Coronoia: Geistige Umnachtung

Die Zeit ist viel zu groß, so groß ist sie.
Sie wächst zu rasch. Es wird ihr schlecht bekommen.
Man nimmt ihr täglich Maß und denkt beklommen:
So groß wie heute war die Zeit noch nie.

Sie wuchs. Sie wächst. Schon geht sie aus den Fugen.
Was tut der Mensch dagegen? Er ist gut.
Rings in den Wasserköpfen steigt die Flut.
Und Ebbe wird es im Gehirn der Klugen.

„Coronoia: Geistige Umnachtung“ weiterlesen

Coronoia: Mengeles Versuchskaninchen

Also, juristisch, meiner Meinung nach, die Regelungen des Nürnberger Kodex hier einschlägig. (…) Hier wird mit Menschen was gemacht, was sie selbst gar nicht verstehen. Was manchmal die Forscher gar nicht verstehen, wo sie einfach was ausprobieren, was finden wollen – und die Menschen sind ihre Versuchskaninchen. Das ist Mengele, was da läuft.

Dr. Wolfgang Wodarg, 71. Sitzung des Corona-Ausschusses. „Coronoia: Mengeles Versuchskaninchen“ weiterlesen

B 10: Die Bundestags-Direktkandidaten

Ich mache mir ja schon lange keine Illusionen mehr, dass man mit e-mails oder Schreiben an „Volksvertreter“ irgendetwas erreicht. Trotzdem wollte ich mir die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die bei der Bundestagswahl mit der Erststimme anzukreuzenden Direktkandidaten meines Wahlkreises darauf hinzuweisen, was da seit rund 30 Jahren an der B 10 im Pfälzerwald vor sich geht. Und wie ich seit rund 5 Jahren von einer Vielzahl an Verwaltungen und Ministerien nach Strich und Faden verarscht werde. Ich erwartete also einmal mehr nichts – und ich wurde auch nicht enttäuscht. „B 10: Die Bundestags-Direktkandidaten“ weiterlesen

Coronoia: Die Wahl

Dies ist deine letzte Chance – danach gibt es kein Zurück. Schluckst du die blaue Kapsel, ist alles aus. Du wachst in deinem Bett auf und glaubst an das was du glauben willst. Schluckst du die rote Kapsel, bleibst du im Wunderland, und ich führe Dich in die tiefsten Tiefen des Kaninchenbaus. Bedenke: Alles was ich dir anbiete ist die Wahrheit, nicht mehr.

Morpheus zu Neo, Matrix. „Coronoia: Die Wahl“ weiterlesen

Coronoia: Richter ohne Willen

Wenn der Richter nicht will, macht man als Anwalt gar nichts. Ja, egal wie die Rechtslage ist, das ist einfach so. (…) Also, ich hör auch immer wieder: „Warum zwingt ihr die Gerichte nicht jetzt, in Sachen Corona, das und das zu tun?“ Ja, und all denen, die mir das immer wieder sagen: Ja, einfach, weil sie’s nicht machen! Punkt! Ja, die Rechtslage ist eindeutig, es ist alles aufgeklärt. Wir können vortragen was wir wollen, wir finden beim OVG Münster einfach kein Gehör!

Rechtsanwalt Wilfried Schmitz, 71. Sitzung des Corona-Ausschusses. „Coronoia: Richter ohne Willen“ weiterlesen

Coronoia: Der Schulbus-Aufruhr

Was’n das jetzt für’n bescheuerter Titel? Nun, es wird mal wieder „autobiographisch“; ein kleiner Schwank aus meinem ja insgesamt ziemlich uninteressanten und langweiligen Leben. Ein weiteres Kapitel über meine Zeit als Beamter auf Widerruf in der rheinland-pfälzischen Finanzverwaltung; als man uns vor allem im Paragraphen-Bootcamp der FHFin auf absolute Hörigkeit gedrillt hatte. Über meine kadavergehorsamen Kolleginnen (Frauenanteil ca. 3/4 bis 4/5) und Kollegen konnte ich in meinen bisherigen Beiträgen nicht viel Positives berichten. Eine der wenigen Ausnahmen stellt der „Schulbus-Aufruhr“ dar; als zumindest mal ein Teil der Studentenschaft ein wenig gegen den Dienstherren „rebellierte“. „Coronoia: Der Schulbus-Aufruhr“ weiterlesen

Coronoia: Fruchtbarer Schoß

Ihr aber lernet, wie man sieht, statt stiert
Und handelt, statt zu reden noch und noch.
So was hätt‘ einmal fast die Welt regiert!
Die Völker wurden seiner Herr, jedoch
Dass keiner uns zu früh da triumphiert –
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch.

Bertolt Brecht. „Coronoia: Fruchtbarer Schoß“ weiterlesen

Coronoia: Totalitäre Doktrinen

Toleranz und Anständigkeit sind in England tiefverwurzelt, aber nicht unzerstörbar, und sie müssen teilweise durch bewusste Anstrengung am Leben erhalten werden. Das Predigen totalitärer Doktrinen hat eine Schwächung des Instinkts zur Folge, durch den freie Menschen erkennen, was gefährlich ist und was nicht.

George Orwell, im Nachwort zu „Farm der Tiere“. „Coronoia: Totalitäre Doktrinen“ weiterlesen

Coronoia: Definitionen

Die WHO, eine größtenteils über zweckgebundene „Spenden“ von Konzernen, Privaten und Stiftungen finanziert werdende Nichtregierungsorganisation Begriffe wie „Pandemie“, „Herdenimmunität“ und „Impfung“ definieren zu lassen, die in vielen Staaten zu Rechtsbegriffen transformiert werden, um politisches Handeln zu „legitimieren“, ist, als würde man die Mafia die Begriffe „Mord“, „Raub“, „Erpressung“ und „Diebstahl“ definieren lassen. „Coronoia: Definitionen“ weiterlesen