwas Dampf raus, mich hat halt einfach deine damalige Verurteilung der Linken wegen nicht ausreichender Revolutionsbereitschaft getriggert. 😉 Ich verurteile dich nicht, dass du nicht bereits bei der Einführung der Maulkorbpflicht den Bettel hingeschmissen hast. Am Ende musst du das mit dir und deinem Gewissen ausmachen; ob es vielleicht nicht doch besser gewesen wäre, sich früher klar und deutlich querzustellen? Vielleicht hätten dann noch mehr Leute um dich rum einen entsprechenden Mut entwickelt? Dass in anderen Schulformen dieser Wahnsinn ebenfalls grassiert, weiß ich. Und du schreibst es ja selber: Du stehst alleine da. Weil sich dieser Irrsinn verstetigt hat und zur neuen Normalität wurde. In der Summe funktioniert dieses System aber halt auch nur, weil so unheimlich viele kritische Leute weiterhin mitmachen. Warum organisiert man nicht endlich mal einen Generalstreik? Was sollen sie machen, wenn plötzlich 5, 10 oder 20 % der Leute nicht mehr auf ihrer Lohnarbeit erscheinen?

            Ich hab das an anderer Stelle ja mal mit dem Pokern verglichen: Wenn man so lange wartet, bis man nix mehr hat, was man einsetzen kann, dann bluten einen die Blinds einfach aus. Und das ist das, was ich in der letzten Zeit auf Seiten des „Widerstands“ beobachte; jener scheint wirklich weitestgehend gebrochen und zersetzt worden zu sein.

    2. Auf die falsche Taste gekommen,
      weg war der Kommentar – und nun ein zweites Mal.
      Dir fehlt also die Differenzierung ?
      Okay mir fehlt die auch – da ist keine !
      Wenn sich eine Aufsichtsperson, die sich dazu Pädagoge schimpft, vor ein zehnjähriges Kind stellt, mit den Worten sich das Teststäbchen tiefer in die Nase zu schieben, läuft hier was komplett verkehrt.
      Sind diese sogenannten Pädagogen nicht per se verpflichtet zum Wohle der ihnen anvertrauten Schutzbefohlenen zu handeln ?
      Ich meine das solche Personen nichts, aber auch exakt nullkomma garnüscht in diesem Beruf
      verloren haben!
      Klar kann nicht Jeder die Fahne der Revolution schwenken und den Sturm auf die Bastille ausrufen,
      aber falls dieser Beruf einen Ethos besitzen sollte, widersprechen all diese ass crawler genau diesem.
      Meine Verachtung haben sie, sich Ihrer Verantwortung zu entziehen, auf unsere Kinder acht zu geben, nein, diesen sogar wissentlich zu schaden und dazu noch unbedingten Gehorsam vor zu exerzieren !
      O tempora O mores !
      Ob es reicht zu sagen – Naja Deutschland war schon immer voller Kinderhasser ?

  4. An Dennis:
    Mein Eindruck aus persönlichen Erfahrungen heraus:
    Ein nicht unerheblicher Teil der Lehrer sieht sich per Definition als berechtigt an, ihre Mitmenschen, auch Erwachsene, im Sinne ihrer als absolut verstandenen persönlichen Meinungen zu belehren.
    Dies traf auch schon vor Corona zu, da vor allem in Bezug auf die korrekte politische Meinung.
    Mir kamen diese Leute vor wie eine Propagandaabteilung etablierter Parteien. Das ist natürlich im Sinne der Meinungsfreiheit legitim, aber eben auch aufdringlich.
    Eine Gegenmeinung wird gerne oberlehrerhaft ins Lächerliche gezogen, so wie dies auch gegenüber minderjährigen Schülern als Standardstrategie benutzt wird.
    Frau Höltje hingegen ist eine wohltuende Vertreterin der Gegenseite.

    Zu deinen Beschreibungen von intrigantem Verhalten und ad-hominem-Angriffen durch Vorführen vor versammelter Mannschaft mit willigen Lachern und Claqueuren habe ich auch einige Beispiele in Erinnerung.
    Allerdings kommt dieses Verhalten ebenso bei nicht wenigen anderen Zeitgenossen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch das Absenden des Kommentars werden Ihr gewählter Name, Ihre Email-Adresse sowie der von Ihnen verfasste Text gespeichert. Kommentare, die unter Angabe einer Fake-e-mail-Adresse angegeben werden, werden zukünftig gelöscht. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Sie können ihren Text per html-Tags formatieren. Bitte den passenden Antwort-Button auswählen.

Bei Problemen mit dem Captcha bitte den Text in die Zwischenablage kopieren und die Seite mit StrG + F5 neu laden.

47 − 38 =